1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CoreELEC/LibreELEC: Smart…

Es steigen beide

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es steigen beide

    Autor: althalus1969 08.12.21 - 09:16

    Sowohl Heiz- als auch Stromkosten steigen kontinuierlich an.

    Sollte man als Autor eigentlich wissen, es sei denn, jemand anderes bezahlt die Heizrechnungen ;)
    Ansonsten danke für den übersichtlichen Artikel.
    Für das bequeme Heizen zu Hause empfehle ich übrigens einen AMD Bulldozer und eine AMD R390X und den Witcher 3...bringt locker 10 Grad plus bei offenem Gehäuse.

  2. Re: Es steigen beide

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.21 - 09:30

    Kommt drauf an, wie man heizt. Sollte man als Kommentator eigentlich wisse, es sei denn, jemand anderes bezahlt die Heizrechnung.

    Strom dürfte in den allermeisten Fällen mehr kosten als die Heizung.

  3. Re: Es steigen beide

    Autor: jkow 08.12.21 - 09:34

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt drauf an, wie man heizt. Sollte man als Kommentator eigentlich wisse,
    > es sei denn, jemand anderes bezahlt die Heizrechnung.
    >
    > Strom dürfte in den allermeisten Fällen mehr kosten als die Heizung.

    Bei mir liegt Heizung 30% über Strom. Weiß ich, weil ich bezahle beide Rechnungen. ;-)

  4. Re: Es steigen beide

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.21 - 09:37

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt drauf an, wie man heizt. Sollte man als Kommentator eigentlich
    > wisse,
    > > es sei denn, jemand anderes bezahlt die Heizrechnung.
    > >
    > > Strom dürfte in den allermeisten Fällen mehr kosten als die Heizung.
    >
    > Bei mir liegt Heizung 30% über Strom. Weiß ich, weil ich bezahle beide
    > Rechnungen. ;-)

    Dann kannst du dir ja Stromheizungen installieren. :)

  5. Merkwürdiger Rant

    Autor: M.P. 08.12.21 - 09:38

    Neben "Alter PC Hardware" werden ja durchaus auch andere Hardware-Plattformen im Artikel genannt ...

    Zumindest in den Bereich der Leistungsaufnahme kommerzieller Set-Top-Boxen wird man mit einem Raspberry Pi und USB-Receiver-Stick schon kommen.

    Schwierig wird es wohl werden, den Standby-Verbrauch unter 1 Watt zu bekommen. Aber komplett ausgeschaltet über eine Steckerleiste o. Ä. verbraucht die Selbstbau-Lösung gar keine Energie ;-)

  6. Re: Es steigen beide

    Autor: M.P. 08.12.21 - 09:41

    Die Elektroheizung ist doch implizit schon installiert, wenn man viel elektrische Energie verbraucht. Elektrische Energie endet beim Verbrauchen zu weit über 90% immer als Abwärme. Ich glaube nicht, dass man den Heizkörper im Wohnzimmer noch aufdrehen muss, wenn man dort z. B. ein Crypto-Mining Rack aufstellt und betreibt ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.21 09:41 durch M.P..

  7. Re: Es steigen beide

    Autor: althalus1969 08.12.21 - 09:50

    Ich zahle die Strom, Gas- und Ölrechnungen von 2 Häusern, ich weiß, was ich schreibe.

    Inzwischen bereue ich es, die Nachtspeicheröfen rausgeschmissen und nicht modernisiert zu haben.
    Zurück zum Setup: Nice, hab ich auch mal überlegt und mit rumgespielt, ist auch ein tolles Projekt, aber im Endeffekt wurde es dann doch entweder eine Shield TV oder ein Firestick. Plex auf dem Cloudspeicher im Keller reicht mir dann schon.

  8. Re: Es steigen beide

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.21 - 09:58

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Elektroheizung ist doch implizit schon installiert, wenn man viel
    > elektrische Energie verbraucht.

    Energie wird nicht verbraucht, nur umgewandelt! (Sorry, das musste einfach sein ;) )

    > Ich glaube nicht, dass man den Heizkörper im Wohnzimmer noch aufdrehen muss, wenn man dort z. B. ein Crypto-Mining Rack aufstellt und betreibt ;-)

    Das nicht, aber wer hat denn ein Crypto-Mining-Rack im Wohnzimmer aufgestellt. :O

  9. Re: Es steigen beide

    Autor: M.P. 08.12.21 - 10:06

    Ein alter Bulldozer - PC als Mediacenter kann das Wohnzimmer auch gut beheizen ;-)
    Sohnemann spart im Kinderzimmer mit seinem Gaming-PC Heizkosten ....

  10. Re: Es steigen beide

    Autor: M.P. 08.12.21 - 10:09

    Naja, ca 17 ct/kWh kostet "Nachtstrom" inzwischen auch ...
    Elektrische Wärmepumpenheizung könnte in den Heizkosten günstiger sein, aber bis sich die Anschaffung amortisiert hat, könnte es dauern ...

  11. Re: Es steigen beide

    Autor: mucpower 08.12.21 - 10:19

    so eine Android TV Box verbraucht bei Belastung gerade mal 5 Watt. Dein PC verbraucht schon im Leerlauf (Idle) bestimmt 50 Watt.

  12. Re: Es steigen beide

    Autor: Guenni_AF 08.12.21 - 10:41

    Kostet aber leider auch Energie bei Herstellung und Transport; ich denke bei 1-2 Stunden Nutzung des bestehenden Altgerätes fällt die Ökobilanz besser aus (-:

    Grüße

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so eine Android TV Box verbraucht bei Belastung gerade mal 5 Watt. Dein PC
    > verbraucht schon im Leerlauf (Idle) bestimmt 50 Watt.

  13. Re: Es steigen beide

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.21 - 13:20

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sohnemann spart im Kinderzimmer mit seinem Gaming-PC Heizkosten ....

    Was ja aber eben auch nur stimmt, wenn der Strom tatsächlich günstiger ist als die Heizkosten. ;)

  14. Re: Es steigen beide

    Autor: M.P. 08.12.21 - 14:44

    Wenn der Rechner sowieso an ist...
    Beim Verbrenner-Auto war es auch Egal, wie warm man den Innenraum haben wollte - der Verbrennungsmotor hat genug Abwärme geliefert, um den Innenraum zu beheizen. Zusätzlichen Sprit brauchte man nicht.

    Bei modernen Motoren ist das aber nicht mehr immer der Fall. Statt den Innenraum besser zu isolieren, hat man elektrische "Zuheizer" eingebaut. War billiger ...

  15. Re: Es steigen beide

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.21 - 16:22

    Seltsamer Vergleich, der elektrische Zuheizer wird ja nicht über die Steckdose gespeist.

  16. Re: Es steigen beide

    Autor: M.P. 08.12.21 - 17:03

    Zweigt über die Lichtmaschine mechanische Bewegungsenergie aus dem Motor ab. Sprit-Mehrverbrauch wird deutlich höher sein, als wenn man den Innenraum durch Verbrennen des Sprits beheizen würde, da miese Übertragungskette Riemenscheiben -> Antriebsriemen -> Lichtmaschine -> Verkabelung

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP HCM-PT/SF Specialist (m/w/d)
    über Hays AG, Ludwigsburg
  2. Softwareentwickler Automatisierung (w/m/d)
    Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  3. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt
  4. Software-Engineer (m/w/d) Linux Embedded
    eSystems MTG GmbH, Wendlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock für 11,99€, Football Manager 2022...
  2. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, The Crew 2 für 9,50€, Ghostwire Tokyo für 26,99€)
  3. 534,99€
  4. (u. a. Rowenta Silence Standventilator für 71,99€ statt 189,99€, Dyson Pure Cool Luftreiniger...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de