Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike bald mit Werbung

Valve kann nix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Valve kann nix

    Autor: Denker 15.12.06 - 11:59

    Wenn ich mir ein Spiel kaufe, dann will ich dadrin keine Werbeeinblendungen sehen.

    Ein Vergleich mit Google ist unangebracht, denn Google bietet seine Software umsonst an, Valve nicht.

    Das sie Mods unterstüzen wollen, ist auch mehr als angebracht, denn sie haben kaum Entwicklungskosten für CS gehabt, denn CS wurde von Moddern entwickelt. Für CS 1.6, erste Version von Valve, wurde einfach nur die Grafik etwas aufgepeppelt. Die Modder von CS wurden von Valve eingestellt soweit ich weiß.

    Steam ist so eine schlechte Software, dies hatte höhere Systemanforderungen als Counters Strike selbst. Daran sieht man das Potential von Valve.

    Ideen von Moddern nehmen und dann mit minimalen aufwand eine kostenpflichtige Version darauszumachen ist nix worauf man stolz sein darf.




  2. Re: Valve kann nix

    Autor: adba 15.12.06 - 13:14

    Denker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir ein Spiel kaufe, dann will ich dadrin
    > keine Werbeeinblendungen sehen.
    >
    > Ein Vergleich mit Google ist unangebracht, denn
    > Google bietet seine Software umsonst an, Valve
    > nicht.
    >
    > Das sie Mods unterstüzen wollen, ist auch mehr als
    > angebracht, denn sie haben kaum Entwicklungskosten
    > für CS gehabt, denn CS wurde von Moddern
    > entwickelt. Für CS 1.6, erste Version von Valve,
    > wurde einfach nur die Grafik etwas aufgepeppelt.
    > Die Modder von CS wurden von Valve eingestellt
    > soweit ich weiß.
    >
    > Steam ist so eine schlechte Software, dies hatte
    > höhere Systemanforderungen als Counters Strike
    > selbst. Daran sieht man das Potential von Valve.
    >
    > Ideen von Moddern nehmen und dann mit minimalen
    > aufwand eine kostenpflichtige Version
    > darauszumachen ist nix worauf man stolz sein darf.
    >
    >


    Ich kann deiner Aussage nicht ganz zustimmen.
    Zum einen kann man sich Fragen warum Valve nicht die Online-Spielzeit verrechnet wie z.B. bei WoW. Sie supporten und unterstützen ein Spiel, bei dem sie eigentlich nichts mehr verdienen. Klar mussten sie für CS vielleicht nicht mehr sooo viel programmieren aber es gibt immer wieder Bugs die gefunden und behoben werden, neue Maps werden designt und eben Mods unterstützt.
    Ausserdem finde ich Steam wirklich gut! Bei BF2 oder anderen Online-Games hat man immer das Problem, dass wenn man einmal spielen will natürlich nicht die neuste Version instalöliert ist und man diese herunterladen muss und was weiss ich...
    Bei Steam habe ich automatisch immer die neuste Version und kann meistens problemlos loslegen.
    Zusätzlich kann ich Spiele spielen/kaufen noch bevor sie im Laden erhältlich sind. Und wenn ich mal an einem anderen PC bin, kann ich über Steam wieder das komplette aktuelle Game ziehen und spielen auch wenn man keine CD dabei hat.

    klar gibt es auch nervige sachen... Das Spiel will aus irgendwelchen gründen nicht starten, mann kann sich nicht bei Steam anmelden ob wohl man online ist oder es updated sich gerade dann, wenn man BF2 spielen will ;-) aber da nerft mich der AntiVir mehr..

    also ich in zufrieden mit steam..
    Wenn allerdings die Werbung zu aufdringlich wird, dann macht das Spielen auch keinen Spass mehr.

    mfg

  3. Re: Valve kann nix

    Autor: CaladaN 15.12.06 - 23:24

    adba schrieb:
    > aber da nerft mich der AntiVir
    > mehr..

    Man sollte meinen in diesem Forum müsste man sowas nicht sagen. Aber bei "dem" AntiVir kann man das Auto-Update selbstverständlich in den Optionen schlichtweg deaktivieren.

    Gruß

  4. Re: Valve kann nix

    Autor: adba 16.12.06 - 10:46

    CaladaN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > > aber da nerft mich der AntiVir
    > mehr..
    >
    > Man sollte meinen in diesem Forum müsste man sowas
    > nicht sagen. Aber bei "dem" AntiVir kann man das
    > Auto-Update selbstverständlich in den Optionen
    > schlichtweg deaktivieren.
    >
    > Gruß
    >
    >


    Na super... dann mozt aber windows das der antivir nicht aktuell sein.. ausserdem will auch ich nicht immer manuell das update starten...

    der antivir sollte sich aber nicht unbedingt dann updaten wenn die prozessorauslastung 100% ist und die maus stark bewegt wird und dazu noch internettranffic besteht...
    er könnte sich z.B. dann updaten, wenn er seit 5min keine maus aktivität mehr hat... das wäre doch besser!

    mfg

  5. Re: Valve kann nix

    Autor: Sonnentier 16.12.06 - 20:41

    Denker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir ein Spiel kaufe, dann will ich dadrin
    > keine Werbeeinblendungen sehen.
    >
    > Ein Vergleich mit Google ist unangebracht, denn
    > Google bietet seine Software umsonst an, Valve
    > nicht.
    >
    > Das sie Mods unterstüzen wollen, ist auch mehr als
    > angebracht, denn sie haben kaum Entwicklungskosten
    > für CS gehabt, denn CS wurde von Moddern
    > entwickelt. Für CS 1.6, erste Version von Valve,
    > wurde einfach nur die Grafik etwas aufgepeppelt.
    > Die Modder von CS wurden von Valve eingestellt
    > soweit ich weiß.
    >
    > Steam ist so eine schlechte Software, dies hatte
    > höhere Systemanforderungen als Counters Strike
    > selbst. Daran sieht man das Potential von Valve.
    >
    > Ideen von Moddern nehmen und dann mit minimalen
    > aufwand eine kostenpflichtige Version
    > darauszumachen ist nix worauf man stolz sein darf.
    >
    >


    Seh ich genau so :)
    Trotzdem halten sie Leute mit falschem Key auch bei einem eigenen Server aggressiv draußen, das Spiel ist immer noch recht teuer, und dazu gibt es jetzt noch Werbung. Und ich habe auch noch bezahlt grr

  6. Re: Valve kann nix

    Autor: Eich 17.12.06 - 09:55

    Naja, zu sagen sie verdienen nichts mehr an cs ist schon etwas gewagt. Wie viele cheater werden VAC gebannt und hohlen sich einen neuen key? Ob durch kaufen oder stehlen, irgendeinem fehlt dann einer ==> er muss sich einen neuen kaufen. Ich hab es schon x-mal miterlebt, dass Spieler einfach VAC gebannt wurden, ob sie nun anhatten oder nicht, da haben die sich eine schöne einnahmequelle geschaffen. Also ich kann mir schon denken, dass pro Monat ca 100 neue Games gekauft werden, allein in Deutschland. Dazu ist nicht zu vergessen, dass auf Steam auch noch andere Games laufen, die auch immer noch Geld reinbringen. Und nun Werbung NICHT OPTIONAL einzubringen, find ich mal ehrlich gesagt fürn AR***. Die sind einfach nur Profitgeil, mehr nicht.
    Und dann auch noch Steamausfälle haben. Wenn sie die Werbung wirklich durchbringen, sollte sowas echt nie mehr passieren. Schaut mal, sie haben ein Rechenzentrum in Seatle, welches, wie jedes andere auch, über ein Notstromagregat verfügen sollte. Die weiterleitungen zum nächsten Schnittstellenserver dürfte auch kein Problem darstelllen, da diese eigentlich auch eine Notstromagregat haben sollten. So siehts zumindestens in Deutschland aus. Aber naja, mal schauen ob die Werbung uns nicht doch noch nen Vorteil verschafft.

  7. Re: Valve kann nix

    Autor: grakamaka 17.12.06 - 14:29

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CaladaN schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > adba schrieb:
    > > aber da nerft mich
    > der AntiVir
    > mehr..
    >
    > Man sollte
    > meinen in diesem Forum müsste man sowas
    > nicht
    > sagen. Aber bei "dem" AntiVir kann man das
    >
    > Auto-Update selbstverständlich in den
    > Optionen
    > schlichtweg deaktivieren.
    >
    > Gruß
    >
    > Na super... dann mozt aber windows das der antivir
    > nicht aktuell sein.. ausserdem will auch ich nicht
    > immer manuell das update starten...
    >
    > der antivir sollte sich aber nicht unbedingt dann
    > updaten wenn die prozessorauslastung 100% ist und
    > die maus stark bewegt wird und dazu noch
    > internettranffic besteht...
    > er könnte sich z.B. dann updaten, wenn er seit
    > 5min keine maus aktivität mehr hat... das wäre
    > doch besser!
    >
    > mfg
    >
    >

    5min? und was ich wenn ic hgrad nen porno guck? da gibet auch keine "Maus"-Aktivität mehr

  8. Re: Valve kann nix

    Autor: grakamaka 17.12.06 - 14:31

    Eich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, zu sagen sie verdienen nichts mehr an cs ist
    > schon etwas gewagt. Wie viele cheater werden VAC
    > gebannt und hohlen sich einen neuen key? Ob durch
    > kaufen oder stehlen, irgendeinem fehlt dann einer
    > ==> er muss sich einen neuen kaufen. Ich hab es
    > schon x-mal miterlebt, dass Spieler einfach VAC
    > gebannt wurden, ob sie nun anhatten oder nicht, da
    > haben die sich eine schöne einnahmequelle
    > geschaffen. Also ich kann mir schon denken, dass
    > pro Monat ca 100 neue Games gekauft werden, allein
    > in Deutschland. Dazu ist nicht zu vergessen, dass
    > auf Steam auch noch andere Games laufen, die auch
    > immer noch Geld reinbringen. Und nun Werbung NICHT
    > OPTIONAL einzubringen, find ich mal ehrlich gesagt
    > fürn AR***. Die sind einfach nur Profitgeil, mehr
    > nicht.
    > Und dann auch noch Steamausfälle haben. Wenn sie
    > die Werbung wirklich durchbringen, sollte sowas
    > echt nie mehr passieren. Schaut mal, sie haben ein
    > Rechenzentrum in Seatle, welches, wie jedes andere
    > auch, über ein Notstromagregat verfügen sollte.
    > Die weiterleitungen zum nächsten
    > Schnittstellenserver dürfte auch kein Problem
    > darstelllen, da diese eigentlich auch eine
    > Notstromagregat haben sollten. So siehts
    > zumindestens in Deutschland aus. Aber naja, mal
    > schauen ob die Werbung uns nicht doch noch nen
    > Vorteil verschafft.
    >
    >

    die haben auch notstromagregate, aber die sind dafür da das die server nicht komplett aus gehen, nicht damit alle während nen ausfall spielen können. das die nur einen standort haben ist ne ganz andere sahcen, und dafür hätten sie eigentlich prügel bekommen müsse. umwel können sie nicht beeinflussen, sehe ich auch ein, aber nur einen standort für die login server zu haben ist ja mal oberbillig.

  9. Re: Valve kann nix

    Autor: TaTa 17.12.06 - 15:06

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CaladaN schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > adba schrieb:
    > > aber da nerft mich
    > der AntiVir
    > mehr..
    >
    > Man sollte
    > meinen in diesem Forum müsste man sowas
    > nicht
    > sagen. Aber bei "dem" AntiVir kann man das
    >
    > Auto-Update selbstverständlich in den
    > Optionen
    > schlichtweg deaktivieren.
    >
    > Gruß
    >
    > Na super... dann mozt aber windows das der antivir
    > nicht aktuell sein.. ausserdem will auch ich nicht
    > immer manuell das update starten...
    >
    > der antivir sollte sich aber nicht unbedingt dann
    > updaten wenn die prozessorauslastung 100% ist und
    > die maus stark bewegt wird und dazu noch
    > internettranffic besteht...
    > er könnte sich z.B. dann updaten, wenn er seit
    > 5min keine maus aktivität mehr hat... das wäre
    > doch besser!
    >
    > mfg
    >
    >


    Wie wärs wenn du einfach
    - die Uhrzeit einstellst wann er sich aktualisieren soll
    - oder z.B. dass er sich nur Wöchentlich aktualisiert
    - im 3 Tages Intervall
    ... Außerdem lässt sich der Auto-Updater mit 3 Mausclicks deaktivieren
    (braucht man ganze 3 Sekunden)

    Nur weil du nicht in der Lage bist mit AntiVir umzugehen heißt das nicht, dass Änderungen am Programm notwendig wären.

  10. Re: Valve kann nix

    Autor: adba 17.12.06 - 16:51

    TaTa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > CaladaN schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > adba schrieb:
    > > aber
    > da nerft mich
    > der AntiVir
    > mehr..
    >
    > Man sollte
    > meinen in diesem Forum
    > müsste man sowas
    > nicht
    > sagen. Aber bei
    > "dem" AntiVir kann man das
    >
    > Auto-Update
    > selbstverständlich in den
    > Optionen
    >
    > schlichtweg deaktivieren.
    >
    > Gruß
    >
    > Na super... dann
    > mozt aber windows das der antivir
    > nicht
    > aktuell sein.. ausserdem will auch ich nicht
    >
    > immer manuell das update starten...
    >
    > der
    > antivir sollte sich aber nicht unbedingt dann
    >
    > updaten wenn die prozessorauslastung 100% ist
    > und
    > die maus stark bewegt wird und dazu
    > noch
    > internettranffic besteht...
    > er
    > könnte sich z.B. dann updaten, wenn er seit
    >
    > 5min keine maus aktivität mehr hat... das
    > wäre
    > doch besser!
    >
    > mfg
    >
    > Wie wärs wenn du einfach
    > - die Uhrzeit einstellst wann er sich
    > aktualisieren soll
    > - oder z.B. dass er sich nur Wöchentlich
    > aktualisiert
    > - im 3 Tages Intervall
    > ... Außerdem lässt sich der Auto-Updater mit 3
    > Mausclicks deaktivieren
    > (braucht man ganze 3 Sekunden)
    >
    > Nur weil du nicht in der Lage bist mit AntiVir
    > umzugehen heißt das nicht, dass Änderungen am
    > Programm notwendig wären.


    alles nur suboptimal ;-)

  11. Re: Valve kann nix

    Autor: cs spieler 17.12.06 - 17:37

    adba schrieb:
    ------------------------------------------------------
    > Ich kann deiner Aussage nicht ganz zustimmen.
    > Zum einen kann man sich Fragen warum Valve nicht
    > die Online-Spielzeit verrechnet wie z.B. bei WoW.
    > Sie supporten und unterstützen ein Spiel, bei dem
    > sie eigentlich nichts mehr verdienen. Klar mussten
    > sie für CS vielleicht nicht mehr sooo viel
    > programmieren aber es gibt immer wieder Bugs die
    > gefunden und behoben werden, neue Maps werden
    > designt und eben Mods unterstützt.
    > Ausserdem finde ich Steam wirklich gut! Bei BF2
    > oder anderen Online-Games hat man immer das
    > Problem, dass wenn man einmal spielen will
    > natürlich nicht die neuste Version instalöliert
    > ist und man diese herunterladen muss und was weiss
    > ich...
    > Bei Steam habe ich automatisch immer die neuste
    > Version und kann meistens problemlos loslegen.
    > Zusätzlich kann ich Spiele spielen/kaufen noch
    > bevor sie im Laden erhältlich sind. Und wenn ich
    > mal an einem anderen PC bin, kann ich über Steam
    > wieder das komplette aktuelle Game ziehen und
    > spielen auch wenn man keine CD dabei hat.
    >
    > klar gibt es auch nervige sachen... Das Spiel will
    > aus irgendwelchen gründen nicht starten, mann kann
    > sich nicht bei Steam anmelden ob wohl man online
    > ist oder es updated sich gerade dann, wenn man BF2
    > spielen will ;-) aber da nerft mich der AntiVir
    > mehr..
    >
    > also ich in zufrieden mit steam..
    > Wenn allerdings die Werbung zu aufdringlich wird,
    > dann macht das Spielen auch keinen Spass mehr.
    >
    > mfg
    >

    mhh bissl dumm das prinzip von wow mit cs zu vergleichen .... denn ich glaube kaum das die wow spieler bzw. dortige clans die server selber betreiben, so wie es bei cs ja der fall ist oder hab ich was verpasst oder stellt valve die ganzen tausenden server zur verfügung???
    ich glaube nein und von daher is das affig ne gebühr fürs spielen zu verlangen wenn eh die community die gameserver bezahlt (das nur mal um aufs bezahlen bei wow einzugehen)

  12. Re: Valve kann nix

    Autor: V. 17.12.06 - 18:54

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bei Steam habe ich automatisch immer die neuste
    > Version und kann meistens problemlos loslegen.
    > Zusätzlich kann ich Spiele spielen/kaufen noch
    > bevor sie im Laden erhältlich sind. Und wenn ich
    > mal an einem anderen PC bin, kann ich über Steam
    > wieder das komplette aktuelle Game ziehen und
    > spielen auch wenn man keine CD dabei hat.

    Wozu Wildnis, sagte der Löwe. Hier im Zoo habe ich jeden Tag ein Steak...

    V.

  13. Re: Valve kann nix

    Autor: AlgorithMan 18.12.06 - 00:09

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zum einen kann man sich Fragen warum Valve nicht
    > die Online-Spielzeit verrechnet wie z.B. bei WoW.

    weil WoW auf EINEM zentralen server gespielt wird,
    der vom hersteller zur verfügung gestellt wird (den
    traffic könnten sie nicht finanzieren ohne extra zu
    kassieren)
    cs hingegen wird auf unabhängigen servern gespielt
    valve entstehen dadurch also keine extra kosten...
    die unabhängigen server werden idr von fans gezahlt
    - da auf den einzelnen servern nicht so wahnsinnig
    viele Leute spielen, wie auf einem zentral-server bleibt
    das ganze für die fans finanzierbar

    > Sie supporten und unterstützen ein Spiel, bei dem
    > sie eigentlich nichts mehr verdienen.

    CS war mal ein kostenloser mod - valve hat die
    Entwickler engagiert und plötzlich für den mod
    geld genommen - von wegen "ein Spiel, bei dem
    sie eigentlich nichts mehr verdienen."

    > es gibt immer wieder Bugs die
    > gefunden und behoben werden, neue Maps werden
    > designt und eben Mods unterstützt.

    Mods werden VON DER ENGINE unterstützt, welche
    sie von id software gekauft haben.... ausserdem ist
    map-design für multiplayer-only maps weitaus
    einfacher als für singleplayer maps...

  14. Re: Valve kann nix

    Autor: adba 18.12.06 - 09:38

    V. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Bei Steam habe ich automatisch immer die
    > neuste
    > Version und kann meistens problemlos
    > loslegen.
    > Zusätzlich kann ich Spiele
    > spielen/kaufen noch
    > bevor sie im Laden
    > erhältlich sind. Und wenn ich
    > mal an einem
    > anderen PC bin, kann ich über Steam
    > wieder
    > das komplette aktuelle Game ziehen und
    >
    > spielen auch wenn man keine CD dabei hat.
    >
    > Wozu Wildnis, sagte der Löwe. Hier im Zoo habe ich
    > jeden Tag ein Steak...
    >
    > V.
    >


    Guter Spruch ;-)... der Unterschied zu Steam ist aber, dass ich nicht mein ganzes Leben damit verbringe sondern nur ab und zu mal spielen will! Und da bin ich wirklich froh, dass ich nicht jeden Tag mein Steak selber erbeuten muss. Da will ich eine Plattform, die automatisch aktuell ist und funktioniert... und bis jetzt bietet mir das Valve mit Steam recht gut.




  15. Re: Valve kann nix

    Autor: adba 18.12.06 - 09:42

    cs spieler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > ----
    > > Ich kann deiner Aussage nicht ganz
    > zustimmen.
    > Zum einen kann man sich Fragen
    > warum Valve nicht
    > die Online-Spielzeit
    > verrechnet wie z.B. bei WoW.
    > Sie supporten
    > und unterstützen ein Spiel, bei dem
    > sie
    > eigentlich nichts mehr verdienen. Klar
    > mussten
    > sie für CS vielleicht nicht mehr sooo
    > viel
    > programmieren aber es gibt immer wieder
    > Bugs die
    > gefunden und behoben werden, neue
    > Maps werden
    > designt und eben Mods
    > unterstützt.
    > Ausserdem finde ich Steam
    > wirklich gut! Bei BF2
    > oder anderen
    > Online-Games hat man immer das
    > Problem, dass
    > wenn man einmal spielen will
    > natürlich nicht
    > die neuste Version instalöliert
    > ist und man
    > diese herunterladen muss und was weiss
    >
    > ich...
    > Bei Steam habe ich automatisch immer
    > die neuste
    > Version und kann meistens
    > problemlos loslegen.
    > Zusätzlich kann ich
    > Spiele spielen/kaufen noch
    > bevor sie im Laden
    > erhältlich sind. Und wenn ich
    > mal an einem
    > anderen PC bin, kann ich über Steam
    > wieder
    > das komplette aktuelle Game ziehen und
    >
    > spielen auch wenn man keine CD dabei hat.
    >
    > klar gibt es auch nervige sachen... Das
    > Spiel will
    > aus irgendwelchen gründen nicht
    > starten, mann kann
    > sich nicht bei Steam
    > anmelden ob wohl man online
    > ist oder es
    > updated sich gerade dann, wenn man BF2
    >
    > spielen will ;-) aber da nerft mich der
    > AntiVir
    > mehr..
    >
    > also ich in
    > zufrieden mit steam..
    > Wenn allerdings die
    > Werbung zu aufdringlich wird,
    > dann macht das
    > Spielen auch keinen Spass mehr.
    >
    > mfg
    >
    > mhh bissl dumm das prinzip von wow mit cs zu
    > vergleichen .... denn ich glaube kaum das die wow
    > spieler bzw. dortige clans die server selber
    > betreiben, so wie es bei cs ja der fall ist oder
    > hab ich was verpasst oder stellt valve die ganzen
    > tausenden server zur verfügung???
    > ich glaube nein und von daher is das affig ne
    > gebühr fürs spielen zu verlangen wenn eh die
    > community die gameserver bezahlt (das nur mal um
    > aufs bezahlen bei wow einzugehen)


    Ja das mit den Servern stimmt... Aber trotzdem denke ich, dass WoW halt auch langfristig Geld einbringt.. die werden schon schauen, dass die mehr einnehmen als sie für das Betreiben der Server benötigen.

    Bei cs kauft man sich halt nur einmal das Spiel und dann lange nichts mehr bis dann Jahre später vielleicht ein neues Spiel rauskommt bei dem sie wieder nur einmalig verdienen.

    mfg

  16. Re: Valve kann nix

    Autor: adba 18.12.06 - 09:52

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Zum einen kann man sich Fragen warum Valve
    > nicht
    > die Online-Spielzeit verrechnet wie
    > z.B. bei WoW.
    >
    > weil WoW auf EINEM zentralen server gespielt
    > wird,
    > der vom hersteller zur verfügung gestellt wird
    > (den
    > traffic könnten sie nicht finanzieren ohne extra
    > zu
    > kassieren)
    > cs hingegen wird auf unabhängigen servern
    > gespielt
    > valve entstehen dadurch also keine extra
    > kosten...
    > die unabhängigen server werden idr von fans
    > gezahlt
    > - da auf den einzelnen servern nicht so
    > wahnsinnig
    > viele Leute spielen, wie auf einem zentral-server
    > bleibt
    > das ganze für die fans finanzierbar


    Das stimmt schon.. nur denke ich das die mit WoW sicher mehr einnehmen werden als sie für das Betreiben des Servers brauchen...


    >
    > > Sie supporten und unterstützen ein Spiel, bei
    > dem
    > sie eigentlich nichts mehr verdienen.
    >
    > CS war mal ein kostenloser mod - valve hat die
    > Entwickler engagiert und plötzlich für den mod
    > geld genommen - von wegen "ein Spiel, bei dem
    > sie eigentlich nichts mehr verdienen."
    >

    Ich meinte damit, dass sie nach dem einmaligen Verkauf des Spiels nichts mehr verdienen. Oder zahlst du denen etwas für jede Stunde die du spielst? -> Nein.. eben ;-)


    > > es gibt immer wieder Bugs die
    > gefunden
    > und behoben werden, neue Maps werden
    > designt
    > und eben Mods unterstützt.
    >
    > Mods werden VON DER ENGINE unterstützt, welche
    > sie von id software gekauft haben.... ausserdem
    > ist
    > map-design für multiplayer-only maps weitaus
    > einfacher als für singleplayer maps...


    Klar basieren die Mods auf der Engine und somit werden sie von der Engine unterstützt. Aber gerade bei grösseren Mods, die auch wieder Leute veranlassen das Spiel zu kaufen, macht es Sinn, wenn Valve die Mods-Entwickler auch finanziell unterstützten kann!

    Aber wo waren wir eigentlich... bei Werbung in Spielen:
    Mal schauen wie sich das entwickelt.


  17. Kann ich nicht glauben!

    Autor: Mona 18.12.06 - 09:58

    Ich kann nicht glauben das Ihr darüber diskutiert!
    Ich habe mir das Game in einem bestimmten Zustand gekauft und bin somit einen "Vertrag" eingegangen. Sollten die diesen Vertrag ändern wollen, dann natürlich nur mit meiner Zustimmung! Alles andere könnte rechtliche Schritte hinter sich her ziehen und für die Herren von Value ziemlich Teuer werden.
    Sollen Sie doch eine neue Auflage von 1.6 machen.

    Man man...

  18. Re: Valve kann nix

    Autor: Vortex 19.12.06 - 02:56

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Guter Spruch ;-)...

    Danke :)

    > der Unterschied zu Steam ist
    > aber, dass ich nicht mein ganzes Leben damit
    > verbringe sondern nur ab und zu mal spielen will!

    Du unterstützt jedoch dadurch solche Methoden und bist somit mitschuld, wenn in 5-10 Jahren nur noch solche Vertriebssysteme existieren. Ich weiss nicht wie es Dir geht, aber ich spiele auch gerne mal ältere Spiele, ohne darauf angewiesen zu sein, dass die betreffende Firma oder deren Server noch existieren. Und ich lasse mich nicht gerne ausspionieren oder ungefragt mit Werbung zuballern. Zudem tendieren Firmen mit online-Kontrolle über ihre Spiele zu mehr oder weniger unauffälligen Änderungen in den Lizenzvereinbarungen (prominentestes Beispiel: Blizzard).

    Also ich finde das bedenklich und werde diese Entwicklung soweit möglich nicht unterstützen.

    V.

  19. Re: Valve kann nix

    Autor: PROno_Ob 28.12.06 - 14:19


    frage kann ich meine rechte an zB. counterstrike an einen anderen account weitergeben????????????????????????????????????????

    wenn ja wie wär klasse wenn einer antwortet

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank, Nürnberg
  2. Coup Mobility GmbH, Berlin
  3. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  4. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum