1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Philips will Video-Piraterie…

Urheberrecht - find ich gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Hox Fluppendreher 17.12.06 - 07:08

    Erst den Kunden die teuren Geräte verkaufen, dann die schönen DSL Anschlüsse verticken, und dann die Kunden anscheißen. Besser kann man wirklich nicht verarschen.

    Ich möchte für meinen Beruf auch ein Urheberrecht einführen. Als Elektriker verkaufe ich meinen Kunden dann nicht nur meine Installation, sondern ich bekomme für jedesmal Licht einschalten Geld. Ist ja schließlich auch geistiges Eigentum wenn man weiß wie es gemacht wird. Wenn das Licht illegal angemacht wird, schicke ich denen meine Anwälte. Auf diese Art und Weise brauche ich auch nur noch eine ganz kurze Zeit meines Lebens zu arbeiten,denn der Rubel rollt ja schon bald ohne die Finger zu bewegen. Da bleibt sogar genug Geld übrig um eine Lobbygruppe nach Brüssel zu schicken. Irgendwann müssen dann die Looser die kein Urheberrecht haben sehen wie sie für die vielen Rechteinhaber das Geld zusammen bekommen. Urheberrecht - find ich gut.

  2. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Vortex 17.12.06 - 18:35

    Ach, Du stellst Strom her?

    V.

  3. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Hox Fluppendreher 17.12.06 - 22:40

    Vortex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach, Du stellst Strom her?
    >
    > V.
    >

    Wozu? Der Milchmann macht auch nicht die Milch, sondern die Kuh.

  4. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Muh2 17.12.06 - 23:38

    Hox Fluppendreher schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wozu? Der Milchmann macht auch nicht die Milch,
    > sondern die Kuh.

    Die Sau!


  5. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: der_Meiner 18.12.06 - 08:37

    Hox Fluppendreher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erst den Kunden die teuren Geräte verkaufen, dann
    > die schönen DSL Anschlüsse verticken, und dann die
    > Kunden anscheißen. Besser kann man wirklich nicht
    > verarschen.
    >
    > Ich möchte für meinen Beruf auch ein Urheberrecht
    > einführen. Als Elektriker verkaufe ich meinen
    > Kunden dann nicht nur meine Installation, sondern
    > ich bekomme für jedesmal Licht einschalten Geld.
    > Ist ja schließlich auch geistiges Eigentum wenn
    > man weiß wie es gemacht wird. Wenn das Licht
    > illegal angemacht wird, schicke ich denen meine
    > Anwälte. Auf diese Art und Weise brauche ich auch
    > nur noch eine ganz kurze Zeit meines Lebens zu
    > arbeiten,denn der Rubel rollt ja schon bald ohne
    > die Finger zu bewegen. Da bleibt sogar genug Geld
    > übrig um eine Lobbygruppe nach Brüssel zu
    > schicken. Irgendwann müssen dann die Looser die
    > kein Urheberrecht haben sehen wie sie für die
    > vielen Rechteinhaber das Geld zusammen bekommen.
    > Urheberrecht - find ich gut.

    Was ich nicht verstehe ist, warum DSL einen berechtigen soll Filmkopien zu sehen...

  6. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Vortex 19.12.06 - 02:45

    Hox Fluppendreher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vortex schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >
    > > Ach, Du stellst Strom her?
    >
    > Wozu? Der Milchmann macht auch nicht die Milch,
    > sondern die Kuh.

    Aber nach der "Installation" der Milch bekommt er auch kein Geld mehr für die "Nutzung". Deine Vergleiche mit dem Urheberrecht hinken vorne und hinten.

    V.

  7. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Hox Fluppendreher 19.12.06 - 21:06

    Vortex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hox Fluppendreher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vortex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > Ach, Du stellst Strom her?
    >
    > Wozu? Der Milchmann macht auch nicht die
    > Milch,
    > sondern die Kuh.
    >
    > Aber nach der "Installation" der Milch bekommt er
    > auch kein Geld mehr für die "Nutzung". Deine
    > Vergleiche mit dem Urheberrecht hinken vorne und
    > hinten.
    >
    > V.
    >


    Es darf ja auch gerne "hinken". Einem "Künstler" steht nach dem zusammenbauen von 3 aufeinanderfolgenden Tönen ja auch ein Urheberrecht zu. Erzeugt werden diese durch Serienmässig fabrizierte Instrumente und den Schall gab es schon immer. Den gibts nach einem Kurzschluß von mir Gratis dazu. Müsste nach Deiner Logik dann nicht der Instrumentenbauer Kohle bekommen?

  8. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Vortex 19.12.06 - 21:21

    Hox Fluppendreher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vortex schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >> Aber nach der "Installation" der
    >> Milch bekommt er
    >> auch kein Geld mehr für die
    >> "Nutzung". Deine
    >> Vergleiche mit dem
    >> Urheberrecht hinken vorne und
    >> hinten.
    >
    > Es darf ja auch gerne "hinken". Einem "Künstler"
    > steht nach dem zusammenbauen von 3
    > aufeinanderfolgenden Tönen ja auch ein
    > Urheberrecht zu. Erzeugt werden diese durch
    > Serienmässig fabrizierte Instrumente und den
    > Schall gab es schon immer. Den gibts nach einem
    > Kurzschluß von mir Gratis dazu. Müsste nach Deiner
    > Logik dann nicht der Instrumentenbauer Kohle
    > bekommen?

    Nein, nach Deiner (unzutreffenden).
    Der Instrumentenbauer hätte nur an neuen Instrumenten(bauweisen) die Urheberrechte.

    Und um zu Deinem ursprünglichen Beispiel zurückzukommen: Du hast weder an Deiner standardisieren Arbeit, noch an dem durch die von Dir gelegten Leitungen laufenden Strom Urheberrechte. Es fehlt halt der kreative Prozess, über eventuell kreative Problemlösungen bei Deiner Arbeit hinaus jedenfalls. Wenn Du hingegen eine neue Verfahrensweise entwickelst, hast Du an dieser Uhrheberrechte und kannst für DEREN Nutzung Geld verlangen.

    Ich empfehle die Lektüre http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht :)

    V.

  9. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Hox Fluppendreher 19.12.06 - 21:22

    der_Meiner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hox Fluppendreher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Erst den Kunden die teuren Geräte verkaufen,
    > dann
    > die schönen DSL Anschlüsse verticken,
    > und dann die
    > Kunden anscheißen. Besser kann
    > man wirklich nicht
    > verarschen.
    >
    > Ich
    > möchte für meinen Beruf auch ein Urheberrecht
    >
    > einführen. Als Elektriker verkaufe ich meinen
    >
    > Kunden dann nicht nur meine Installation,
    > sondern
    > ich bekomme für jedesmal Licht
    > einschalten Geld.
    > Ist ja schließlich auch
    > geistiges Eigentum wenn
    > man weiß wie es
    > gemacht wird. Wenn das Licht
    > illegal
    > angemacht wird, schicke ich denen meine
    >
    > Anwälte. Auf diese Art und Weise brauche ich
    > auch
    > nur noch eine ganz kurze Zeit meines
    > Lebens zu
    > arbeiten,denn der Rubel rollt ja
    > schon bald ohne
    > die Finger zu bewegen. Da
    > bleibt sogar genug Geld
    > übrig um eine
    > Lobbygruppe nach Brüssel zu
    > schicken.
    > Irgendwann müssen dann die Looser die
    > kein
    > Urheberrecht haben sehen wie sie für die
    >
    > vielen Rechteinhaber das Geld zusammen
    > bekommen.
    > Urheberrecht - find ich gut.
    >
    > Was ich nicht verstehe ist, warum DSL einen
    > berechtigen soll Filmkopien zu sehen...
    >
    >
    Hast Recht! Die Anbieter von DSL Anschlüssen wissen, dass Ihre Kunden diese nur brauchen um einfach nur schneller zu sein, falls man damit etwas Anfangen könnte. Du hast den Dreh raus!

  10. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Hox Fluppendreher 19.12.06 - 21:45

    Vortex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hox Fluppendreher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vortex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > Aber nach der "Installation"
    > der
    >> Milch bekommt er
    >> auch kein
    > Geld mehr für die
    >> "Nutzung".
    > Deine
    >> Vergleiche mit dem
    >>
    > Urheberrecht hinken vorne und
    >>
    > hinten.
    >
    > Es darf ja auch gerne "hinken".
    > Einem "Künstler"
    > steht nach dem zusammenbauen
    > von 3
    > aufeinanderfolgenden Tönen ja auch
    > ein
    > Urheberrecht zu. Erzeugt werden diese
    > durch
    > Serienmässig fabrizierte Instrumente
    > und den
    > Schall gab es schon immer. Den gibts
    > nach einem
    > Kurzschluß von mir Gratis dazu.
    > Müsste nach Deiner
    > Logik dann nicht der
    > Instrumentenbauer Kohle
    > bekommen?
    >
    > Nein, nach Deiner (unzutreffenden).
    > Der Instrumentenbauer hätte nur an neuen
    > Instrumenten(bauweisen) die Urheberrechte.
    >
    > Und um zu Deinem ursprünglichen Beispiel
    > zurückzukommen: Du hast weder an Deiner
    > standardisieren Arbeit, noch an dem durch die von
    > Dir gelegten Leitungen laufenden Strom
    > Urheberrechte. Es fehlt halt der kreative Prozess,
    > über eventuell kreative Problemlösungen bei Deiner
    > Arbeit hinaus jedenfalls. Wenn Du hingegen eine
    > neue Verfahrensweise entwickelst, hast Du an
    > dieser Uhrheberrechte und kannst für DEREN Nutzung
    > Geld verlangen.
    >
    > Ich empfehle die Lektüre de.wikipedia.org :)
    >
    > V.
    >


    Falsch.
    Jede elektrische Schaltung ist sowohl Software als auch Hardwaremässig realisierbar. Es ist im Prinzip das gleiche und erfordert beides kreativität, soweit dies überhaupt jemand beurteilen kann. Was die "Rechtsprechung" daraus gemacht hat ist etwas völlig anderes. Und genau das ist es worauf ich hinaus wollte. Ich glaube Du hast den ganzen Text nicht verstanden.

  11. Re: Urheberrecht - find ich gut

    Autor: Vortex 08.01.07 - 01:33

    Ist zwar schon ein Weile her, aber...

    Hox Fluppendreher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falsch.
    > Jede elektrische Schaltung ist sowohl Software als
    > auch Hardwaremässig realisierbar. Es ist im
    > Prinzip das gleiche und erfordert beides
    > kreativität, soweit dies überhaupt jemand
    > beurteilen kann. Was die "Rechtsprechung" daraus
    > gemacht hat ist etwas völlig anderes. Und genau
    > das ist es worauf ich hinaus wollte. Ich glaube Du
    > hast den ganzen Text nicht verstanden.

    Du kannst natürlich Deine eigene subjektive Vorstellung der Begriffe Urheberrechte, Rechtsprechung u.ä. über die allgemein anerkannten stellen. Aber dann redest Du halt von anderen Dingen als die meisten Anderen.

    Um die Abgrenzung von urheberrechtlich geschützten Werken* (wie Musik) und freiem Allgemeingut* (wie dem Ergebnis Deiner Arbeit) besser zu verstehen, schau einfach mal z.B. in der Wikipedia unter diesen Begriffen sowie "Schöpfungshöhe" nach.

    * (ich verwende diese Begriffe in der allgemein anerkannten und nicht in der Fluppendreherschen Bedeutung) ;)

    Viel Spaß noch in Deiner persönlichen Begriffswelt. ;p

    V.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Bochum, Bochum
  2. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  3. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  4. Polizeipräsidium München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45