1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix, Prime Video, Disney…

Achtzehn Abos

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Achtzehn Abos

    Autor: mhstar 06.01.22 - 09:35

    soll man haben müssen, um die gewünschten Filme schauen zu können!
    Alle Abos supergünstig, für bloß 15 Euro. Neue Filme kosten extra.

    Jeder möchte ein bisserl vom Gehaltskuchen haben, und jeder möchte ein exklusives Stückchen davon.

    Paramount+, dann Disney++, und irgendwann Fox+++, gefolgt von Disney#.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.22 09:37 durch mhstar.

  2. Re: Achtzehn Abos

    Autor: ichhalt1 06.01.22 - 09:40

    Ein Tip für dich: Man muss nicht alle Dienste zur gleichen Zeit abonnieren ;)

  3. Re: Achtzehn Abos

    Autor: mhstar 06.01.22 - 09:42

    ichhalt1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Tip für dich: Man muss nicht alle Dienste zur gleichen Zeit abonnieren
    > ;)

    Danke für den Tipp.
    Ich hab aber auch einen - nach der morgendlichen Golem Routine aufstehen, anziehen, und was bewirken. Frei nach Hornbach: es gibt immer was zu tun.

    Passiv in der Couch lümmeln ist nicht so mein Ding. ;)
    Blöd für Disney+ und Sky MAX, natürlich.

  4. Re: Achtzehn Abos

    Autor: Lufegrt 06.01.22 - 09:54

    Und was bewirkt du so? Ich mein außer bei der morgendlichen Routine deinen Frust im golem Forum zu posten.


    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichhalt1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Tip für dich: Man muss nicht alle Dienste zur gleichen Zeit
    > abonnieren
    > > ;)
    >
    > Danke für den Tipp.
    > Ich hab aber auch einen - nach der morgendlichen Golem Routine aufstehen,
    > anziehen, und was bewirken. Frei nach Hornbach: es gibt immer was zu tun.
    >
    > Passiv in der Couch lümmeln ist nicht so mein Ding. ;)
    > Blöd für Disney+ und Sky MAX, natürlich.

  5. Re: Achtzehn Abos

    Autor: John2k 06.01.22 - 10:11

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soll man haben müssen, um die gewünschten Filme schauen zu können!
    > Alle Abos supergünstig, für bloß 15 Euro. Neue Filme kosten extra.
    >
    > Jeder möchte ein bisserl vom Gehaltskuchen haben, und jeder möchte ein
    > exklusives Stückchen davon.
    >
    > Paramount+, dann Disney++, und irgendwann Fox+++, gefolgt von Disney#.

    Wer zwingt dich dazu?

    Zumal ja alles monatlich kündbar ist.

    Ist das einer diese absolut künstlich konstruierten Fälle?

  6. Re: Achtzehn Abos

    Autor: Robert.Mas 06.01.22 - 10:13

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer zwingt dich dazu?
    >
    > Zumal ja alles monatlich kündbar ist.

    Da sprichst du einen guten Punkt an. Wenn durch die vielen Anbieter Abo-Hopping weiter zunimmt, wird es zukünftig vielleicht nur noch Jahres-Abos geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.22 10:15 durch Robert.Mas.

  7. Re: Achtzehn Abos

    Autor: sven-hh 06.01.22 - 10:14

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > John2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer zwingt dich dazu?
    > >
    > > Zumal ja alles monatlich kündbar ist.
    >
    > Das sprichst du einen guten Punkt an. Wenn durch die vielen Anbieter
    > Abo-Hopping weiter zunimmst, wird es zukünftig vielleicht nur noch
    > Jahres-Abos geben.


    nope, da du genau damit kunden vergraulst! nicht umsonst wurde das monatliche kündigen als besonderes feature angeboten

  8. Re: Achtzehn Abos

    Autor: John2k 06.01.22 - 10:16

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sprichst du einen guten Punkt an. Wenn durch die vielen Anbieter
    > Abo-Hopping weiter zunimmst, wird es zukünftig vielleicht nur noch
    > Jahres-Abos geben.

    Schon möglich. Das ändert natürlich die Attraktivität von zwielichtigen Quellen.
    Vielleicht belassen die es auch dabei. So nach dem Motto "Besser an einigen Monaten Geld verdienen, als an gar keinen."
    Und wenn die Leistung stimmt, kündigt man auch nicht.

  9. Re: Achtzehn Abos

    Autor: Robert.Mas 06.01.22 - 10:17

    Naja, vielleicht wird es erstmal schleichend mit Quartalsabos oder sowas eingeführt. Und wenn es am Ende alle machen, kann man auch niemanden mehr vergraulen.

    Vielleicht wird es auch mehr mit Zuckerbrot gemacht und längerfristige Abos werden massiv rabattiert.

  10. Re: Achtzehn Abos

    Autor: fanreisender 06.01.22 - 10:17

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichhalt1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Tip für dich: Man muss nicht alle Dienste zur gleichen Zeit
    > abonnieren
    > > ;)
    >
    > Danke für den Tipp.
    > Ich hab aber auch einen - nach der morgendlichen Golem Routine aufstehen,
    > anziehen, und was bewirken. Frei nach Hornbach: es gibt immer was zu tun.

    Kann ich nur zustimmen.
    Muße für passiven Medienkonsum ist am Abend. Und da tun es 3sat & Co. und die Unmengen an Mediatheken.
    Kann man in diesem Leben gar nicht alles anschauen.

    Ich schau mir auch gern das neue Dune an (jetzt mal willkürlich herausgegriffen). Völlig o.K., darauf 3 Jahre zu warten, bis es irgendwo zur "Resteverwertung" erscheint.

  11. Re: Achtzehn Abos - Anders herum.

    Autor: notuf 06.01.22 - 10:20

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soll man haben müssen, um die gewünschten Filme schauen zu können!
    > Alle Abos supergünstig, für bloß 15 Euro. Neue Filme kosten extra.
    >
    > Jeder möchte ein bisserl vom Gehaltskuchen haben, und jeder möchte ein
    > exklusives Stückchen davon.
    >
    > Paramount+, dann Disney++, und irgendwann Fox+++, gefolgt von Disney#.

    Drehe es doch einfach um: Du möchtest energieeffizient (Köperenergie) und einfach unterhalten werden. Dafür bist du bereit, einen bestimmten Beitrag zu bezahlen. Du musst entscheiden, was dir wichtig ist. Niemand zwingt dich zu irgendetwas.

  12. Re: Achtzehn Abos

    Autor: unbuntu 06.01.22 - 10:44

    sven-hh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nope, da du genau damit kunden vergraulst! nicht umsonst wurde das
    > monatliche kündigen als besonderes feature angeboten

    "Monatlich kündbar" wäre nur ein Argument, wenn man eine Sache auf mehreren Anbietern gucken könnte. Es gibt aber immer mehr Exklusivscheiße und dann bringt dir ein Anbieter mit monatlichen Fristen nichts, wenn der den gewünschten Content gar nicht hat.

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.22 10:45 durch unbuntu.

  13. Re: Achtzehn Abos

    Autor: sven-hh 06.01.22 - 10:52

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sven-hh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nope, da du genau damit kunden vergraulst! nicht umsonst wurde das
    > > monatliche kündigen als besonderes feature angeboten
    >
    > "Monatlich kündbar" wäre nur ein Argument, wenn man eine Sache auf mehreren
    > Anbietern gucken könnte. Es gibt aber immer mehr Exklusivscheiße und dann
    > bringt dir ein Anbieter mit monatlichen Fristen nichts, wenn der den
    > gewünschten Content gar nicht hat.


    doch, du guckst einen monat z.b. bei netflix die sachen die dich interessieren und wenn du da durch bist, legst du das abo schlafen und wendest dich z.b. appleTV zu oder amazon prime oder was auch immer....und wenn du da alles gesehen hast was dich interessierte, guckst du wieder wo anders wo inzwischen auch neuer content kam

  14. Re: Achtzehn Abos

    Autor: most 06.01.22 - 10:59

    Mal abwarten, ich habe ja den Eindruck, dass das alles nicht mehr so ganz wichtig ist, weil so viele andere Konsummöglichkeiten bestehen.

    Musik, Podcasts, ebooks, Videospiele... die Verfügbarkeit an Medien und Konsumgütern aller Art ist so riesig, da müssen die Anbieter schon ganz besonders tolle Sachen bereitstellen, sonst winken die überfrachteten Kunden schnell ab.

  15. Re: Achtzehn Abos

    Autor: unbuntu 06.01.22 - 12:03

    Klar, damit jedes Mal bei meiner Kündigung mein Profil und meine Listen weg sind, meine Empfehlungen bei Null beginnen und ich auch keinen Hinweis bekomme, wenn von einer Serie ne neue Staffel da ist.

    Und bei Filmen? Jede Woche den Anbieter wechseln, je nachdem auf welchen Film man gerade Lust hat?

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  16. Re: Achtzehn Abos

    Autor: most 06.01.22 - 12:12

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei Filmen? Jede Woche den Anbieter wechseln, je nachdem auf welchen
    > Film man gerade Lust hat?

    Mag für Dich ein Problem sein, die meisten Menschen "müssen" nicht unbedingt einen bestimmten Film sehen, sondern nur einen, der sie unterhält.

    Wer gerne ältere Filme mehrmals schaut, der ist wohl heute noch immer mit einer Sammlung gut bedient.

  17. Re: Achtzehn Abos

    Autor: ralfh 06.01.22 - 13:03

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unbuntu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und bei Filmen? Jede Woche den Anbieter wechseln, je nachdem auf welchen
    > > Film man gerade Lust hat?
    >
    > Mag für Dich ein Problem sein, die meisten Menschen "müssen" nicht
    > unbedingt einen bestimmten Film sehen, sondern nur einen, der sie
    > unterhält.
    >

    Die meisten Menschen "müssen" auch nicht eine bestimmte Serie sehen. Netflix und Amazon sind immer noch voll genug von Serien die ich mir irgendwann mal ansehen will und bis dahin, kann ich gut und gerne auf den ganzen anderen Quatsch verzichten. Es wird ja bei Disney und was weiß ich ja nicht besser, nur mehr. Soviel Zeit da halbwegs am Ball zu bleiben hat doch ohnehin kein normal arbeitender Mensch.

  18. Re: Achtzehn Abos

    Autor: most 06.01.22 - 13:26

    ralfh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Es wird ja bei Disney und was weiß ich
    > ja nicht besser, nur mehr.

    Guter Punkt, aber vielleicht erkennt man das erst nach einer gewissen Zeit bzw. wenn man etwas älter geworden ist.
    Teilweise wünsche ich mir diese "Fear of Missing out" und Ungeduld zurück, weil ich zwar auch mit ü40 gerne noch viele Filme, Serien und auch Spiele mag, aber eben viel, viel geduldiger geworden bin.

  19. Re: Achtzehn Abos

    Autor: unbuntu 06.01.22 - 13:29

    Ich kenne jedenfalls keine einzige Person, die dauernd den Anbieter wechselt. Jeder hat seine 1-2 Anbieter und ist damit halt glücklich.

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  20. Re: Achtzehn Abos

    Autor: most 06.01.22 - 13:40

    Eben, die Leute schauen das, was verfügbar ist und mit 1-2 Anbietern finden die meisten immer noch mehr, als sie in zwei Leben schauen könnten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  3. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,39€ als Vorbestellung (Vergleichspreis 163,89€, ebenfalls vorbestellbar)
  2. 59€ (Vergleichspreis 72€)
  3. 29,99€ (Preis-Tipp!)
  4. (u. a. Kingston A400 240 GB für 17,50€ und 480 GB für 32€ statt 27,10€/37,97€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de