1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike bald mit Werbung

Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: Misdemeanor 15.12.06 - 12:01

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es eine Welt gibt ohne CounterStrike. Auch nach der Source-Implementierung sieht's zwar besser aus, macht aber immer noch genau so wenig Sinn. Drecksspiel da, ich hab' da noch nie Gefallen dran gefunden.

    Kürzlich auf 'ner LAN-Party kam immer so ein Kind an und wollte dass wir CS spielen. Das war nicht nur überflüssig, sondern hat einem echt die Laune verdorben. Wir haben nach 10 Minuten 7-stimmig beschlossen dass wir weiter Battlefield zocken.

    Vielleicht habe ich aber auch Glück und Valve schreckt einige Spieler ab ... ich hab' mir damals H-L 2 gekauft, daher bin ich auch rechtmäßiger Besitzer von CS:S, aber trotzdem spiele ich den Kack nie. Was hat das bloß so popülär gemacht in Zeiten von Starsiege Tribes?

  2. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: JelloBiafra 15.12.06 - 12:23

    die zeiten vorher?

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es eine
    > Welt gibt ohne CounterStrike. Auch nach der
    > Source-Implementierung sieht's zwar besser aus,
    > macht aber immer noch genau so wenig Sinn.
    > Drecksspiel da, ich hab' da noch nie Gefallen dran
    > gefunden.
    >
    > Kürzlich auf 'ner LAN-Party kam immer so ein Kind
    > an und wollte dass wir CS spielen. Das war nicht
    > nur überflüssig, sondern hat einem echt die Laune
    > verdorben. Wir haben nach 10 Minuten 7-stimmig
    > beschlossen dass wir weiter Battlefield zocken.
    >
    > Vielleicht habe ich aber auch Glück und Valve
    > schreckt einige Spieler ab ... ich hab' mir damals
    > H-L 2 gekauft, daher bin ich auch rechtmäßiger
    > Besitzer von CS:S, aber trotzdem spiele ich den
    > Kack nie. Was hat das bloß so popülär gemacht in
    > Zeiten von Starsiege Tribes?


  3. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: mindgap 15.12.06 - 12:28

    Genau, es gab ja mal eine Zeit ohne Battelfield...

    JelloBiafra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die zeiten vorher?
    >
    > Misdemeanor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es
    > eine
    > Welt gibt ohne CounterStrike. Auch nach
    > der
    > Source-Implementierung sieht's zwar
    > besser aus,
    > macht aber immer noch genau so
    > wenig Sinn.
    > Drecksspiel da, ich hab' da noch
    > nie Gefallen dran
    > gefunden.
    >
    > Kürzlich auf 'ner LAN-Party kam immer so ein
    > Kind
    > an und wollte dass wir CS spielen. Das
    > war nicht
    > nur überflüssig, sondern hat einem
    > echt die Laune
    > verdorben. Wir haben nach 10
    > Minuten 7-stimmig
    > beschlossen dass wir weiter
    > Battlefield zocken.
    >
    > Vielleicht habe ich
    > aber auch Glück und Valve
    > schreckt einige
    > Spieler ab ... ich hab' mir damals
    > H-L 2
    > gekauft, daher bin ich auch rechtmäßiger
    >
    > Besitzer von CS:S, aber trotzdem spiele ich
    > den
    > Kack nie. Was hat das bloß so popülär
    > gemacht in
    > Zeiten von Starsiege Tribes?
    >
    >


  4. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: Thor 15.12.06 - 12:32

    mindgap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, es gab ja mal eine Zeit ohne
    > Battelfield...

    wär schön wenn die wiederkämen... BF is schrott... das mit den Fahrzeugen ist imba und nervt, und iat zudem beschissen umgesetzt.
    Nachdem ich mit einem Panzer gegen einen Wellblechzaun gefahren bin und dieser und mein Panzer stehengeblieben sind, hab ich das Spiel in die Tonne getreten.

  5. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: mindgap 15.12.06 - 12:41

    :) kenn ich diese Problematik...



    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mindgap schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau, es gab ja mal eine Zeit ohne
    >
    > Battelfield...
    >
    > wär schön wenn die wiederkämen... BF is schrott...
    > das mit den Fahrzeugen ist imba und nervt, und iat
    > zudem beschissen umgesetzt.
    > Nachdem ich mit einem Panzer gegen einen
    > Wellblechzaun gefahren bin und dieser und mein
    > Panzer stehengeblieben sind, hab ich das Spiel in
    > die Tonne getreten.
    >


  6. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: laberlaber 15.12.06 - 12:58

    bf = dreck
    cs = dreck
    autorennen = dreck
    killerspiele = dreck

    realität =

    mindgap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :) kenn ich diese Problematik...
    >
    > Thor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mindgap schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Genau, es gab ja mal eine
    > Zeit ohne
    >
    > Battelfield...
    >
    > wär
    > schön wenn die wiederkämen... BF is
    > schrott...
    > das mit den Fahrzeugen ist imba
    > und nervt, und iat
    > zudem beschissen
    > umgesetzt.
    > Nachdem ich mit einem Panzer gegen
    > einen
    > Wellblechzaun gefahren bin und dieser
    > und mein
    > Panzer stehengeblieben sind, hab ich
    > das Spiel in
    > die Tonne getreten.
    >
    >


  7. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: blabla 15.12.06 - 13:01

    -> poe2 (bf2) mod spielen :D

    ich mach all paar wochen werbung, leider giebts nur so 50-100 aktive poe2 spieler... server hat es genug! auch mit etxtra ranking, wers braucht :D

    vieles find ich besser als in bf2. zäune z.b. lassen sich über den haufen fahren :)

    meine favorietenmap: spies like us, fallen und orel.

  8. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: Netzialist 15.12.06 - 13:06

    ....spiele....

    ....SPIELE....

    ...einfach nur verdammte Spiele!

    Ich ab damals TFC und die Beta von CS gezockt. Das war ganz nett hin und ab. Aber die ganze Philosophie von wegen besser/schlechter/toller... ab CS 1.0 war es für mich eh gestorben, weil alles, was spaßig war nicht mehr funktioniert hat. Und nicht vergessen. Es geht nur um ein ödes, doofes Spiel. So wie alle Computerspiele zu nichts anderem gut, als Zeit tot zu schlagen. Is ja nicht schlimm. Macht man halt manchmal. Aber nichts desto troz sind sie einfach nur unwichtig. Und warum kann man nicht einfach beim alten bleiben? Ich finde heute noch jede DoomI/II Session um Welten witziger als die meisten aktuellen Sachen. Läuft auf jedem Rechner. Auf jedem OS. Und ist einfach nur witzig. Aber ich glaube das sind mittlerweile Oldies, die die meisten gar nicht mehr kennen :(

  9. RE:

    Autor: Professor Dope Nudel 15.12.06 - 13:18

    Mach dich mal locker!

    Spiele rauben dir nur Zeit. Sie hemmen dich in deiner Persönlichkeitsentwicklung und machen dazu noch faul und süchtig.
    Schau dich einfach mal in deinem Kinderzimmer um... da siehts aus wie sau.
    Den ganzen Tag spielen... so wird aus dir nie ein Mann. Wer wird sich an Dich erinnern von den digitalen Freunden?

    Tip: Such mal den Sinn des Lebens.

    gg

  10. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: ThadMiller 15.12.06 - 13:24

    Netzialist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und
    > warum kann man nicht einfach beim alten bleiben?
    > Ich finde heute noch jede DoomI/II Session um
    > Welten witziger als die meisten aktuellen Sachen.
    > Läuft auf jedem Rechner. Auf jedem OS.

    Brings einfach nicht zu laufen unter XP. Tips?


    gruß
    Thad

  11. Re: RE:

    Autor: mhhh 15.12.06 - 13:27

    Professor Dope Nudel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tip: Such mal den Sinn des Lebens.


    sex?
    haben hat die jugend von heute doch schon mit 12 zu viel davon, das sie gar kein bock mehr drauf haben ;)

  12. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: Perwersoh 15.12.06 - 13:48

    Mhm.

    Als ich mal testweise Bettelfield gespuelt hatte kam da gar kein Spaß auf. Ganz anders als bei CS, d ateckt schon alles drin was so ein Spiel leisten kann. Nur keine Fahrzeuge. Was zu verschmerzen ist, denn die ließen sich in Bettelfield steuern wie Arsch.

    Ich müsste mir wohl mal angucken wie sich Bettelfield so etwickelt hat, zumal mein aktueller Rechner damit auch besser klar kommt. aber ich fands eher konfus. Man konnte nicht nachvollziehen wer einen erschossen hat, keine Strategie entwickeln, keine netten Verstecke und Ideen auf der map entwickeln, wenn man sie kennt. Nur rumlaufen einsteigen udn wegen der beknackten eiersteuerung das Fahrzeug gegen den Baum setzen und danach umgedübelt werden.

    Das konnte michschlicht nicht begeistern. Aber wie gesagt ich schaus mir gerne nochmal und und überdenke meine Meinung.

  13. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: Vortex 17.12.06 - 19:03

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Brings einfach nicht zu laufen unter XP. Tips?

    http://www.doomsdayhq.com/

    Viel Spaß :)

    V.

  14. Re: Wie wär's denn ohne diesen Dreck?

    Autor: Vortex 17.12.06 - 19:07

    Netzialist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde heute noch jede DoomI/II Session um
    > Welten witziger als die meisten aktuellen Sachen.
    > Läuft auf jedem Rechner. Auf jedem OS. Und ist
    > einfach nur witzig. Aber ich glaube das sind
    > mittlerweile Oldies, die die meisten gar nicht
    > mehr kennen :(

    Ich und ein paar Freunde veranstalten "Doomsdays" schon seit einer Zeit, als es das Wort "LAN-Party" noch nicht gab. ;) Die ersten Sessions hatten wir noch keine - damals sauteuren - Netzwerkkarten und haben ein IPX-Netzwerk über die serielle Schnittstelle emuliert. ;D

    Grüße von Doomer zu Doomer!

    V.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Integration Architekt (m/w/d) Boomi & Microsoft Azure
    Cegeka Deutschland GmbH, Köln
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. Statistiker / Mathematiker / Biometriker (m/w/d)
    MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart
  4. IT Support Specialist - Microsoft Tools (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,
  2. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf