1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike bald mit Werbung

Re: Valve kann nix

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Valve kann nix

Autor: Sonnentier 16.12.06 - 20:41

Denker schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wenn ich mir ein Spiel kaufe, dann will ich dadrin
> keine Werbeeinblendungen sehen.
>
> Ein Vergleich mit Google ist unangebracht, denn
> Google bietet seine Software umsonst an, Valve
> nicht.
>
> Das sie Mods unterstüzen wollen, ist auch mehr als
> angebracht, denn sie haben kaum Entwicklungskosten
> für CS gehabt, denn CS wurde von Moddern
> entwickelt. Für CS 1.6, erste Version von Valve,
> wurde einfach nur die Grafik etwas aufgepeppelt.
> Die Modder von CS wurden von Valve eingestellt
> soweit ich weiß.
>
> Steam ist so eine schlechte Software, dies hatte
> höhere Systemanforderungen als Counters Strike
> selbst. Daran sieht man das Potential von Valve.
>
> Ideen von Moddern nehmen und dann mit minimalen
> aufwand eine kostenpflichtige Version
> darauszumachen ist nix worauf man stolz sein darf.
>
>


Seh ich genau so :)
Trotzdem halten sie Leute mit falschem Key auch bei einem eigenen Server aggressiv draußen, das Spiel ist immer noch recht teuer, und dazu gibt es jetzt noch Werbung. Und ich habe auch noch bezahlt grr


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Valve kann nix

Denker | 15.12.06 - 11:59
 

Re: Valve kann nix

adba | 15.12.06 - 13:14
 

Re: Valve kann nix

CaladaN | 15.12.06 - 23:24
 

Re: Valve kann nix

adba | 16.12.06 - 10:46
 

Re: Valve kann nix

grakamaka | 17.12.06 - 14:29
 

Re: Valve kann nix

TaTa | 17.12.06 - 15:06
 

Re: Valve kann nix

adba | 17.12.06 - 16:51
 

Re: Valve kann nix

cs spieler | 17.12.06 - 17:37
 

Re: Valve kann nix

adba | 18.12.06 - 09:42
 

Re: Valve kann nix

V. | 17.12.06 - 18:54
 

Re: Valve kann nix

adba | 18.12.06 - 09:38
 

Re: Valve kann nix

Vortex | 19.12.06 - 02:56
 

Re: Valve kann nix

AlgorithMan | 18.12.06 - 00:09
 

Re: Valve kann nix

adba | 18.12.06 - 09:52
 

Re: Valve kann nix

PROno_Ob | 28.12.06 - 14:19
 

Re: Valve kann nix

Sonnentier | 16.12.06 - 20:41
 

Re: Valve kann nix

Eich | 17.12.06 - 09:55
 

Re: Valve kann nix

grakamaka | 17.12.06 - 14:31
 

Kann ich nicht glauben!

Mona | 18.12.06 - 09:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Experte (m/w/d) - Customizing
    Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Analyst* Hauptbereiche Energie, Finanzen und IT
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  3. IT Security Analyst (m/w/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Junior System Engineer (m/w/d) im Bereich Unified Communications
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE für 229,00€, Deepcool Matrexx 55 V3 ADD-RGB Tower für 64,90€)
  3. (u. a. Tune500BT für 23,99€, Xtreme 2 Box für 159,99€, Bar 2.1. Soundbar für 184,99€)
  4. 208,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Firmenstrategie Mercedes setzt ab 2025 voll auf Elektroautos
    2. Software für Ladesäulen Chargepoint übernimmt Mobililtätsdienstleister Has-to-be
    3. Tübingen SUV-Fahrer sollen das Zwölffache fürs Parken zahlen

    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber