1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hosting: Hetzner bringt IPv6…

Zu früh

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zu früh

    Autor: Steven Lake 08.12.21 - 10:12

    Wenn alle Internetanschlüsse IPv6 unterstützen würden, dann kann man diesen Schritt gehen. Im Mobilfunk hat aber noch nicht jeder IPv6. Ich würde vermuten dass es da einige Probleme gibt, wenn man einen öffentlichen Server bereitstellt. Wenn man allerdings rein private Server betreibt, wo man sicher gehen kann, dass jeder IPv6 hat, dann kann man das machen.

  2. Re: Zu früh

    Autor: john-vogel 08.12.21 - 10:54

    In Deutschland unterstützen alle drei Mobilfunknetze IPv6. Wenn es bei Dir nicht klappt, dann liegt das vermutlich an der Konfiguration des Endgeräts.

  3. Re: Zu früh

    Autor: tonion 08.12.21 - 11:19

    IPv6 only ist optional, man kann immer noch IPv4 verwenden wenn man will. Wenn man irgendwelche Backend Server oder sowas hat die nicht an die Öffentlichkeit gerichtet sind kann man für diese nun einfach auf IPv4 verzichten, dabei etwas Geld sparen, und die IPv4 Knappheit nicht verschlimmern.

  4. Re: Zu früh

    Autor: Rail 08.12.21 - 11:44

    Jeder unserer Anbieter hat v6 in Mobilfunk. Wenn auch nicht immer ganz fein gelöst und hart hinter ner Firewall, aber v6 ist vorhanden!

    Und wenn du unbedingt einen v4 brauchst, dann bezahlst du halt ab jetzt explizit bei Hetzner dafür.

  5. Re: Zu früh

    Autor: AynRandHatteRecht 08.12.21 - 11:46

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn alle Internetanschlüsse IPv6 unterstützen würden, dann kann man diesen
    > Schritt gehen. Im Mobilfunk hat aber noch nicht jeder IPv6. Ich würde
    > vermuten dass es da einige Probleme gibt, wenn man einen öffentlichen
    > Server bereitstellt. Wenn man allerdings rein private Server betreibt, wo
    > man sicher gehen kann, dass jeder IPv6 hat, dann kann man das machen.

    Wer kein IPv6 hat, gehört sowieso zu den Versetzungsgefährdeten und Fortschrittsverweigerern. Diese Gruppe hat keine Relevanz und wird zunehmend durch wirtschaftlichen und globalen Druck aus dem Geschäft gedrängt werden.

    Wenn der Laden um die Ecke kein IPv6 kann, kann er vermutlich auch kein TLS, hat sein Mailaccount bei T-Online, die ungefragt große Adressbereiche sperren (zB von Hetzner, AWS).

    Amazon nicht. Amazon liefert. Laden tot.

    Ähnliches Spiel bei den typischen Leuten, die sich über die angeblich so schlechte Mobilfunkversorgung beklagen, aber zu 99% bei Telefonica-Resellern mit 5¤ Tarifen sind. Und dann halt miese Leistung bekommen.

    Fortschritt heisst Veränderung und Fortschritt kostet Geld. Das Geld muss man verdienen durch Arbeit und nicht "so wie früher" oder "war immer schon so".

  6. Re: Zu früh

    Autor: GPF 08.12.21 - 12:29

    AynRandHatteRecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon nicht. Amazon liefert. Laden tot.

    $ host amazon.de
    amazon.de has address 52.95.120.34
    amazon.de has address 54.239.39.102
    amazon.de has address 176.32.108.185



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.21 12:30 durch GPF.

  7. Re: Zu früh

    Autor: AynRandHatteRecht 08.12.21 - 13:05

    GPF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AynRandHatteRecht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Amazon nicht. Amazon liefert. Laden tot.
    >
    > $ host amazon.de
    > amazon.de has address 52.95.120.34
    > amazon.de has address 54.239.39.102
    > amazon.de has address 176.32.108.185

    Naja, Akamai ist schnell abgeschaltet. AWS kann mehr oder weniger gut IPv6 und Amazon Retail hostet bei AWS.

  8. Re: Zu früh

    Autor: milkman 08.12.21 - 13:05

    Hm, sicher bzgl. der Mobilfunkanbieter und dass alle es können? Aldi Talk (O2) zB unterstützt meines Wissens nur IPv4.

    Mein DSL Anbieter leider auch.

  9. Re: Zu früh

    Autor: Treppengeländer 08.12.21 - 14:34

    GPF schrieb:

    > $ host amazon.de
    > amazon.de has address 52.95.120.34
    > amazon.de has address 54.239.39.102
    > amazon.de has address 176.32.108.185

    Das verstehe ich auch nicht. Genau das gleiche bei Microsoft, Paypal, Apple und welche anderen großen Konzerne einem noch einfallen.

  10. Re: Zu früh

    Autor: ibsi 08.12.21 - 14:44

    https://ipv6-test.com/
    Smartphone im Vodafone Netz: IPv6 vorhanden
    Smartphone in meinem WLAN (1&1): kein IPv6 vorhanden.
    Ist aber in der FritzBox auch ausgeschaltet und - wenn ich es aktiviere - funktioniert nichts mehr :D

  11. Re: Zu früh

    Autor: tonion 08.12.21 - 14:53

    milkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, sicher bzgl. der Mobilfunkanbieter und dass alle es können? Aldi Talk
    > (O2) zB unterstützt meines Wissens nur IPv4.

    1&1 (ist glaub ich auch O2 Netz) hat bei mir IPv6. O2 unterstützt es aber noch nicht lange. Ich musste es außerdem in den APN Einstellungen bei Android erst aktivieren

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber in der FritzBox auch ausgeschaltet und - wenn ich es aktiviere - funktioniert nichts mehr :D

    1&1 DSL geht bei mir ohne Probleme mit einer FRITZ!Box

  12. Re: Zu früh

    Autor: Treppengeländer 08.12.21 - 14:55

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ipv6-test.com
    > Smartphone im Vodafone Netz: IPv6 vorhanden
    > Smartphone in meinem WLAN (1&1): kein IPv6 vorhanden.
    > Ist aber in der FritzBox auch ausgeschaltet und - wenn ich es aktiviere -
    > funktioniert nichts mehr :D


    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Kombination Fritzbox + 1&1 hervorragend funktioniert. Kannst du das Problem vielleicht weiter eingrenzen?

  13. Re: Zu früh

    Autor: milkman 08.12.21 - 15:05

    Bzgl. Aldi Talk: Nope, eben mal APN aktualisiert, da steht immer noch IPv4.

    Man bekommt, wofür man zahlt^^ Wobei es mich schon wundert, denn IPv4 Adressen sollten ja kostspieliger sein in der Masse.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.21 15:08 durch milkman.

  14. Re: Zu früh

    Autor: AynRandHatteRecht 08.12.21 - 16:03

    Treppengeländer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GPF schrieb:
    >
    > > $ host amazon.de
    > > amazon.de has address 52.95.120.34
    > > amazon.de has address 54.239.39.102
    > > amazon.de has address 176.32.108.185
    >
    > Das verstehe ich auch nicht. Genau das gleiche bei Microsoft, Paypal, Apple
    > und welche anderen großen Konzerne einem noch einfallen.

    ;; ANSWER SECTION:
    www.apple.com. 1792 IN CNAME www.apple.com.edgekey.net.
    www.apple.com.edgekey.net. 21592 IN CNAME www.apple.com.edgekey.net.globalredir.akadns.net.
    www.apple.com.edgekey.net.globalredir.akadns.net. 3592 IN CNAME e6858.dscx.akamaiedge.net.
    e6858.dscx.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:580::1aca
    e6858.dscx.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:5b2::1aca

    ;; ANSWER SECTION:
    www.microsoft.com. 3592 IN CNAME www.microsoft.com-c-3.edgekey.net.
    www.microsoft.com-c-3.edgekey.net. 892 IN CNAME www.microsoft.com-c-3.edgekey.net.globalredir.akadns.net.
    www.microsoft.com-c-3.edgekey.net.globalredir.akadns.net. 892 IN CNAME e13678.dscb.akamaiedge.net.
    e13678.dscb.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:5b3::356e
    e13678.dscb.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:5b0::356e
    e13678.dscb.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:5ac::356e
    e13678.dscb.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:59a::356e
    e13678.dscb.akamaiedge.net. 12 IN AAAA 2a02:26f0:fb:5a2::356e


    www.cnn.com. 274 IN CNAME turner-tls.map.fastly.net.
    turner-tls.map.fastly.net. 4 IN AAAA 2a04:4e42:400::323
    turner-tls.map.fastly.net. 4 IN AAAA 2a04:4e42:200::323
    turner-tls.map.fastly.net. 4 IN AAAA 2a04:4e42::323
    turner-tls.map.fastly.net. 4 IN AAAA 2a04:4e42:600::323


    paypal leider nicht, in der Tat.

    Dafür sind in D auch so Angebote wie

    www.rtl.de
    www.br.de
    www.prosieben.de
    www.taz.de
    www.welt.de
    www.focus.de
    www.tagesspiegel.de

    per IPv6 erreichbar, vermutlich dank vorgeschalteter Proxy-Anbieter wie CenturyLink, Akamai, Fastly, Cloudflare etc.

  15. Re: Zu früh

    Autor: ibsi 08.12.21 - 16:04

    Was habt ihr unter ipv6 eingestellt (IPv6-Anbindung)?
    Ich hab es mit "Native IPv6-Anbindung verwenden" versucht (keine weiteren Daten ausgefüllt)

  16. Re: Zu früh

    Autor: GPF 08.12.21 - 16:47

    AynRandHatteRecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Akamai ist schnell abgeschaltet. AWS kann mehr oder weniger gut IPv6
    > und Amazon Retail hostet bei AWS.


    Ich bin mir relativ sicher das Akamai nicht schnell abgeschaltet ist. Sonst würde Amazon es einfach machen, würde ihnen viel Geld sparen.

  17. Re: Zu früh

    Autor: Rail 08.12.21 - 17:32

    milkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, sicher bzgl. der Mobilfunkanbieter und dass alle es können? Aldi Talk
    > (O2) zB unterstützt meines Wissens nur IPv4.
    >
    > Mein DSL Anbieter leider auch.

    O2 hat IPv6 auf Mobilfunk. Du musst das wahrscheinlich nur aml anmachen in den APN-Einstellungen.

  18. Re: Zu früh

    Autor: Treppengeländer 08.12.21 - 17:51

    @AynRandHatteRecht:

    Okay, ich sehe meinen Fehler. Ich habe alle Domains ohne www ausprobiert.
    Da die nackte Domains jeweils keine Einträge für IPv6 hatten, habe ich falsche Schlüsse gezogen.
    Ein ehrliches Danke für die Aufklärung!

    Dennoch stelle ich immer wieder fest, dass Verbindungen zu Apple Diensten immer wieder über IPv4 hergestellt werden, obwohl IPv6 konfiguriert ist und für andere Dienste bestens funktioniert.

  19. Re: Zu früh

    Autor: AynRandHatteRecht 08.12.21 - 18:53

    Treppengeländer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @AynRandHatteRecht:
    >
    > Dennoch stelle ich immer wieder fest, dass Verbindungen zu Apple Diensten
    > immer wieder über IPv4 hergestellt werden, obwohl IPv6 konfiguriert ist und
    > für andere Dienste bestens funktioniert.

    Das kann verschiedene Faktoren haben, es gibt ja durchaus die Möglichkeit, Präferenzen auf DNS oder IP/Subnet-Ebene zu definieren, unter Linux ist das oft in /etc/gai.conf der Fall.

    Da es noch immer Setups mit kaputtem IPv6 gibt, kann vielleicht auch hier der Default applikationsspezifisch auf IPv4 liegen. In einem IPv6-only-Netz würde der natürlich fehlschlagen und dann zu IPv6 gehen.

    Gerade Apple setzt IPv6 bei Appstore-Apps durch, sodass es hier vergleichsweise gut aussieht.

  20. Re: Zu früh

    Autor: milkman 09.12.21 - 08:08

    Rail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O2 hat IPv6 auf Mobilfunk. Du musst das wahrscheinlich nur aml anmachen in
    > den APN-Einstellungen.


    Uff, Tatsache, scheint zu funktionieren, danke!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
  2. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. täglich wechselnde Angebote
  3. 27,99€ statt 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline