Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

EYE-Q mit preiswertem 20,1-Zoll-TFT-Flachbildschirm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EYE-Q mit preiswertem 20,1-Zoll-TFT-Flachbildschirm

    Autor: Golem.de 20.11.02 - 09:44

    EYE-Q bringt mit dem Modell EYE-Q 50S-II einen 20,1-Zoll-TFT-Bildschirm auf den deutschen Markt, der durch eine nutzbare Bildfläche von 51 cm in der Diagonale und ein MVA-Panel von Fujitsu glänzt.

    https://www.golem.de/0211/22758.html

  2. Re: EYE-Q mit preiswertem 20,1-Zoll-TFT-Flachbildschirm

    Autor: Sparschwein 20.11.02 - 10:41


    2842,- Euro ??? Wucher !

    Von Fujitsu selber kostet der entsprechende 20,1-Zoll TFT (5110FA) mit dem gleichen Display nur ca. 1500 Euro !

  3. Êin Witz ! Den Videoseven 21" TFT gibts für 1499,-

    Autor: drmaniac 20.11.02 - 11:42

    incl MWSt.

    Der 19er von V7 gbts für 949,-

    Wo also ist der EYE Q Billig ???

    ciu

  4. sorry 20" war gemeint

    Autor: drmaniac 20.11.02 - 11:43

    cu

  5. Re: EYE-Q mit preiswertem 20,1-Zoll-TFT-Flachbildschirm

    Autor: AD (golem.de) 20.11.02 - 12:12

    Sparschwein schrieb:
    > 2842,- Euro ??? Wucher !
    >
    > Von Fujitsu selber kostet der entsprechende
    > 20,1-Zoll TFT (5110FA) mit dem gleichen Display
    > nur ca. 1500 Euro !

    okay, ueberzeugt. Die Headline wurde geaendert.

    Andreas Donath
    (golem.de)

  6. Re: EYE-Q mit preiswertem 20,1-Zoll-TFT-Flachbildschirm

    Autor: meistereder 20.11.02 - 15:06

    Hi,

    Also so würde ich das nicht sagen.
    Du kannst kein Trabbi mir einem Maybach vergleichen.
    V7, Gericom usw.. ist einfach alles Kernschrott.
    Die Panels sind zwar die gleichen z.B. der EYQ und der FujitsuSiemens aber die tücken sind im Detail.

    Des ist doch typisches Schüler gerede.
    Ich kenne da was sas billiger ist kann ich mir zwar trotzdem nich leisten oder will ich mir nicht leisten aber die Zolls stimmen wieso sollte ich dann mehr zahlen!

    1. Design (wobei das eher vernachlässigbar ist)
    2. An der Elektronik scheiden sich die Geister. (Kunde wollte spaaren und kaufte siche in 19" gericom frü 1000€. so 2 wochen später nein schnellem ein und ausschalten des PC's blieb der monitor schwarz... was was? die elektronik im monitor hatte sich aufgehängt.)
    3. Die Bilqualität wird von der Elektronik nicht vom Panel an sich selber gesteuert.
    Da gibt es unterschiede wie tag und nacht.

    Sollte kein angriff sein aber in der kategorie wo sich dieser Monitor bewegt ist er billig.
    Vergleicht Ihn mal mit de Iiyama (www.iiyama.de) monitor preislich gesehen.

    Viel spass noch,
    eder

  7. Re: EYE-Q mit preiswertem 20,1-Zoll-TFT-Flachbildschirm

    Autor: marco 20.11.02 - 17:58

    Also ich bin ähnlicher Meinung wie meistereder, aber das der EYE-Q Preis Wucher ist ist schon richtig. Schließlich bekomme ich dafür eine Sony SX Series mit der man sich schon ganz gut an CAD-Anwendungen ranwagen kann (und das Design ist gar nicht von schlechten Eltern).

    cya, marco

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


    1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
      China
      Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

      In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

    2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
      Nach Attentat in Halle
      Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

      Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

    3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
      Siri
      Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

      Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


    1. 15:37

    2. 15:15

    3. 12:56

    4. 15:15

    5. 13:51

    6. 12:41

    7. 22:35

    8. 16:49