1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladeinfrastruktur: Was bringt…

Fahrstrompreise

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Fahrstrompreise

    Autor: iToms 30.12.21 - 16:23

    Die Fahrstrompreise steigen aktuell extrem an. Genauso wie die Energiepreise im Allgemeinen. Aber bereits vor dem allgemeinen Anstieg der Strompreise war der Strom für Ad-Hoc Ladungen bei großen Ladenetzwerken sehr hoch. Ionity sprengt da als extremer Hochpreisanbieter natürlich die Skala, aber so langsam nähern wir uns einem Preis jenseits der 70ct / kWh an. Das ist extrem viel und einen wirklichen Wettbewerb sehe ich ähnlich zu den Tankstellen auch nicht.

    Hier muss von Seiten der Politik definitiv etwas getan werden. Warum wird Diesel subventioniert aber Fahrstrom nicht?

  2. Re: Fahrstrompreise

    Autor: nightmar17 30.12.21 - 16:34

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier muss von Seiten der Politik definitiv etwas getan werden. Warum wird
    > Diesel subventioniert aber Fahrstrom nicht?
    Lobby, nicht mehr und nicht weniger.

  3. Re: Fahrstrompreise

    Autor: p0ntifex 30.12.21 - 16:41

    Keine Atomkraft, Keine Kohlekraftwerke, Keine Nordstream2, Kein Fracking, Kein Bioethanol.

    Das sind alles Energieträger bei denen in Deutschland beschlossen wurde sie abzuschaffen.
    Jedes für sich kein problem.

    Alle gemeinsam und der Energiepreis explodiert. 40ct pro kwh sind doch nichts. Woanders gibt es das für 10ct pro kwh

    - Aber im spiel von Angebot und Nachfrage steigt der Preis ohne limit wenn die Nachfrage permanent über dem Angebot liegt.
    Ich tippe auf knapp 90ct gegen ende 2022.

  4. Re: Fahrstrompreise

    Autor: oldmcdonald 30.12.21 - 17:45

    Kohle und Gas sind gerade DIE Preistreiber auf dem Strommarkt. Atomenergie ist nur durch Subvention beim Bau bei Auslagerung der Entsorgungskosten auf den Staat lukrativ.
    Deswegen ist es richtig, aus all den genannten Energieträgern auszusteigen, auch, weil wir dank drohender Klimakatastrophe keine andere Wahl als die Erneuerbaren haben.

    Also: Keinen Quatsch daher labern! Die Preissteigerung ist pandemiebedingt hoch, nachdem der Preis pandemiebedingt im Keller war. Eventuell kannst Du Russland noch wegen politischer Motive für die hohen Gaspreise verantwortlich machen, mit den Ausstiegsszenarien aus Dinosauriertechnologien hat das Ganze null zu tun. Schnall Dir Photovoltaik aufs Dach, wenn Du dauerhaft niedrige Strompreise haben willst. Und / oder lobbyiere in Deiner Gegend für einen massiven Ausbau der Windkraft!

  5. Re: Fahrstrompreise

    Autor: Inori-Senpai 30.12.21 - 17:50

    Ich würde die Kastor Container einfach an Elons Mothership ankoppeln, wenn er endlich aufn Mars fliegt.

  6. Re: Fahrstrompreise

    Autor: Niaxa 01.01.22 - 18:11

    AKWs tun dem Klima nicht weh. Die hätte man laufen lassen sollen, bis bezahlbare Alternativen geschaffen wurden. Auf ein instabiles Netz zu setzen bringt die nächsten 10 15 Jahre nix, da wir zum Ausgleich genau diese dreckigen Technologien aus dem Ausland kaufen. Da wo es am billigsten ist, da wo man auf Umwelt so oder so scheißt.

    Und PV soll günstig sein xD. Bei den Speicherpreisen, die vorherschen? Bei 7 Cent Einspeisevergütung, die auch noch sinkt während der Laufzeit von 20 Jahren? Das ich nicht lache. Klar, wenn die Preise jetzt noch mehr steigen und für nen 4 Personen Haushalt bald monatlich 250¤ Abschlag anfallen, dann lohnen sich PV Anlagen mal so, das man von günstiger sprechen kann. Ohne vernünftige Speichermöglichkeit ist es weiterhin nicht sehr ertragreich. Und im Winter wie Nachts bringt mir die Anlage nix. Vor allem nicht, wenn ich 2 E Autos damit laden möchte.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Security Specialist (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Consultant (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Informationssicherheit
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
  3. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
  4. Prozessmanager / Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    KombiConsult GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,79€
  2. 41,99€
  3. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de