1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: Golem.de 21.03.03 - 15:34

    Die Stiftung Warentest hat in einem Schnell-Test den aktuell bei Lidl angebotenen Targa-PC unter die Lupe genommen. Die Tester bemängelten dabei vor allem den Ausschluss des Umtauschrechts durch den Lebensmittel-Discounter.

    https://www.golem.de/0303/24666.html

  2. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: MaxxGoo 21.03.03 - 16:01

    Wer kauft schon nen Rechner beim Discounter? :-)

  3. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: Eurofalter 21.03.03 - 16:21

    da gibt es genug Leute...

  4. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: boemer 21.03.03 - 16:32

    Ich kenne schon eine...

  5. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: SilenceX 21.03.03 - 16:39

    90% kaufen da...
    aber die 90% lesen auch kein golem :)

  6. haben die discounter endlich gelernt

    Autor: stitch 21.03.03 - 17:16

    ich glaube beim ersten aldi-pc gabs doch geschichten (oder auch nur urban legends???), dass jemand den rechner gekauft hatte, nach hause gefahren ist, rechner raus, ziegelsteine rein in' karton und zurückgegeben mit der begründung "meine frau hat auch einen gekauft".

    soll geklappt haben. und wenn es dann bei der kontrolle der karton bleibt, bleiben ja noch immer aktionen wie cpu, ram, hdd ausbauen, ändert sich von aussen ja nix...


    allerdings sehe ich mit dem verzicht auf umtauschrecht auch kein problem, ist in jedem computerladen genauso. entweder ich will so einen rechner kaufen oder nicht.

    gewährleistung ist ja gesetzlich garantiert...

  7. Re: haben die discounter endlich gelernt

    Autor: vv 21.03.03 - 17:47

    stitch schrieb:
    >
    > ich glaube beim ersten aldi-pc gabs doch
    > geschichten (oder auch nur urban legends???),
    > dass jemand den rechner gekauft hatte, nach
    > hause gefahren ist, rechner raus, ziegelsteine
    > rein in' karton und zurückgegeben mit der
    > begründung "meine frau hat auch einen gekauft".
    >
    > soll geklappt haben. und wenn es dann bei der
    > kontrolle der karton bleibt, bleiben ja noch
    > immer aktionen wie cpu, ram, hdd ausbauen,
    > ändert sich von aussen ja nix...

    Die Aldileute schreiben sich unter Vorlage des Persos mittlerweile deine Daten auf, wenn du was so teueres zurück gibst. Genau wie du beschrieben hast haben nämlich in letzter Zeit Betrüger gehandelt.

  8. Wo öiegt das Problem ?

    Autor: Tom 21.03.03 - 18:39


    Dann kauft mal halt bei ALDI mit besserem Service ! Erst wird in D über den mangelnden Service geklagt, aber kaufen tut man dennoch da.

    Tom

  9. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: jl 21.03.03 - 20:03

    Nun da haben die aber eine schlechte Rechtsabteilung.

    Die gesetzlichen Mindeststandarts muss jeder einhalten.

    Also Rabatt für Neusystem aushandeln, weil auf die Garantie verzichtet wird, und trotzdem volle gesetzliche Gewährleistung, da dies unredlich ist.


    JL

  10. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: wrtlbrmft 21.03.03 - 22:32

    Na ja, schön ist es nicht, aber verständlich. Wenn man sieht wie viele Leute sich einen Brenner bei Eduscho kaufen und sich wundern, daß das Ding nicht ohne PC funktioniert, hätte ich auch keine Lust, die ganzen aus- und wiedereingepackten Kisten zurückzunehmen. Das schmälert den Wert des Materials ja dann doch. Und wie soll die Lidl-Verkäuferin denn auch checken, ob der Prozessor noch da ist, die sind doch meist zwischen den Kassiervorgängen noch mit Regalbefüllen und Leereobstkistenabräumen befasst. Und dann kommt noch jeder dritte, und will seine Dose reklamieren, weil dann eben doch etwas mehr dazu gehört als Plug&Play.

  11. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: Discounter 21.03.03 - 22:44

    Deine Oma ? : /

  12. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: villeicht_anders 21.03.03 - 22:54

    Wer kauft beim discounter?
    AW: Ich!
    Ich habe schonen einen Laptop von Lidl und am Mittwoch kaufe ich den zweiten!

    villeicht bin ich anders, aber so ein angebot bekomme ich nicht beim PC händler um die Ecke, der mir villeicht in garantiefällen hilft!

  13. Re: Stiftung Warentest: Vorsicht bei Kauf des Lidl-PC

    Autor: Marco 21.03.03 - 23:35

    Wovon sprichst du?
    Eine "Geld-zurück-Garantie" ist weder gesetzlich noch sonst irgendwie "Standart".
    Die Einschränkung dieser Sonderleistung für teure PCs finde ich absolut in Ordnung.
    Man sollte schon vorher wissen ob man einen solchen PC haben will und nicht einfach mal auf Probe kaufen und nach 2 Wochen wieder zurückbringen.

    Gruss,
    Marco

  14. Es heißt "Standard" nicht "Standart"!

    Autor: fex 22.03.03 - 00:45

    Gruß fex

  15. Re: Es heißt "Standard" nicht "Standart"!

    Autor: csc 22.03.03 - 01:05

    DIESE STANDART HAUPTSCHULSCHREIBWEISE MACHT MICH WAHNSINNIG

  16. Re: Es heißt "Standard" nicht "Standart"!

    Autor: Marco 22.03.03 - 01:13

    Ja ich gebs zu, ich habs falsch geschrieben.
    Wenn euch aber sowas schon derart aus der Ruhe und zu "blablabla"-Kommentaren bringt, kann eure geistige Entwicklung auch nicht sehr weit von der eines typischen Hauptschülers entfernt sein.

    Gruss,
    Marco

  17. Re: Es heißt "Standard" nicht "Standart"!

    Autor: GWB 22.03.03 - 09:20

    Reg Dich mal ab.
    Wenn man mal in google sucht, dann ist wohl klar, dass es in Deutschland Millionenen Deppen gibt, die kein Deutsch mehr können, aber das ist noch kein Grund, deswegen gleich Minderwertigkeitskomplexe zu bekommen.
    Sei lieber froh, dass jemand die Versäumnisse Deiner Eltern oder Lehrer nachholt!

  18. Re: Es heißt "Fex" nicht "fex"!

    Autor: Plex 22.03.03 - 10:36

    (Eigen-)Namen und Substantive werden groß geschrieben.

    Plex

  19. Re: Es heißt "Standard" nicht "Standart"!

    Autor: Jean Parlue 22.03.03 - 12:29


    ... es heisst aber Standarte oder ...

  20. Re: standard

    Autor: micha 22.03.03 - 12:44

    "Wenn euch aber sowas schon derart aus der Ruhe und zu "blablabla"-Kommentaren bringt, kann eure geistige Entwicklung auch nicht sehr weit von der eines typischen Hauptschülers entfernt sein."

    was ist denn ein typischer hauptschüler??? ich habe eine reihe von leuten in meiner klasse, die weniger fehler machen als die, die hier posten.
    und aus der ruhe lassen sich auch die anderen nicht unbedingt bringen, nur weil sie etwas nicht richtig schreiben können.
    außerdem gibt es doch wohl (gerade jetzt) wichtigeres.
    mfg
    micha

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systemadministrator (m/w/d)
    ROMA KG, Burgau
  2. Partnermanager Glasfaser-Infrastruktur & Netzmanagement (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER. Personalberatung, Darmstadt
  3. IT-Techniker w/m/d für den Support von Endgeräten
    Computacenter AG & Co. oHG, Ulm
  4. Gesamtkoordinator (m/w/d) Data & Dataprocess Management
    BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de