1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchte Elektroautos…
  6. Th…

gebrauchte EAutos

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Der_Ingo 20.12.21 - 13:45

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Woche fahren ohne zu bremsen.
    > Das sind nicht 70%, das sind 99% weniger Verschleiß.

    Nein, das ist nur anderer Verschleiß. Die werden dann nicht abgefahren, aber die rosten weg.

    Viele nicht ganz so kräftige Verbrenner haben hinten weiterhin Trommelbremsen eingebaut. Weil da im Normalbetrieb zu wenig gebremst wird und die Scheiben zu schnell weggammeln.

  2. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: laolamia 20.12.21 - 13:47

    luke93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wunschdenken. Oder wieviel Menschen würden ein Auto kaufen mit einem 7
    > Liter-Tank?

    wenn ich zuhause einfach nachts tanken köennte, ich täglcih nur 10-30km fahren muss und das auto fuer ein appel und eine ei tz bekommen wäre....ICH würde es kaufen ;)

  3. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 13:57

    Da bist aber einer der wenigen. Die meisten haben kein bock jeden Tag 3 mal ans Tanken oder Laden zu denken. 1 mal die Woche muss reichen.

  4. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Carl Ranseier 20.12.21 - 13:59

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bist aber einer der wenigen. Die meisten haben kein bock jeden Tag 3 mal
    > ans Tanken oder Laden zu denken. 1 mal die Woche muss reichen.


    Leute denken auch daran täglich ihr Telefon einzustecken.

  5. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 14:01

    Ne auch das nervt. Und wenn ich das mal vergesse, bin ich nicht völlig aufgeschmissen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.21 14:01 durch Niaxa.

  6. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Carl Ranseier 20.12.21 - 14:06

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne auch das nervt. Und wenn ich das mal vergesse, bin ich nicht völlig
    > aufgeschmissen.


    Kommt drauf an. Wenn das Telefon Haus Schlüssel, Fahrzeug Schlüssel und Zahlungsmittel ist, dann hast du schon ein Problem.

  7. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: laolamia 20.12.21 - 14:12

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne auch das nervt. Und wenn ich das mal vergesse, bin ich nicht völlig
    > aufgeschmissen.


    und? wenn der Preis stimmt nehme ich das nerven in kauf- nur weil es dich stoert kann es fuer andere ok sein- mal ueber den tellerrand schauen

  8. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: rainer_d 20.12.21 - 14:12

    Frag mal die 850000 Besitzer einer e Klasse von 2017 oder 2018+, die gerade einen Rückruf bekommen haben, mit dem Hinweis jetzt nur noch so wenig und so vorsichtig wie möglich zu fahren.

    Ersatzteile gibt’s noch keine, es wird auch nix repariert sondern nur was eingestellt, so dass der Motor erst nach Ende der Garantiezeit kaputt geht.

  9. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 14:13

    Ja dann hast du allerdings ein Problem. Aber rin anderes. Dann wolltest du es so. Wenn es runter fällt hast das gleiche Problem. Wer einem so zerbrechliche und unzuverlässigen Gerät so viel vertraut, muss eben mit den Konsequenzen leben.

    Akku ist da das kleinste Problem. Handy in Steckdose und schwupp geht es sofort wieder. Leider ist das Ladekabel aller Eler noch nicht lang genug um es eingesteckt zu lassen bis ins Geschäft xD. Aber es tut sich ja bereits viel bei den Reichweiten. Sehe da also bald kein Problem mehr.

  10. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 14:15

    Quelle? Also über alles inklusive der Qussage mit der Garantie? Wobei es mich schwer wundert, das die noch Garantie haben nach 5 Jahren xD.

  11. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Carl Ranseier 20.12.21 - 14:17

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja dann hast du allerdings ein Problem. Aber rin anderes. Dann wolltest du
    > es so. Wenn es runter fällt hast das gleiche Problem. Wer einem so
    > zerbrechliche und unzuverlässigen Gerät so viel vertraut, muss eben mit den
    > Konsequenzen leben.
    >
    > Akku ist da das kleinste Problem. Handy in Steckdose und schwupp geht es
    > sofort wieder. Leider ist das Ladekabel aller Eler noch nicht lang genug um
    > es eingesteckt zu lassen bis ins Geschäft xD. Aber es tut sich ja bereits
    > viel bei den Reichweiten. Sehe da also bald kein Problem mehr.

    Leben ist immer ein Abwägen zwischen Gefahren und Bequemlichkeit/Komfortzugewinn.

    An sich ist es schon toll, wenn man mit einem Gerät was eh immer dabei ist so viele andere Dinge ersetzen kann. Telefon ist mir noch nie kaputt gegangen. Mein erstes war ein MC930 von Sagem. Bin also schon ne Weile Nutzer.

    Akkulaufzeit ist auch super, wenn man nicht den ganzen Tag auf TikTok herum drückt.

  12. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 14:23

    Da hast du natürlich recht :-).

  13. LOL

    Autor: Standard 20.12.21 - 14:27

    knv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhiteWisp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > c) wie Computer altern sie schneller als Verbrenner
    > >
    > > Erklärung bitte
    >
    > Die Computer-Komponenten halte ich eher für das geringste Problem. Auch
    > andere Wartungsteile, welche bei Verbrennern regelmäßig gewartet werden
    > müssen, sind bei Stromer eher nicht das Problem. Allerdings die Akkus eben
    > schon. Und wenn man dann nach einem halben Jahr diese tauschen muss, sind
    > das Kosten, als würde man bei einem Verbrenner einen neuen Motor benötigen.

    Hast du da wirklich behauptet, daß die Akkus bei nem BEV nach einem halben Jahr getauscht werden müssen?

    Wie dem auch sei, du kannst gern beim Verbrenner bleiben. Du kannst dich auch gern damit überlegen fühlen. Aber bitte verbreite keine Lügen.

  14. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: unbuntu 20.12.21 - 14:28

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute denken auch daran täglich ihr Telefon einzustecken.

    Tja, mein Telefon ist auch umringt von Steckdosen, Kabeln und Powerbanks. Das Auto steht dagegen irgendwo draußen.

    Und ja, das nervt. Daher hab ich z.b. ne Smartwatch mit 30 Tagen Laufzeit und keine von den üblichen mit 3-4 Tagen. Und noch Kopfhörer, Tastatur, Maus, etc. mit Kabel. Gibt mittlerweile genug Sachen, die man dauernd aufladen muss.

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  15. Re: LOL

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 14:34

    Ja solche Aussagen sind quch Quark. Ein Akku geht genausowenig sofort kaputt wie eben auch ein Verbrennermotor.

  16. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: bofhl 20.12.21 - 14:36

    Mafjol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird1400 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird eine Zeit kommen, wo der Markt mit gebrauchten Elektrofahrzeugen
    > > geflutet wird, weil die Leute ihre Fahrzeuge spätestens dann abstoßen
    > > wollen, wenn die Akkus kein Garantie mehr haben und/ oder langsam
    > > nachlassen.
    > >
    > > Das wird sich dann meiner Meinung nach massiv auf den Gebrauchtpreis
    > > auswirken, aber auch auf die Verkaufszahlen und Preise von Neuwagen wird
    > es
    > > sich auswirken. Sicherlich entstehen dann auch viel Mehr Dienstleister
    > rund
    > > um das Thema Akku-Austausch /-reparatur, Wartung/ Prüfung von
    > E-Fahrzeugen
    > > usw.
    > >
    > > Ich schaue mir das schön weiterhin von außen an, können die Anderen ja
    > > gerne Early-Adopter spielen (egal ob bei Neufahrzeugen oder wie jetzt
    > beim
    > > Gebrauchtmarkt).
    >
    > Mach das und nutze die Atmosphäre als Müllkippe.

    Macht die Natur mit Vulkanen ja auch - und das sind Belastungen, die um das Vielfache ärger sind als alle PKWs

  17. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Standard 20.12.21 - 14:36

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja die Technik schreitet halt rasant voraus, gerade beim E-Auto. Ein 8
    > Jahre altes E-Auto ist da fast so als würde man nen Verbrenner aus den
    > 90ern kaufen.

    Also es gibt "must have" Fortschritte und es gibt "naja, ist ok" Fortschritte. Bei Autos gibt es generell nicht so viele Fortschritte.
    Auch die Akkutechnik hat jetzt nicht die großen Sprünge gemacht. Die versprochenen Feststoffakkus mit mehr Reichweite, Sicherheit und deutlich besserer Ladeleistung gibt es auch noch nicht. Die Effizienz der E-Motoren ist kaum zu steigern, ist bei 90+% auch schwierig.
    Bleibt also fast nur noch Schnickschnack wie autonomes Fahren und Assistenzsysteme.
    Ein 8 Jahre altes Model S ist keinen deut altmodischer als ein aktuelles Model von VW, Mercedes, BMW. Der Tesla ist sogar eher im Vorteil, wegen der Tesla Ladeinfrastruktur und Software.

  18. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Carl Ranseier 20.12.21 - 14:38

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Carl Ranseier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leute denken auch daran täglich ihr Telefon einzustecken.
    >
    > Tja, mein Telefon ist auch umringt von Steckdosen, Kabeln und Powerbanks.
    > Das Auto steht dagegen irgendwo draußen.

    Das Auto steht beim Arbeitgeber, beim Supermarkt, beim Baumarkt oder sonst wo, wo man mittlerweile laden kann.
    Wenn nichts davon verfügbar ist und Ladung daheim nicht möglich, dann ist ein EV aktuell noch ein unpassendes Produkt.

    >
    > Und ja, das nervt. Daher hab ich z.b. ne Smartwatch mit 30 Tagen Laufzeit
    > und keine von den üblichen mit 3-4 Tagen. Und noch Kopfhörer, Tastatur,
    > Maus, etc. mit Kabel. Gibt mittlerweile genug Sachen, die man dauernd
    > aufladen muss.

    Siehst, ich verwende gerne Kabelzeug. Dann muss ich auch nicht so viel aufladen.

  19. Re: LOL

    Autor: Carl Ranseier 20.12.21 - 14:40

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja solche Aussagen sind quch Quark. Ein Akku geht genausowenig sofort
    > kaputt wie eben auch ein Verbrennermotor.


    Zumal das Zell Management Bereiche die Defekte aufweisen über das BMS "ausblenden" kann.

  20. Re: gebrauchte EAutos

    Autor: Huso 20.12.21 - 14:40

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Wartung beim Stromer ist fast das gleiche wie beim Verbrenner. Der
    > Motor vom Verbrenner ist null Aufwand zu warten. Der Rest ist bei allen
    > Autos gleich. Auch ein Eler hat Bremsen und auch ein Eler hat eine
    > Aufhängung etc.

    Ja, genau. Sind ja auch nur ungefähr 10.000 Verschleißteile weniger - da muss das ja gleich viel Kosten. Öl, Ölfilter, Luftfilter, Zündkerzen, Auspuff, Getriebe, Getriebeöl, Kupplung, Steuerketten/-riemen, etc. pp fallen alle komplett weg. Pollenfilter, Bremsen, Federung und Reifen sind praktisch das einzige was übrig bleibt für eine Wartung, und vielleicht nach Rost schauen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team-Leiter:in (w/m/d) für die Informations- und Kommunikationstechnik
    Hochschule Aalen, Aalen
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  3. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, Remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  3. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  4. (u. a. Commander Edition für 32,89€ statt 69€, Season Pass für 14,50€ statt 28€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de