Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: Golem.de 17.10.02 - 10:21

    Das Kaffee-Unternehmen Tchibo will ab 22. Oktober 2002 für kurze Zeit einen besonders platzsparenden Pentium-4-Rechner in limitierter Stückzahl ausschließlich online vertreiben. Das "All-in-One Multimedia PC" getaufte System besteht aus einem 17-Zoll-Flachbildschirm, in dessen unterem Teil ein Pentium-4-2,4-GHz-Rechner mit TV-Tuner untergebracht ist.

    https://www.golem.de/0210/22203.html

  2. Cooles Teil!

    Autor: Braunbaer 17.10.02 - 11:07


    Aber etwas zu teuer... da kaufe ich lieber ein schönes Notebook für weniger Geld.

    Trotzdem... schickes Gerät.. mit 17"er.. nicht übel

    Braunbär

  3. Re: Cooles Teil!

    Autor: daywalker 17.10.02 - 11:16

    hmm... das notebook möcht ich sehen, das du mit der ausstattung zu dem preis bekommst. Hammergerät, auch noch ziemlich schick.. bin wirklich gespannt...

  4. Re: Cooles Teil!

    Autor: nixblick 17.10.02 - 11:41

    etwas zu teuer!?!?

    klar - dann mach mal vor wies billiger geht! Denk aber dran dass das Laufwerk und alle anderen Komponenten in dem 17er!!! TFT eigebaut sind.

    Und n Notebook als Desktopgerät schaut irgendwie immer provisorisch aus *g*

    Fazit: Das Teil is Bürogerät definiv geil!!!

  5. Re: Cooles Teil! - oder heiss - oder laut?

    Autor: krille 17.10.02 - 12:42

    Naja - billiger/teurer - der punkt ist, daß man bei einem Desktop-Gerät nicht so sehr auf Energiespar-Komponenten achten muss - und die Stromfresser sind kostengünstiger.

    Spannender wäre die Tatsache, ob in dem Gerät ein Lüfter drin ist - falls ja bin ich mit der Blechdose unterm Tisch doch besser dran - auf dem Tisch ist Ruhe!

  6. Re: Cooles Teil! - oder heiss - oder laut?

    Autor: Raulsinropa 17.10.02 - 13:02

    Bei einem P4 2.4 GHz ist ein Lüfter wohl nicht zu vermeiden
    oder ist das die mobile Version bzw. gibt es die CPU schon als
    mobile?

  7. Re: Cooles Teil! - oder heiss - oder laut?

    Autor: nixblick 17.10.02 - 13:07

    net wenn die gesamte Monitorrückwand fürn gewaltigen Passivkühlkörper verwendet wird ;D

  8. Re: Cooles Teil! - oder heiss - oder laut?

    Autor: Glöckner 17.10.02 - 18:44

    die "Rückwand" scheint mir eher sowas wien Notebook zu sein!
    oder was glaubst du wo der Rechner sitzt?

  9. ah n ganz schlauer ;D

    Autor: nixblick 17.10.02 - 19:59

    vielleicht irr ich mich auch und die ham ne WaKü eingebaut :)))

  10. Re: ah n ganz schlauer ;D

    Autor: [MoRE]Mephisto 17.10.02 - 20:44

    Oder die benutzen x Heatpipes.... aber ich hab auch keine Ahnung wie die da die thermischen probleme lösen wollen. OK, GF(4?)Go drin.... aber die CPU heitzt immer noch gute 60Grad Celsius...

    meph

  11. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: Micha 17.10.02 - 23:50

    Kocht das Ding auch Kaffee????

    warum sollte man sonst ein Gerät bei Tchibo kaufen.

    Nachdenken hilft

  12. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: nixblick 18.10.02 - 10:01

    aus dem gleichen Grund, warum man einen bei Aldi kauft.
    Weils gut und billig is ;D

  13. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: BigMagicMaster 18.10.02 - 10:43

    Sieht nicht schlecht aus das Teil - was steckt denn da für 'ne Platte drin ? Weiss jemand was ?

  14. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: tic 18.10.02 - 14:58

    Ich habe gerade eben mit der Tchibohotline telefoniert, kam aber erst nach der 10 Rufnummer an die entsprechende Stelle die folgende Auskunft gab: Technische Datenblätter oder Konfigurationsinformationen sind frühestens am Verkaufstag verfügbar und liegen derzeit nicht vor. Begründet wurde diese Aussage damit, dass sich Tchibo gegenüber dem Wettbewerb schützen müsse und die Belange des Kunden auf Information somit leider nicht nachgekommen werden kann. Für mich ist die Sache nun eigentlich schon wieder gestorben, da der Kunde durch ein begrenzte Anzahl von Produkten unter Kaufzwang gesetzt wird, auf der anderen Seite aber keine Möglichkeit hat sich im Vorfeld über das Produkt zu informieren. Für die die Katze im Sack kaufen wollen ist dies sicher kein Problem.

  15. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: KD 19.10.02 - 12:44

    Was heißt das Katze im Sack kaufen ...
    Wer den PC Online kauft hat 14 Tage gestzliches Umtauschrecht bei Nichtgefallen ...
    Also einfach mal kaufen, auspacken und ausprobieren. Wenn das Teil nix taugt einfach wieder einpacken und unfrei zurückschicken. Einfacher gehts ja wohl nicht mehr ...

  16. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: GE 19.10.02 - 20:29

    Bei Metro habe ich dieses Teil heute real life gesehen - unendlich gieriges Teil...und brutal schwer.

  17. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: tc 20.10.02 - 00:20

    Ist ja interessant, in welcher Metro und zu welchem Preis wurde denn dieser All-in-one-PC angeboten. Gibt es auch Info´s über die Konfiguration. Besten Dank im voraus

  18. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: nikkita 20.10.02 - 09:07

    Also, ich hab das Ding mal bestellt (geht nicht vorher? tja, Glück muss man haben ;-). Wie schon erwähnt, anschauen kostet nix. Wenn das Gerät lärmt wie ein Rasenmäher oder eine Mogelpackung ist, schick ich es eben zurück.

  19. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: lgtec 20.10.02 - 12:17

    Wie kann man den jetzt schon bestellen? Ist doch eigentlich erst ab dem 22.10.02 verfügbar, bin für jeden Tip dankbar.

  20. Re: Rechner im LCD - Tchibo verkauft Pentium-4-Kompaktrechner

    Autor: Tony 21.10.02 - 11:40

    Hallo,
    wer weiss, ob das Ding eine parallele Schnittstelle hat ???

    Danke

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  3. Universal Music GmbH, Berlin
  4. Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V., Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.

  2. Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer
    Gewerbliche Händler
    Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

    Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.

  3. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.


  1. 15:54

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 15:00

  5. 14:53

  6. 14:40

  7. 14:27

  8. 14:14