1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferengpässe: Ist es moralisch…

Marktwirtschaftliche Lösung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Marktwirtschaftliche Lösung

    Autor: LarusNagel 09.12.21 - 21:10

    Die Webshops könnten dem Kunden die Möglichkeit bieten, den Preis einzugeben, den Sie für das Produkt zahlen wollen. Der Webshop kann dann die (Vor-)Bestellungen nach dem Preis abarbeiten.

    Damit wäre das Scraper-Problem gelöst und jeder wird nach seiner Zahlungsbereitschaft bedient. Der letze in der Schlange könnte sein Produkt dadurch sogar günstiger bekommen, da der Gewinn mit dem Anfang der Schlange gemacht wird.

    mfg
    Larus Nagel

  2. Re: Marktwirtschaftliche Lösung

    Autor: nuclear 09.12.21 - 22:32

    Der Hintere würde die Ware dennoch nicht bekommen, da die Mengen nicht ausreichen und, zumindest bei GPUs, das Mining halt bis zu einem Preis profitabel ist. Das heißt darunter würde es niemals fallen.

    Und ehrlich: Wo ist nun der Unterschied zu dem Scalper? Nur das es jetzt der Händler das tut? Ich meine es ist doch nicht so, dass die Scalper die Ware einfach nur einlagern. Wenn die Nachfrage sinkt, werden auch da die Preise gesenkt. Konnte man ja über den Sommer hinweg sehen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Principal Software Engineer SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Berlin, Hamburg, Bochum
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Applikationsentwicklung
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz), Rimpar (Raum Würzburg)
  4. IT Projektmanager (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,99€
  2. (AMD Ryzen 7 5800X, Geforce RTX 3070 Ti, 32GB RAM, 1TB SSD für 1.700€)
  3. (u. a. Werkzeug-Set 16 tlg. für 60,55€, Akku-Bohrhammer für 305€, Akku-LED-Lampe für 32...
  4. 149€ (UVP 189€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski