1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrix Resurrections: Kein…

Kritik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kritik

    Autor: Schmihaba 26.12.21 - 09:22

    Ich mochte irgendwie Teil 2 und 3 auch. Indiana Jones 4 hat mich unterhalten. Episode 1-3 waren mehr als okay für mich (wenn auch nicht top)... Aber Matrix 4 war noch beschissener als Episode 9.

    Ich habe den Film über weite Strecken (okay habe ihn nur leicht über die Hälfte geschaut) nicht verstanden. Und ich habe mit der Lupe gesucht und alle Vorgänger nochmal gesehen

    Es gibt Sprünge im Film als ob man zu viel in zu wenig Zeit zeigen wollte. Die Effekte sind teilweise schlechter als im Original (gerade als er aufwacht hat es in den Augen geschmerzt). So vieles wird nicht erklärt ... Und die Grundprämisse ist so.... Lass uns die Menschheit riskieren um Trinity zu retten .. what the fuck

    Die Selbstreflexion hat viel zu lange gedauert und aus einem netten Witz wurde ein so langer cringe Moment



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.12.21 09:24 durch Schmihaba.

  2. Re: Kritik

    Autor: mhstar 05.01.22 - 19:54

    Im Endeffekt war der Film schrecklich.
    Ich habe ihn geschaut weil Golem meinte, der sei gut, aber bin nach ca. der Hälfte hatte ich genug.

    Der Anfang war ein Think-Tank, ein Brainstorming, wo die Schauspieler drinnen gesessen sind, und gesagt haben, "hey, wir müssen ein Matrix 4 machen, was sollen wir machen? Hmm, das Publikum will unterhalten werden, was Originelles sehen. Und bullet time muss auch sein, sie mögen Kämpfe".

    Und genau dieses Brainstorming hat wer aufgenommen, und dann hat irgendwer gesagt: "hey, ich hab eine geniale Idee, tun wir das doch in den Film rein".

    Das sind im Endeffekt die ersten vierzig (!) Minuten.
    Daneben ein bisserl den ersten Film dissen ("jaja, hier ist eine rote Pille, hier eine blaue, bla bla, kennst eh schon") - weil dieser Film ja so viel besser ist.

    Die Agenten - die ja so gefährlich sind (laut erstem Teil) treffen übrigens kein einziges Mal - bei den Hauptdarstellern sitzt dafür jeder Schuss.

    Dann wird allen mal richtig die Fresse eingehauen, Neo verliert natürlich wieder fast, aber zum Glück hat er seinen Berserk-Knopf, wenn jemand Trinity sagt, dann wird er Super-Saiyan und mäht alles nieder.

    Bis der Architekt kommt, der hat natürlich Neo voll in der Hand, verschont ihn aber natürlich, und lässt sich auf einen Ehrenmann-Deal ein - wenn Trinity mit Neo gehen will, dann verliert er.

    Trinity dreht sich im letzten Moment um, schreit "Neo!!", beide berühren Händchen, und schon explodiert alles. Hunderte Menschen stürzen sich von den Fenstern um Neo und Trinity zu erschlagen, und zerplatzen wie nasse Säcke am Boden (vor allem weil Neo ein Super-Schutzschild hat, überall wo er seine ausgestreckte Hand hinhält kann ihm nix). Schließlich sind beide am Wolkenkratzer, springen runter, obwohl Neo ja nicht mehr fliegen kann - aber hoppala, jetzt kann Trinity fliegen.

    Trinity fliegt zum Architekten - der, der die Zeit anhalten konnte, und weswegen Neo keine Chance hat - und schlägt im die Fresse ein. Vollkommen gendergerecht schaut der Architekt zu Neo und sagt "kannst ihr nicht sagen dass sie aufhören soll"?

    Dann setzt's noch eine Tracht Prügel für den Architekten, ein nettes Witzchen über was sie aus der Matrix machen werden, und schon fliegen Trinity und Neo Loopings durch die Luft, und wie Superman Faust zuerst in die Kamera.
    The End.

    Und wenn man sich das ganze nochmals durchdenkt, dann greift man sich an den Kopf und sagt: Was zur Hölle haben sich die dabei gedacht????



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.22 19:56 durch mhstar.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Indorama Ventures Polymers Germany GmbH, Gersthofen bei Augsburg
  2. IT Business Consultant (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. Chief Architect (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  4. Ingenieur (m/w/d) Applikationssoftware / Support Automotive
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 38,99€
  3. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00