1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Book of Boba Fett…

Wenn das so weitergeht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wenn das so weitergeht...

    Autor: demon driver 30.12.21 - 16:52

    ..., dann bin ich bald wieder raus, fürchte ich...

    Und das, nachdem The Mandalorian es tatsächlich schaffte, als ich mich widerwillig doch noch auf die erste Folge einließ, dass ich meine schwere Star-Wars-Allergie ganze zwei Staffeln lang komplett vergaß – was jemanden, der meine vielen ätzenden Kommentare zu Star Wars hier bei Golem kennt, auch zum Mandalorian-Trailer noch vorm Beginn der Serie, wundern mag, falls es denn jemand gelesen hat. Ich fand's völlig unerwartet richtig gute Unterhaltung – und was für ein angenehmer Kontrast zu dem unerträglichen Unfug, den einem das Star-Trek-Franchise seit Jahren zumutet. Ich freue mich tatsächlich seit dem Ende der zweiten schon auf die dritte Staffel, und war natürlich auch gleich angefixt, als ich von dem Boba-Fett-Projekt hörte.

    Die nun vorliegende erste Boba-Fett-Folge ließ mich nun aber – und kaum dass sie angefangen hatte, war sie auch schon wieder vorbei – vor allem mit einem fragenden Blick zurück.

    Ich zitiere hier mal aus der Rezension bei der "Zeit", die (auch wenn sie am Ende voller Sympathie bleibt, was aus den ausgewählten Zitaten nicht hervorgeht) der Produktion wesentlich eher gerecht wird als das überschwänglich-kritiklose Golem-Lob:

    Zu ahnen ist nun nach einer Folge The Book of Boba Fett, dass hier eine von diesen Gangstergeschichte erzählt werden soll, die einfach in eine Kulisse voller Spielwarenlizenzen geschoben wurde, so eine Art Scarface in der Einöde oder Narcos auf Tatooine, so heißt ja der Wüstenplanet, auf dem die Serie situiert ist [...]

    Boba Fett ist hier [...] der neue Pablo Escobar einer jugendfreien Weltraumoper [...] Indes klingen die Sätze schon wie aus einem "Wie-werde-ich-Mafiosi"-Seminar in einem Tagungshotel an der A7 zwischen Schwarmstedt und Großburgwedel [...], wenn Boba Fett eine theatralisch devote Gestalt aus seinem Palast komplimentiert: "Sag dem Bürgermeister, ich bin jetzt hier." Oder auch schön: "Ich bin der Verbrecherlord, er muss mich bezahlen." Oder einfach: "Ich bin geschäftlich hier." Man könnte auch sagen, Boba Fett übt noch. Möglicherweise überhaupt erst mal zu sprechen. [...]

    Über die Schauspielqualitäten des Hauptdarstellers Temuera Morrison ist leider kein Urteil möglich. Er trägt meistens einen Helm, und wenn nicht, guckt er sehr verprügelt, was in der ersten Folge immerhin den Tatsachen entspricht. [...]


    Diese erste Folge ist für mich leider dann doch zuviel von genau dem, was ich an Star Wars immer öde fand, und definitiv auch wieder zuwenig von dem, was ich an Star Wars vom Beginn der Original-Trilogie an immer vermisst habe: Science Fiction.

    Mal schauen, wie's weitergeht. Nach The Mandalorian werde ich jetzt mal noch nicht gleich wieder das Handtuch werfen.

  2. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: narsah 30.12.21 - 17:40

    Was ich mich ernsthaft frage: Wenn man Star Wars so doof findet und "nur ätzende Kommentare" dafür übrig hat, warum schaut man dann überhaupt eine Star-Wars-Serie? Es gibt ja heute wirklich genug Auswahl, so dass einem trotzdem nicht langweilig wird.

    Ich lese lieber Rezensionen von jemandem, der das Franchise mag, als von jemandem, der von vornherein nichts damit anfangen kann.

  3. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: demon driver 30.12.21 - 18:19

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich mich ernsthaft frage: Wenn man Star Wars so doof findet und "nur
    > ätzende Kommentare" dafür übrig hat, warum schaut man dann überhaupt eine
    > Star-Wars-Serie? Es gibt ja heute wirklich genug Auswahl, so dass einem
    > trotzdem nicht langweilig wird.

    Weil man gute Unterhaltung mag und einem egal ist aus welchem Franchise? Ich bin weder Fanboi für das eine Franchise noch Hater gegenüber dem anderen. Die Abneigung gegenüber Star Wars folgt lediglich aus dem, was ich kenne – sie ist nicht ideologisch. Im Gegenteil. Und vor allem lasse ich mich auch gerne (positiv) überraschen.

    > Ich lese lieber Rezensionen von jemandem, der das Franchise mag, als von
    > jemandem, der von vornherein nichts damit anfangen kann.

    Bei mir ist das anders. Ich lese am liebsten unabhängige, neutrale Reviews, und am zweitliebsten Reviews von Leuten, die eine Marke nicht mögen. Da kann ich viel sicherer sein, dass Schwachstellen gefunden und angesprochen werden. Lobhudelei von Fans interessiert mich nicht, da wird halt gelobhudelt und Schwachstellen werden "übersehen". Brauche ich nicht.

  4. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: narsah 30.12.21 - 19:17

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei mir ist das anders. Ich lese am liebsten unabhängige, neutrale Reviews,
    > und am zweitliebsten Reviews von Leuten, die eine Marke nicht mögen. Da
    > kann ich viel sicherer sein, dass Schwachstellen gefunden und angesprochen
    > werden. Lobhudelei von Fans interessiert mich nicht, da wird halt
    > gelobhudelt und Schwachstellen werden "übersehen". Brauche ich nicht.

    Fans sind auf der anderen Seiten oft besonders kritisch, was den "richtigen" Umgang mit den liebgewonnenen Figuren und Geschichten angeht. Der Sinn eines Reviews von jemanden, der eine bestimmte Marke nicht mag, erschließt sich mir nicht wirklich.

    Wenn jemand von vornherein negativ eingestellt ist, wird auch eine objektive Bewertung schwierig. Ist m.E. auch auf andere Segmente übertragbar: Was würde wohl herauskommen, wenn ein FFF-Demonstrant anfängt, Reviews für Porsche-SUVs zu verfassen?

  5. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: Mumu 30.12.21 - 22:16

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..., dann bin ich bald wieder raus, fürchte ich...
    >
    > Und das, nachdem The Mandalorian es tatsächlich schaffte, als ich mich
    > widerwillig doch noch auf die erste Folge einließ, dass ich meine schwere
    > Star-Wars-Allergie ganze zwei Staffeln lang komplett vergaß – was
    > jemanden, der meine vielen ätzenden Kommentare zu Star Wars hier bei Golem
    > kennt, auch zum Mandalorian-Trailer noch vorm Beginn der Serie, wundern
    > mag, falls es denn jemand gelesen hat. Ich fand's völlig unerwartet richtig
    > gute Unterhaltung.

    Fand ich gar nicht. Nach 3 sehr kurzen Folgen Mandalorien kam ich mit den niedrigen Niveau nicht mehr klar. Boba wird nach dem gleichen Muster gestrickt: Kurz und was für die ganz jungen unter uns.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.21 22:18 durch Mumu.

  6. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: theFiend 31.12.21 - 09:25

    Der Spaß an sowas lebt ja häufig von der Glaubwürdigkeit der Charaktere. Das hat bei Mandalorian ganz gut geklappt, bei Boba Fett muss sich das erst noch zeigen. Die erste Folge ist da leider nicht unbedingt vielversprechend, denn ja, der Kritik würde ich zustimmen, der Gangsterboss kommt bisher eher schlecht rüber.

    Vielleicht ist es auch beabsichtigt, und das erklärt sich in den kommenden Folgen. Falls nein, ist es wirklich grauenvolles Schauspiel...

  7. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: Pantsu 31.12.21 - 10:29

    Es ist, wie Mando, ungefähr so einfach gehalten wie eine Serie aus den 90ern, und das ist doch prima, kein Beziehungsdrama, nicht diese Schwere, die sonstigen Serien aus heutiger Zeit beiwohnt. Wobei ich Tattoine eher langweilig finde, allgemein Wüstengegenden.
    Wie geil wäre das erst auf Coruscant mit Bladerunner-Anleihen.
    Aber der Schauspieler ist cool und Fennec Shand wieder richtig nett anzusehen :D

    Etwas verwirrend ist wieder der Score, klingt mir zu sehr nach Hip Hop?!

  8. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: Sybok 31.12.21 - 12:30

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese erste Folge ist für mich leider dann doch zuviel von genau dem, was
    > ich an Star Wars immer öde fand, und definitiv auch wieder zuwenig von dem,
    > was ich an Star Wars vom Beginn der Original-Trilogie an immer vermisst
    > habe: Science Fiction.

    Star Wars war nie Science-Fiction, es ist eine Fantasy Space Opera. Die Technik spielt in Star Wars eine Nebenrolle, man versucht ja meist nicht mal im Ansatz zu erklären, wie irgendetwas funktioniert.

  9. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: Sybok 31.12.21 - 12:40

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Spaß an sowas lebt ja häufig von der Glaubwürdigkeit der Charaktere.
    > Das hat bei Mandalorian ganz gut geklappt, bei Boba Fett muss sich das erst
    > noch zeigen. Die erste Folge ist da leider nicht unbedingt
    > vielversprechend, denn ja, der Kritik würde ich zustimmen, der Gangsterboss
    > kommt bisher eher schlecht rüber.
    >
    > Vielleicht ist es auch beabsichtigt, und das erklärt sich in den kommenden
    > Folgen. Falls nein, ist es wirklich grauenvolles Schauspiel...

    Also bisher ist es auf jeden Fall beabsichtigt, ich denke das sah man in der Folge auch ziemlich deutlich. Es kommen ja auch stets die Anmerkungen, dass er die Traditionen nicht respektiert usw. Und er will selber mit Respekt herrschen, was wohl in der Welt echter Gangster eine sehr "romantisierte" Vorstellung ist. Ich glaube er ist da einfach etwas "naiv" rangegangen und man hat am Ende der ersten Folge bereits gesehen, dass das sooo gut nun nicht funktioniert hat.

  10. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: Sybok 31.12.21 - 12:42

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..., dann bin ich bald wieder raus, fürchte ich...
    > >
    > > Und das, nachdem The Mandalorian es tatsächlich schaffte, als ich mich
    > > widerwillig doch noch auf die erste Folge einließ, dass ich meine
    > schwere
    > > Star-Wars-Allergie ganze zwei Staffeln lang komplett vergaß – was
    > > jemanden, der meine vielen ätzenden Kommentare zu Star Wars hier bei
    > Golem
    > > kennt, auch zum Mandalorian-Trailer noch vorm Beginn der Serie, wundern
    > > mag, falls es denn jemand gelesen hat. Ich fand's völlig unerwartet
    > richtig
    > > gute Unterhaltung.
    >
    > Fand ich gar nicht. Nach 3 sehr kurzen Folgen Mandalorien kam ich mit den
    > niedrigen Niveau nicht mehr klar. Boba wird nach dem gleichen Muster
    > gestrickt: Kurz und was für die ganz jungen unter uns.

    Das war Star Wars aber schon immer (und das ist auch nicht per se schlecht). Die Erwachsenen schauten das nie der komplexen Handlung wegen, die gab es da nämlich noch nie.

  11. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: theFiend 31.12.21 - 13:06

    Ich bezog mich da schon auf die Zeit Zitate im Eingangspost. Denen würde ich so zustimmen, mit der Einschränkung das dies Storytechnisch noch erklärt werden könnte, aber sich aus der bisherigen Erzählung nicht ergibt.

  12. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: Leviosa 31.12.21 - 13:28

    Fand die erste Episode auch nicht wirklich toll, der Schauspieler für Boba ist auch nicht mehr in bester Form evtl. wirds noch gut wenn die junge Frau mit dem metallene Arm dazu kommt die wohl ein dunkler Jedi ist die sie aus Legends abgekupfert haben. So oder so gibts nicht all zu viel anderes zu schauen was gut ist.

  13. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: theFiend 31.12.21 - 19:24

    Leviosa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fand die erste Episode auch nicht wirklich toll, der Schauspieler für Boba
    > ist auch nicht mehr in bester Form ...

    Das wiederum, seine optik ect. passt ganz gut in die "Storyline". Fand auch den Anfang, und damit den Anschluss an die klassische Trillogie ganz gut gemacht.

  14. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: JE 03.01.22 - 23:21

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese erste Folge ist für mich leider dann doch zuviel von genau dem,
    > was
    > > ich an Star Wars immer öde fand, und definitiv auch wieder zuwenig von
    > dem,
    > > was ich an Star Wars vom Beginn der Original-Trilogie an immer vermisst
    > > habe: Science Fiction.
    >
    > Star Wars war nie Science-Fiction, es ist eine Fantasy Space Opera. Die
    > Technik spielt in Star Wars eine Nebenrolle, man versucht ja meist nicht
    > mal im Ansatz zu erklären, wie irgendetwas funktioniert.

    Oder, mit einem Wort, ein Märchen.
    Es gibt die Prinzessin, Ritter, den jugendlichen Helden, den Gauner und natürlich den Bösewicht, seinen Gehilfen und seine Schergen.

  15. Re: Wenn das so weitergeht...

    Autor: demon driver 04.01.22 - 08:35

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Diese erste Folge ist für mich leider dann doch zuviel von genau dem, was
    > > > ich an Star Wars immer öde fand, und definitiv auch wieder zuwenig von dem,
    > > > was ich an Star Wars vom Beginn der Original-Trilogie an immer vermisst
    > > > habe: Science Fiction.
    > >
    > > Star Wars war nie Science-Fiction, es ist eine Fantasy Space Opera. Die
    > > Technik spielt in Star Wars eine Nebenrolle, man versucht ja meist nicht
    > > mal im Ansatz zu erklären, wie irgendetwas funktioniert.
    >
    > Oder, mit einem Wort, ein Märchen.
    > Es gibt die Prinzessin, Ritter, den jugendlichen Helden, den Gauner und
    > natürlich den Bösewicht, seinen Gehilfen und seine Schergen.

    Ja!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker :in als Softwareentwickler :in/3rd Level Supporter :in (m/w/d)
    ARTS Holding SE, Darmstadt
  2. SAP Process Manager (m/w/d) Modul FI
    Sika Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim unter Teck
  4. Software Developer / Entwickler (m/w/d) Java - Cloud-Systeme
    INIT Group, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 619,99€
  2. ab 689,99€
  3. (u. a. Galaxy Z Flip 4 128GB -30%, Neo QLED TV 65 Zoll -34%, Galaxy Tab S6 Lite -36%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de