1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows…

conhost != cmd

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. conhost != cmd

    Autor: NullReferenceException 15.12.21 - 11:03

    Moin,

    ich hoffe, MS tauscht nur den Host der Konsole, nicht die Shell selbst - wären schon ein paar BATs und CMDs, welche sonst obsolet wären ;)

  2. Re: conhost != cmd

    Autor: erlenmayr 15.12.21 - 11:20

    Das war auch mein erster Gedanke. Hier werden zwei Ebenen durcheinander gebracht.

    Shells sind zum Beispiel: Bash, zsh, CMD, PowerShell
    Terminals sind zum Beispiel: xterm, gnome-terminal, Windows Terminal

    Ob man xterm oder gnome-terminal benutzt, sollte unabhängig davon sein, ob man bash, zsh oder was auch immer verwendet. Unter Windows sollte es auch so aussehen.

    Mal eine Frage an die Windows-Fans: Ist Windows Shell jetzt wenigstens ein normales Programm oder ist es immer noch so ein Windows Store kram mit verstecktem Binary, das nichtmal der Administrator im Dateisystem anschauen kann?

  3. Re: conhost != cmd

    Autor: Locher 15.12.21 - 11:33

    Es ist ein ganz normales Programm:

    C:\Windows\System32\cmd.exe

    Das gab es ab Windows 2k, also schon eine ganze Weile.
    Davor gab es die command.exe

  4. Re: conhost != cmd

    Autor: erlenmayr 15.12.21 - 11:40

    Ja, aber Windows Terminal ist kein normales Programm. Es ist liegt irgendwo unter so einem komischen Pfad:
    "c:\program files\windowsapps\windows terminal 10.x.x.xx 2g32fd32f423fdg2fdg23fg234f4\terminal.exe"

    Den genauen Pfad sieht man im Task Manager bei dem entsprechenden Prozeß. Der Ordner ist versteckt, auch wenn man alle Systemordner anzeigen läßt. Bei manueller Pfadangabe wird man auch als Administrator nicht da reingelassen.

  5. Re: conhost != cmd

    Autor: Knarzi 15.12.21 - 12:05

    Liegt immer noch in solch einem Ordner, da Windows Terminal unabhängig von Windows und Windows Update per Store aktualisiert wird. Im Endeffekt ist es aber völlig egal wo es liegt, da der Pfad global bekannt ist. Das Terminal lässt sich wie die cmd, einfach per wt.exe öffnen.

  6. Re: conhost != cmd

    Autor: nicoledos 15.12.21 - 13:02

    cmd gab es bereits unter NT

  7. Re: conhost != cmd

    Autor: Hideko1994 15.12.21 - 15:14

    Locher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ein ganz normales Programm:
    >
    > C:\Windows\System32\cmd.exe
    >
    > Das gab es ab Windows 2k, also schon eine ganze Weile.
    > Davor gab es die command.exe

    fast.

    command.com wäre richtig

  8. Re: conhost != cmd

    Autor: Locher 15.12.21 - 15:54

    Stimmt alles, die CMD.EXE gibt es schon seit 1993
    die COMMAND.COM seit 1980

    https://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_command_shells

  9. Re: conhost != cmd

    Autor: erlenmayr 15.12.21 - 16:48

    Hat aber alles nichts mit dem Thema zu tun. cmd.exe und command.com sind Shells und keine Terminals.
    Shell ist das Textprogramm, das Befehle interpretiert. Zum Beispiel: bash, zsh, command.com, cmd.exe
    Terminal ist das Programm, das Test auf dem Bildschirm darstellt, zum Beispiel xterm, gnome-terminal, kterminal oder eben conhost.exe.

  10. Re: conhost != cmd

    Autor: treysis 15.12.21 - 19:38

    erlenmayr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber Windows Terminal ist kein normales Programm. Es ist liegt irgendwo
    > unter so einem komischen Pfad:
    > "c:\program files\windowsapps\windows terminal 10.x.x.xx
    > 2g32fd32f423fdg2fdg23fg234f4\terminal.exe"
    >
    > Den genauen Pfad sieht man im Task Manager bei dem entsprechenden Prozeß.
    > Der Ordner ist versteckt, auch wenn man alle Systemordner anzeigen läßt.
    > Bei manueller Pfadangabe wird man auch als Administrator nicht da
    > reingelassen.

    Was ist das Problem? Bash etc. werden doch auch über apt, pacman, etc. geupdatet?

    Den Ordner kann ich auch problemlos öffnen. Wobei ich nicht weiß, warum ich das tun sollte.

  11. Re: conhost != cmd

    Autor: janlange 16.12.21 - 07:23

    Was passiert denn nun unter Win11 wenn man Start > Ausführen > cmd eingibt? Wird dann wt oder conhost gestartet?

  12. Re: conhost != cmd

    Autor: treysis 16.12.21 - 09:24

    janlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was passiert denn nun unter Win11 wenn man Start > Ausführen > cmd eingibt?
    > Wird dann wt oder conhost gestartet?

    Aktuell wird da noch conhost gestartet.

  13. Re: conhost != cmd

    Autor: Megamorf 16.12.21 - 09:27

    Jap, der Autor wirft hier einiges durcheinander. Den Unterschied zwischen Shell und Terminal sollte man eigentlich kennen. Microsofts Plan ist endlich mal den betagten conhost durch Windows Terminal zu ersetzen.

  14. Re: conhost != cmd

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 16.12.21 - 22:35

    Naja, PowerShell ist der Default von Windows Terminal, nicht cmd. cmd wird ganz sicher vermutlich so lange mitgeschleift werden wie es Windows gibt, aber mit Windows Terminal würde dann wohl nach all den Jahren PowerShell in den Vordergrund gedrückt werden.

  15. Re: conhost != cmd

    Autor: erlenmayr 17.12.21 - 03:43

    Die Defaultshell wird doch nicht vom Terminalprogramm vorgegeben, sondern vom Benutzerprofil.

    CMS kann natürlich nicht abgelöst werden, sie wird ja für Batchscripte benötigt. Unter Linux gibt es auch typischerweise mehrere Shells, zum Beispiel ist /bin/sh ja auch nicht Bash.

  16. Re: conhost != cmd

    Autor: FreiGeistler 17.12.21 - 14:16

    erlenmayr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Defaultshell wird doch nicht vom Terminalprogramm vorgegeben, sondern
    > vom Benutzerprofil.
    Denkst an /etc/passwd?
    Naja, das eine ist die Shell, mit der das DE und dessen Software im Hintegrund hantiert. Das wird in /etc/passwd definiert, die sogenannt Login-Shell.
    Das andere die Shell, welche vom Terminal genutzt wird. Z.B. Dash als Login-Shell, Bash als interaktive Shell.

    > zum Beispiel ist /bin/sh ja auch nicht Bash.
    In vielen Distros ist's ein Symlink, meist zu Bash. Debian/*buntu zu Dash.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.21 14:19 durch FreiGeistler.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant / Specialist Projektmanagement Digitalisierung Filiale (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Filial-Hotline
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt DSL
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Gaimersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de