1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiele-Vorschau 2022: Mit…

Verschiebungen von Spielen sind NICHT peinlich. Ein Bugfest wäre peinlich!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Verschiebungen von Spielen sind NICHT peinlich. Ein Bugfest wäre peinlich!

    Autor: motzerator 01.01.22 - 21:55

    Ich freue mich schon auf Starfield, aber der Termin nun klappt oder nicht, ist doch völlig irrelevant! Wichtig ist, das es ein geiles Spiel wird und uns größere Bugs erspart bleiben.

    Viel wichtiger ist es, das Starfield in einem guten Zustand auf den Markt kommt und von Anfang an Spielbar ist, ganz egal ob das nun zum 11.11. geschieht wie damals bei Skyrim oder auch erst ein halbes oder ein ganzes Jahr später.

    Eine notwendige Verschiebung eines Spiels ist keineswegs peinlich, unfertigen Spielen am Rande der Unspielbarkeit hat die Welt in letzter Zeit mit Beispielen wie Fallout 76 beim Launch oder Cyberpunk 2077 nun wirklich genug gesehen.

    So gesehen kann ich die Aussage: "Es wäre ziemlich peinlich, wenn der im Sommer 2021 bekanntgegebene Termin doch nicht eingehalten würde." im Artikel beim besten willen nicht verstehen. Wenn eine Verschiebung notwendig ist, währe das doch 1000 mal besser, als ein zu früh und unfertig auf den Markt geworfenes Spiel.

  2. Re: Verschiebungen von Spielen sind NICHT peinlich. Ein Bugfest wäre peinlich!

    Autor: sepp_augstein 01.01.22 - 23:30

    Sehe ich auch so.

    Diese Erwartungshaltung einiger Leute, ist mit ein Grund dafür, dass immer noch zu viel Software verfrüht und zu verbuggt released wird.

  3. Re: Verschiebungen von Spielen sind NICHT peinlich. Ein Bugfest wäre peinlich!

    Autor: ssj3rd 02.01.22 - 00:28

    Die Presse macht halt Druck damit sie später ordentlich drauf hauen können für Klicks, ist schon sehr widerliches Verhalten, bin ich absolut bei dir. Wird auch eher schlimmer als besser…

  4. Irre Idee:

    Autor: Analysator 02.01.22 - 01:02

    Spiele nicht ewig vorher ankündigen und terminieren.
    Jaja, der MArketing-Hype-Zug, aber man muss nicht zwei Jahre vorher ankündigen und ein Jahr vorher ein Datum nennen.
    Dann kann man das Datum besser schätzen und gut ist.

    (Ich wäre darüber ganz froh, brauche nicht zwei Jahre lang dauernd irgendwelche Schnippsel, das ermüdet mich sogar eher. Paar Monate vorher ein aussagekräftiger Trailer, paar Infos, dann würde ich sogar eher kaufen ;))

  5. Re: Verschiebungen von Spielen sind NICHT peinlich. Ein Bugfest wäre peinlich!

    Autor: Hotohori 02.01.22 - 03:51

    sepp_augstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so.
    >
    > Diese Erwartungshaltung einiger Leute, ist mit ein Grund dafür, dass immer
    > noch zu viel Software verfrüht und zu verbuggt released wird.

    Ach komm, Cyberpunkt 2077 wurde auch mehrmals verschoben und war dennoch eine Katastrophe. Eine Verschiebung sagt leider auch absolut gar nichts mehr über den möglichen Zustand eines Spiels zum Release aus. Ja, so schlimm ist es bereits.

  6. Re: Irre Idee:

    Autor: countzero 02.01.22 - 09:37

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiele nicht ewig vorher ankündigen und terminieren.
    > Jaja, der MArketing-Hype-Zug, aber man muss nicht zwei Jahre vorher
    > ankündigen und ein Jahr vorher ein Datum nennen.
    > Dann kann man das Datum besser schätzen und gut ist.
    >
    Ich finde es eh verwunderlich. Fallout 4 haben sie ja auch im Sommer angekündigt und im Herbst veröffentlicht. Meines Wissens hat der kürzere "Hype-Zeitraum" den Verkaufszahlen nicht geschadet. Warum machen sie es dann jetzt nicht immer so?

  7. Re: Verschiebungen von Spielen sind NICHT peinlich. Ein Bugfest wäre peinlich!

    Autor: Niaxa 02.01.22 - 10:36

    Fans bei Laine halten, indem ich sie immer wieder mit Terminen Trigger und das schon 1 Jahr vor Release, finde ich noch widerlicher.

  8. Re: Irre Idee:

    Autor: thecrew 03.01.22 - 11:04

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Analysator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Spiele nicht ewig vorher ankündigen und terminieren.
    > > Jaja, der MArketing-Hype-Zug, aber man muss nicht zwei Jahre vorher
    > > ankündigen und ein Jahr vorher ein Datum nennen.
    > > Dann kann man das Datum besser schätzen und gut ist.
    > >
    > Ich finde es eh verwunderlich. Fallout 4 haben sie ja auch im Sommer
    > angekündigt und im Herbst veröffentlicht. Meines Wissens hat der kürzere
    > "Hype-Zeitraum" den Verkaufszahlen nicht geschadet. Warum machen sie es
    > dann jetzt nicht immer so?

    Fallout 4 kam irgendwie wie aus dem nichts... Eben weil man es nicht 2 Jahre vorher angekündigt hat. Genau wie the Outer Worlds... Kam auch einfach so in kurzer Zeit (6 Monate oder so nach Ankündigung) .

    Genau deswegen kündigt Rockstar auch sogut wie nie etwas an. Jeder weiß, irgendwann kommt GTA6. Nur es wird nicht gesagt es kommt dann und dann (2 Jahre vorher).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter Business Transformation Consulting (PBTC) (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring (bei München)
  2. Managing Consultant (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Technical Consultant Storage Block/San (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. IT Systemintegrator/IT Specialist (m/w/d)
    BSH Hausgeräte Gruppe, Giengen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gartenschlauch, Gartenpumpe, Schlauchtrommel)
  2. (u. a. Gainward RTX 3070 für 559€, ASRock RX 6800 für 639€, MSI RTX 3060 Ti für 499€)
  3. (u. a. Samsung Neo QLED 65 Zoll (UVP 2.799€) inkl. Galaxy A33 5G 128 GB für 1.899€)
  4. 3.695€ (günstig wie nie, statt 3.983€, UVP 6.299€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de