1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Framework Laptop: Der…

DisplayPort/HDMI over USB-C & Linux

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. DisplayPort/HDMI over USB-C & Linux

    Autor: Xandros 05.01.22 - 11:57

    Mich würde interessieren, ob die DisplayPort-/HDMI-Module auch unter Linux ohne propertitären Schrott-Treiber (https://www.synaptics.com/products/displaylink-graphics/downloads/ubuntu) funktionieren. Mein letzter Test mit einem USB-C Monitor unter Linux war leider sehr ernüchternd. Wenn der Hersteller einen normalen HDMI-/Displayport-Ausgang ohne Umwege über USB-C eingebaut hätte, wäre mir das deutlich lieber, als eine weitere propertitäre Sollbruchstelle und ClosedSource-Code im Kernelspace, welche vielleicht irgendwann nicht mehr geupdatet wird. Weiß da jemand Näheres?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.22 12:01 durch Xandros.

  2. Re: DisplayPort/HDMI over USB-C & Linux

    Autor: scroogie 05.01.22 - 12:41

    Das ist DisplayPort over Thunderbolt, NICHT DisplayLink (quasi virtuelle Grafikkarte). Funktioniert ohne Treiber, wie eine normale Thunderbolt Docking Station.

  3. Re: DisplayPort/HDMI over USB-C & Linux

    Autor: FFMbyBicycle 06.01.22 - 14:39

    Xandros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß da jemand Näheres?

    Auf jeden Fall Finger weg von DisplayLink :-) Das ist dank Thunderbolt usw. inzwischen zum Glück überflüssig. Im Framework-Forum findest du eine Übersicht über die getesteten Docks. Such mal nach "USB-C/Thunderbolt Dock Megathread".

    Hier und da klemmt es je nach Dock, aber das ist unabhängig vom Betriebssystem. Einen guten allgemeinen/technischen Einstieg gibt es auf Youtube, wenn man nach der ID 9aOyX49ubK0 sucht.

    Sorry, darf noch keine Links posten.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. IT Business Consultant (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf
  4. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269€ (UVP 299€)
  2. (u. a. IdeaPad Duet Chromebook für 189€, IdeaPad 5i für 349€)
  3. (u. a. Gaming, Computer & Tablet, TV & Audio, Smartphones)
  4. 339,94€ (günstig wie nie, UVP 599€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00