Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Iiyama ProLite C480S - 19-Zoll-LCD mit TV-Tuner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Iiyama ProLite C480S - 19-Zoll-LCD mit TV-Tuner

    Autor: Golem.de 24.07.03 - 11:16

    Der Monitorhersteller Iiyama hat für August 2003 ein neues LCD mit integriertem TV-Tuner angekündigt: Mit einer Bilddiagonale von 48 cm (19 Zoll) ist das ProLite C480S so groß wie ein Kompaktfernseher, kann an PC sowie analoge Videoquellen angeschlossen werden und das verbaute MVA-Panel bietet laut Hersteller eine niedrige Schaltzeit von 16 ms.

    https://www.golem.de/0307/26619.html

  2. Re: Iiyama ProLite C480S - 19-Zoll-LCD mit TV-Tuner

    Autor: comp999 24.07.03 - 11:35

    Na hossa. Genau das Gerät, das ich bräuchte, aber für 1.400€ is mir das dann doch nicht ganz geheuer.

  3. Zu teuer?

    Autor: knock 24.07.03 - 11:41

    Kostet doch nur 1.399,-. Für den einen Euro bekommst Du eine Concorde.

    Das ist doch was!

  4. Re: Zu teuer?

    Autor: comp999 24.07.03 - 11:42

    lol

  5. Re: Zu teuer?

    Autor: Banjo 24.07.03 - 12:30

    :)))

  6. Re: Zu teuer?

    Autor: Wilma 24.07.03 - 20:11

    Das Ding wird wohl in kürzester Zeit, wie alle anderen Dinge auch, im Preis fallen. Unter ? 1000 wär schon schön, da würde ich auch zugreifen...

  7. Re: Zu teuer?

    Autor: derher 24.07.03 - 23:09

    Wilma schrieb:
    >
    > Das Ding wird wohl in kürzester Zeit, wie alle
    > anderen Dinge auch, im Preis fallen. Unter ?
    > 1000 wär schon schön, da würde ich auch
    > zugreifen...

    Exakt.

    Unter 1000 Euro wäre es eine Alternative, besonders wenn man oft umzieht und mobil ist.

    Meinen schweren Fernseher verschenke ich. Dann braucht man sich nur noch einen Computer aus einen Barebone zusammenbasteln und hat einen genialen Rechner mit 19 Zoll Monitor der am Abend dann Fernseher ist. Vielleicht reicht mir auch schon ein 17 Zoller

    Wenn doch erst mal die Rechner Komponenten leiser wären, dann hätte ich auch schln längst einen neuen Rechner

  8. Re: Zu teuer?

    Autor: Klaus 03.08.03 - 19:30

    Hallo,

    ist auch verdammt teuer ... allerdings man beachte die Leuchtdichte ... 450 candela sind schon geil und reichen sogar fürs fernsehen in der Sonne aufm Balkon ;-). Ausserdem bisher in der 19"-Klasse noch nicht dagewesen.

    Meine Alternative ist der neue Benq FP-991 (300cd / 600:1 Kontrast reichen satt fürs Wohnzimmer) und externer Tuner/Deinterlacer-Box mit Fernbedienung von ARP-Datacom. Zusammen rund 820 Eurotaler und GEIL.

    Der Benq hat aber keine Boxen, dafür jedoch ne Pivot-Funktion. Läuft hier über Aktivboxen oder Stereoanlage.

    Gruß
    Klaus

  9. Re: Zu teuer?

    Autor: Charly Pützfeld 11.08.03 - 21:21

    Die Alternative hört sich gut an. Welchen TV-Tuner von ARP-Datacom?

    Wie laufen DVDs auf dem Monitor??

    Einen DVI-Anschluß hat er wahrscheinlich nicht??

    Gruß

    Charly

  10. Re: Zu teuer?

    Autor: andigee 02.10.03 - 20:55

    hi, auch eine frage an klaus bzgl. der arp-lösung:

    welche anschlüsse hat denn die arp box? rgb via scart?

    kann man daran einen dvd-player mit progressive-scan anschließen.....?

    danke andreas

  11. Re: Zu teuer?

    Autor: Ralf 10.10.03 - 21:23

    Hai !

    Zu Deinem Lärmproblem:

    Wenn man heute bereit ist, für einen Highend Rechner (ich arbeite im Gfx und Audio Highend Bereich) ca. 1/10tel - 1/5tel des Kaufpreises draufzulegen, kann man Rechner sowas von leise machen, das glaubt man nicht ! Eben da ich auch im Audio Studio arbeite. kann ich keine Propellermaschinen um mich haben, logisch. Ich habe dafür 2 x P4/2,6 GHeinz., jeweils 1 GB RAM, mit Wasserkühlung, die Fetzbladden in gummiaufgehängten Schlitten ausgerüstet, ein sehr leises Netzteil mit 440W eingebaut, und auch die Gfx Karten (Radeon 9500 resp. GeForce4 mit passiven Kupferkühlerfingern bepflastert. Außer der Floppy (und wann wird die schon groß benutzt... und beim Hochfahren (er läuft allerdings Tag und Nacht) ist das Ding nahezu geräuschlos. Wer's braucht, sollte nicht darauf verzichten und wer will kann von mir gerne die Bezugsquellen für die Hardware haben. (Nein, ich bin kein HW Händler ;-) !

    Cheers
    Ralf

    ARTWORX STUDIOS
    GERMANY/IRELAND
    http://www.3d-artworx.de
    1stContact@artworx-studios.co.uk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  3. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 279,00€ (zus. Rabatt von 10 Prozent über Code PINATA3)
  3. (aktuell u. a. Chieftec PC-Gehäuse für 29,99€, Goliath Games Mission Escape für 16,99€)
  4. 243,36€ (zzgl. 4,50€ Versand - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. BVG: Berlins neue E-Busse sind teuer
    BVG
    Berlins neue E-Busse sind teuer

    Einem Medienbericht zufolge gibt das Land Berlin rund 18 Millionen Euro für die Beschaffung neuer Busse mit Elektroantrieb aus, die von zwei Herstellern kommen. Die Kosten sind damit noch immer sehr hoch. Kritisiert wird zudem die Umweltbilanz.

  2. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
    Elektrische Nutzfahrzeuge
    Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

    Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.

  3. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
    Datenschutzbeauftragte
    Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

    Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.


  1. 12:22

  2. 12:00

  3. 11:50

  4. 11:41

  5. 11:34

  6. 11:25

  7. 11:08

  8. 10:54