Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

jahrelanges Vertrösten... Schnauze voll!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jahrelanges Vertrösten... Schnauze voll!

    Autor: Aluminium 06.05.03 - 19:14

    Wie lange wollen die Apfelmännchen uns denn noch vertrösten mit irgendwelchen Kindercomputern (emac, imac) "Walkman´s" oder Bezahlmusikdiensten ---- wenn die Mac´s
    zum richtigen Arbeiten fehlen. Das ist doch alles Augenwischerei, solange sie keine Prozessoren verbauen, die nur halbwegs dem heutigen Stand entsprechen. Habe hier jeweils 3 Mac´s und 3 PC´s aus dem jeweils gleichen "Zeitalter" stehen. Mache nur Bildbearbeitung (A3 Feindaten) und wenn ich die 3 Generationen vergleiche muss ich feststellen, dass Apple absolut die Zeit verpennt hat. Meine letzten beiden Systeme (ca.vor 1 1/2 Jahren) war ein G4 867 (Single) und ein Athlon 1800+. Der PC ist im Öffnen und Berechnen der Daten 3 bis 4 mal schneller als der Mac. Dabei hat der PC weniger als die Hälfte gekostet - Preis/Leistung in Relation also Faktor 6 bis 8 (!) - und damit der Mac überhaupt mit diesen Datenmengen umgehen kann hat er 1,5 GB Arbeitsspeicher - der "billig"-PC macht das gleiche mit 512MB !
    Ich würde mir ja gerne einen neuen Mac kaufen, aber leider gibt es nur lächerliche Leistung fürs (viele!) Geld. Ich lach mich immer weg, wenn in irgendwelchen Filmen schicke Mac´s als Deko rumstehen - es muss ja kein Schauspieler damit arbeiten lol. Und wenn die verblendeten Mac-Jünger immer sagen, es gehe um die "gefühlte Geschwindigkeit" oder die Effektivität des Workflows an so einem tollen OSX, dann frage ich mich warum keiner im Studio noch gerne an den MAC geht, wenn es um eilige Aufträge geht??? - vielleicht weil er am PC effektiv (und nicht gespührt.... lol) 3 mal schneller fertig ist, oder weil er unter XP nicht so oft abschmiert ?
    Hmmmmmm...........
    2 Jahre warten auf den G5 sind zu lang!!!!!
    Wir brauchen die Leistung jetzt !
    Und bitte nicht noch mehr Livestyle Müll (iChair, iTable, iGirlfriend oder was weis ich noch.......)

  2. Re: jahrelanges Vertrösten... Schnauze voll!

    Autor: anybody 17.05.03 - 22:56

    Bitte mach doch mal ein paar zusätzliche Absätze in deinen Text, das kann doch keiner lesen so. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  2. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.

  3. E-Scooter: Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren
    E-Scooter
    Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren

    Seit Juni 2019 sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt, seitdem sind in einer Reihe von Städten Leihangebote gestartet. Nun geht es für die Anbieter in die erste Wintersaison: In Berlin wollen sie das Angebot fortsetzen - doch Einschränkungen behalten sie sich vor.


  1. 14:18

  2. 13:21

  3. 12:56

  4. 11:20

  5. 14:43

  6. 13:45

  7. 12:49

  8. 11:35