Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike bald mit Werbung

Vavle bleibt ein Ar***L***!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vavle bleibt ein Ar***L***!

    Autor: Admin100 17.12.06 - 16:35

    Er was schon immer eines und wird auch immer ein fetter behindeter schirche m***geburt sein! Schon Die Geschichte mit dem Hacker der half-Life2 sich von seinem server geholt hat ... das war ein richter fanatiker! und was macht er mit seinen Fan er verarscht ihn aber so richtig (ok dieser hacker is selber ein bissal dumm im kopf das er das glaubt)! Jedes (halbwegs berühmte) Spiel ist schon vor dem release im internet drausen! und dann regt er sich drüber auf das seines auch zufällig auch geklaut worden ist!???
    So nun zum Artikel:
    Ihr verstehts das net wirklich??? Im Artikel steht Die werbung ist nicht Optional!!! ---> d.h. es wird kein update dafür geben! sonder die wird einfach da sein! und über scheiß steam übertragen werden! glaub net das die jetzt jedesmal wenn die nen anderen Sponsor haben ein update reinstellen! z.b heute Cola morgen Pentium Werbung...! Aber was ich eine Frechheit finde ist das CS dann noch was kosten wird! Normalerweiße haben freewares Werbung um die Weiterentwicklung zu fördern! und dann soll mann dann auch noch für CS was bezahlen damit ich scheiß cola oder Pentium Werbungen sehen kann wenn ich grad den ganze server aufmische?
    Mfg Admin100

  2. Re: Vavle bleibt ein Ar***L***!

    Autor: Vortex 17.12.06 - 18:57

    Admin100 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frechheit finde ist das CS dann noch
    > was kosten wird! Normalerweiße haben freewares
    > Werbung um die Weiterentwicklung zu fördern! und
    > dann soll mann dann auch noch für CS was bezahlen
    > damit ich scheiß cola oder Pentium Werbungen sehen
    > kann wenn ich grad den ganze server aufmische?
    > Mfg Admin100

    Drei kleine Worte: Dann spiel's nicht.

    Für mich ist nach einem letzten Ausrutscher (HL2) Valve gestorben. So wie jede Firma, die mich zur Online-Aktivierung zwingt oder ungefragt Werbung einblendet.

    Alternativen gibt es immer. Und zur Not machen Brettspiele auch Spaß. ;)

    V.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02