1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hosting: Hetzner bringt IPv6…

Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Plumpaquatsch 08.12.21 - 14:21

    man hat hier einfach einen bequemen Weg gefunden, die Kunden etwas mehr zu melken. Die Argumentation ist absolut falsch, denn bestehende IP Adressen müssen NICHT eingekauft werden (oder liege ich da falsch und man mietet die IPV4 Adressen auf Providerbasis?). Bei neuen Adressen mag das zutreffen, aber auch der Preis für das Setup hat sich doch erhöht, oder?

    Da man (noch lange) nicht auf IPv4 verzichten kann ist das schlichtweg eine Preiserhöhung durch die Hintertür. Ziemlich mies ...

  2. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Treppengeländer 08.12.21 - 14:59

    Plumpaquatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man hat hier einfach einen bequemen Weg gefunden, die Kunden etwas mehr zu
    > melken. Die Argumentation ist absolut falsch, denn bestehende IP Adressen
    > müssen NICHT eingekauft werden (oder liege ich da falsch und man mietet die
    > IPV4 Adressen auf Providerbasis?). Bei neuen Adressen mag das zutreffen,
    > aber auch der Preis für das Setup hat sich doch erhöht, oder?
    >
    > Da man (noch lange) nicht auf IPv4 verzichten kann ist das schlichtweg eine
    > Preiserhöhung durch die Hintertür. Ziemlich mies ...

    Wenn ich einen Dedicated Server auswähle, ist er genauso teuer wie sonst. IPv4 ist standardmäßig aktiviert. Wähle ich IPv4 ab, wird der Server günstiger. Günstiger, als er vorher war. Wo ist die Preiserhöhung durch die Hintertür?

    Ich finde den Schritt gut. Ich "brauche" weiterhin meine IPv4, verstehe aber die Argumentation von Hetzner.

  3. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Plumpaquatsch 08.12.21 - 20:35

    Meine 2 IP Adressen kosten 2,x Euro anstelle von inkludiert und 1 Euro. Also eine Preiserhöhung um ca. 3 Euro. Ich finde das nicht "nix".

    Und natürlich wird ein neuer Server "günstiger", denn der ist ja bereits teurer ;).

  4. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Treppengeländer 09.12.21 - 08:07

    Nein, er wird nicht teurer. Der AX41 kostet seit Ewigkeiten in Deutschland 46,41 ¤. Mit IPv4 und IPv6.
    Jetzt gibt es den für genau den gleichen Preis auch mit IPv4 und IPv6.
    Wenn du aber nur IPv6 brauchst, kostet der AX41 in Deutschland nun 44,39 ¤.

    Das ist KEINE versteckte Preiserhöhung.
    Wenn du jetzt ZUSÄTZLICHE IPv4 Adressen DAZU bestellst, dann sind die Adressen seit einiger Zeit teurer. Die Zusatzoption IPv4 ist also teurer geworden.
    Das Standardpaket mit IPv4 und IPv6 kostet seit Ewigkeiten (definitiv seit über einem Jahr!) gleich viel.

  5. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Plumpaquatsch 09.12.21 - 14:14

    Dann hast du bestimmt von Post bekommen, bei mir ist das vor ein paar Tagen eingetrudelt. Deshalb bezahle ich jetzt anstelle
    1 x inclusive IPv4: 0,00 Euro
    2 x Add on IPv4: 2,00 Euro

    in Zukunft:

    3 x IPv4: 6,60 Euro

    Der Server wird selbstverständlich nicht günstiger (es sei denn, man lässt die primary IPv4 Adresse weg, was bei einem Server, welche allgemeine Dienst anbietet schlicht keinen Sinn macht).

    Also + 4,60 Euro ~= knapp 10% Mehrkosten für den Kunden, bei 0% Mehrkosten für Hetzner. Was natürlich keine Gewinnmaximierung ist, sondern nur zum Wohle des Kunden erfolgt. Arbeitest du bei Hetzner, oder weshalb hast du so eine Meinung zu dem Thema?

  6. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: MuhLu 09.12.21 - 14:40

    Plumpaquatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hast du bestimmt von Post bekommen, bei mir ist das vor ein paar Tagen
    > eingetrudelt. Deshalb bezahle ich jetzt anstelle
    > 1 x inclusive IPv4: 0,00 Euro
    > 2 x Add on IPv4: 2,00 Euro
    >
    > in Zukunft:
    >
    > 3 x IPv4: 6,60 Euro
    >
    > Der Server wird selbstverständlich nicht günstiger (es sei denn, man lässt
    > die primary IPv4 Adresse weg, was bei einem Server, welche allgemeine
    > Dienst anbietet schlicht keinen Sinn macht).
    >
    > Also + 4,60 Euro ~= knapp 10% Mehrkosten für den Kunden, bei 0% Mehrkosten
    > für Hetzner. Was natürlich keine Gewinnmaximierung ist, sondern nur zum
    > Wohle des Kunden erfolgt. Arbeitest du bei Hetzner, oder weshalb hast du so
    > eine Meinung zu dem Thema?

    Dass die zugebuchten IPv4-IPs teurer werden ist ja schon lange bekannt, um die geht es auch hier nicht sondern nur um die IPv4-IP die früher zwangsweise bei Hetzner-Servern mit dabei war.
    Wie angekündigt ist die IP eben nicht mehr beim Server dabei sondern eben jetzt ein Addon, deswegen auch ganz logisch 3 * IPv4.
    Das Server-Produkt an sich (ohne IPv4) ist günstiger geworden. Und zwar genau um den Preis für 1 * IPv4.

  7. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Plumpaquatsch 09.12.21 - 20:04

    Naja, wenn man kein IPv4 braucht ;). Aber mal ganz im ernst, willst du einen Server betreiben, der ohne IPv4 daherkommt (also abgesehen von "Cloud-only" Servern.
    Was mich aber wirklich interessieren würde ist, ob Hetzner die IPv4 Adressen mietet, oder zugewiesene Netze einfach unbegrenzt nutzen kann ...

  8. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: MuhLu 09.12.21 - 20:25

    Auch wenn man IPv4 braucht und deswegen das Addon gebucht lässt hast du keine "versteckte Preiserhöhung" wie behauptet. Dann zahlst du so viel wie du auch schon vorher für den Server gezahlt hast.
    Wenn du IPv6-only fährst und das Addon weg lässt sparst du dir eben den Preis der 1 IPv4-IP.
    Ist das wirklich sooooo schwer zu verstehen?

  9. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Plumpaquatsch 10.12.21 - 09:19

    Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Der Grundstock ist gelegt, um Kosten getrennt abzurechnen und Hetzner hat ja schon "weitere Schwierigkeiten" angekündigt.

    Und für mich (und viele andere) ist das eine Preiserhöhung, wie gesagt wäre es interessant, ob Hetzner hier nur die Kosten weiterleitet, oder einfach kassiert.

  10. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: MuhLu 10.12.21 - 10:22

    Plumpaquatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für mich (und viele andere) ist das eine Preiserhöhung
    Der SX64 in DE kostete schon ewig 79,00 ¤/Monat. Inklusive einer IPv4-IP und einem IPv6-Subnetz.
    Jetzt kostet er 77.30 ¤/Monat + 1,70 ¤/Monat für das IPv4-Addon. Damit bist du bei 79 ¤, wie früher. (Alles ohne Umsatzsteuer)
    Wo ist da jetzt die Preiserhöhung?

    Und nochmal: Um die zusätzlich gebuchten IP-Adressen geht es nicht. Dass die teurer werden ist schon sehr lange klar und auch nicht teil der Artikel-Thematik.

  11. Re: Nichts weiter als Gewinnmaximierung bei Hetzner

    Autor: Plumpaquatsch 10.12.21 - 11:18

    MuhLu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plumpaquatsch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und für mich (und viele andere) ist das eine Preiserhöhung
    > Der SX64 in DE kostete schon ewig 79,00 ¤/Monat. Inklusive einer IPv4-IP
    > und einem IPv6-Subnetz.
    > Jetzt kostet er 77.30 ¤/Monat + 1,70 ¤/Monat für das IPv4-Addon. Damit bist
    > du bei 79 ¤, wie früher. (Alles ohne Umsatzsteuer)
    > Wo ist da jetzt die Preiserhöhung?
    Hier musste ich die Mail von Hetzner wirklich zweimal lesen, du hast in dem Punkt recht. Allerdings hat man durch diese Stellschraube die Voraussetzung für eine Preiserhöhung geschaffen, ob man diese auch nutzt, wird die Zukunft zeigen.

    >
    > Und nochmal: Um die zusätzlich gebuchten IP-Adressen geht es nicht. Dass
    > die teurer werden ist schon sehr lange klar und auch nicht teil der
    > Artikel-Thematik.
    In wie fern ist das "schon lange klar"? Die Mail von Hetzner kam bei mir vor 2 Tagen. Und auf meine mehrmals gestellte Frage, ob die IPv4 Adressen "gemietet" werden vom Provider hast du bis jetzt keine Antwort gepostet. Und das wäre eine Voraussetzung für "schon lange klar". Also anstelle deine Postings zu wiederholen wäre es nett, mir diese Hintergrundinfo zu geben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administration (m/w/d)
    ARTE Deutschland TV GmbH, Baden-Baden
  2. Software Architekt Google Cloud Platform (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, Frankfurt, Zwickau
  3. IT- Projektmanager (w/m/d) digitale Medizin - eHealth
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  4. IT-Service Manager (w/m/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  2. 31,99€
  3. (u. a. Paper Mario: The Origami King (Switch) für 27€ statt 69,99€, Star Wars Squadrons (PS4...
  4. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de