1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beleuchtung im Homeoffice: Eine…

Ergonomie-Ratgeber?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ergonomie-Ratgeber?

    Autor: AynRandHatteRecht 29.12.21 - 01:31

    Gibt es denn einen unabhängigen Ergonomie-Ratgeber fürs Homeoffice?

    Also nicht nur die Verordnungen für Büros, die man dann "irgendwie" auf seinen Heimarbeitsplatz anwenden soll, sondern mit praktischem Leitfaden.

    Die Stärke der Beleuchtung ist ja nur ein kleiner Teil. Ausrichtung, Anzahl, Platzierung des Arbeitsplatzes im Raum/zu Fenstern, Arbeitsplatzhöhe, Stühle etc. - da gibt es viele Stellschrauben.

    Als schwergewichtige Person habe ich über die Jahre für mein Heimbüro immer schon "Profi-Bürostühle" für hunderte Euro gekauft - von den selben Marken die auch bei meinen Arbeitgebern und Kunden die Ausstattung stellte. Während viele meiner "normalgewichtigen" Kollegen mit 39¤ Topstar/IKEA/… Stühlen wohl zufrieden waren.

    Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Leute nach 2 Jahren noch Spass mit diesen billigen Stühlen haben…

    Also, Berufsgenossenschaften, Arbeitgeber (Sorgfaltspflicht etc) sollten hier praktische Leitfäden anbieten.

    In Österreich gibt es unter https://www.bma.gv.at/Services/News/Leitfaden-Homeoffice.html einen Leitfaden, der allerdings eher banale Inhalte "Keine Kabel am Boden liegen haben wegen Stolpergefahr".

  2. Re: Ergonomie-Ratgeber?

    Autor: Kleba 29.12.21 - 06:25

    AynRandHatteRecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während viele meiner "normalgewichtigen" Kollegen mit 39¤
    > Topstar/IKEA/… Stühlen wohl zufrieden waren.
    >
    > Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Leute nach 2
    > Jahren noch Spass mit diesen billigen Stühlen haben…

    Ich hatte (damals aus finanziellen Gründen) auch mal so einen sehr günstigen Stuhl. Heute kann ich auf sowas nicht mehr sitzen. Mit Anfang 20 hat der Rücken es noch einigermaßen unproblematisch ertragen. Aber ich saß letztens für ca. 3h auf so einem Stuhl und hatte danach schon Rückenschmerzen. Kann ich echt niemanden zu raten...

  3. Re: Ergonomie-Ratgeber?

    Autor: Moridin 29.12.21 - 08:31

    Also ich sitze seit 20 Jahren privat und auch aktuell im HO auf nicht verstellbaren ungepolsterten "Küchenstühlen" vor Computern.
    Im Büro gibt es teure Bürostühle, aber eigentlich macht es für mich keinen Unterschied, auf was ich sitze, weswegen ich privat mit bisher nie einen Bürostuhl anschaffen wollte.

  4. Re: Ergonomie-Ratgeber?

    Autor: TheDevilsLettuce 29.12.21 - 09:17

    AynRandHatteRecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn einen unabhängigen Ergonomie-Ratgeber fürs Homeoffice?
    >
    > Also nicht nur die Verordnungen für Büros, die man dann "irgendwie" auf
    > seinen Heimarbeitsplatz anwenden soll, sondern mit praktischem Leitfaden.
    >
    > Die Stärke der Beleuchtung ist ja nur ein kleiner Teil. Ausrichtung,
    > Anzahl, Platzierung des Arbeitsplatzes im Raum/zu Fenstern,
    > Arbeitsplatzhöhe, Stühle etc. - da gibt es viele Stellschrauben.
    >
    > Als schwergewichtige Person habe ich über die Jahre für mein Heimbüro immer
    > schon "Profi-Bürostühle" für hunderte Euro gekauft - von den selben Marken
    > die auch bei meinen Arbeitgebern und Kunden die Ausstattung stellte.
    > Während viele meiner "normalgewichtigen" Kollegen mit 39¤
    > Topstar/IKEA/… Stühlen wohl zufrieden waren.
    >
    > Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Leute nach 2
    > Jahren noch Spass mit diesen billigen Stühlen haben…
    >
    > Also, Berufsgenossenschaften, Arbeitgeber (Sorgfaltspflicht etc) sollten
    > hier praktische Leitfäden anbieten.


    Ich bin jetzt nicht zwingend übergewichtig, zumindest noch im zweistelligen Bereich. Ich hatte auch mal so nen Topstar-Qualitätsprodukt - nach 3 Wochen unerträglicher Rückenschmerzen bei 8-10h Arbeit täglich und wenig komfortabler Sitzschale habe ich mich dann nach einem Ersatz im mittleren Preissegment umgesehen (600,-¤ hat mein aktueller Bürostuhl gekostet).
    Ich behaupte deine "normalgewichtigen" Arbeitskollegen sind extrem schmerztolerant oder benutzen die Stühle kaum => Stehschreibtisch?!

  5. Re: Ergonomie-Ratgeber?

    Autor: dummzeuch 29.12.21 - 12:02

    TheDevilsLettuce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AynRandHatteRecht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Während viele meiner "normalgewichtigen" Kollegen mit 39¤
    > > Topstar/IKEA/… Stühlen wohl zufrieden waren.

    > Ich behaupte deine "normalgewichtigen" Arbeitskollegen sind extrem
    > schmerztolerant oder benutzen die Stühle kaum => Stehschreibtisch?!

    Ich (56) habe seit >5 Jahren einen "Bürostuhl" für kleines Geld (wenn ich mich recht erinnere um die 50 Euro bei Amazon bestellt). Rücken bekome ich davon nicht. Und ich sitze derzeit im Homeoffice durchgehend darauf.

    Ein früherer Arbeitgeber hatte relativ günstige Bürostühle von Ikea (um die 150 Euro, wenn ich mich recht erinnere), die es aber nicht mehr gibt. Darauf saß ich eigentlich auch ganz gut, aber damals war ich noch >15 Jahre jünger.

    Das heißt natürlich nicht, dass jeder damit klar kommt, ich bin lediglich ein Gegenbeispiel zu der Behauptung "schmerztolerant oder benutzen sie kaum".

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Linux- und Datenbankadministrator*in (m/w/d)
    Stadt Mülheim (Ruhr), Mülheim an der Ruhr
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Legacy Systeme / Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    über Hays AG, Elmshorn
  4. Graduate* Operational Technology 4.0 / International Graduate Program (m/f/d)
    SCHOTT AG, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 121,90€
  2. 123€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Bauen mit Papier
Nachhaltigkeit
Bauen mit Papier

Werden wir künftig in Kartenhäusern wohnen? Eher nicht, aus Beton werden sie schon noch sein. Aber klimaschonender gebaut und vielleicht auch per 3D-Druck.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Amazon, Apple, Google, Microsoft Tech-Unternehmen sollen illegales Gold gekauft haben
  2. Nachhaltigkeit Grüner Wasserstoff und nachhaltiges Kerosin aus der Lausitz
  3. Nachhaltigkeit Polestar baut Design-Baumhaus

Nichelle Nichols ist tot: Sie war viel mehr als Uhura
Nichelle Nichols ist tot
Sie war viel mehr als Uhura

Nichelle Nichols' bekannteste Rolle war die der Lt. Uhura - Nichols Bedeutung war aber auch elementar bei der Rekrutierung von Frauen und Afroamerikanern für die Nasa.
Ein Nachruf von Tobias Költzsch

  1. Scifi-Autor und Wissenschaftler Herbert W. Franke ist tot
  2. Dave Smith "Vater von Midi" mit 72 Jahren verstorben
  3. Stephen Wilhite Erfinder des Gif-Formats gestorben

Handelskrieg China vs. USA: Die Weltwirtschaft, digital entzweit
Handelskrieg China vs. USA
Die Weltwirtschaft, digital entzweit

Durch den Handelskrieg zwischen China und den USA entstehen international zwei zunehmend unvereinbare Technologiezonen. Dieses Decoupling hat weitreichende Folgen.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Putin unterschreibt Gesetz Russland verbietet Kryptozahlungen
  2. Musk, Bezos, Zuckerberg Reiche Tech-Unternehmer verlieren Milliarden
  3. Teamarbeitstool Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft