Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme
  5. Thema

Apple stellt schnellere iMacs vor - ein Modell mit GeForceFX

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: RATM 08.09.03 - 20:57

    Voodoo 1....4 MB....eine ECHTE 3D Grafikkarte...*traeum*...das waren noch Zeiten. Ich habe die lange behalten und mit allen Mitteln der Kunst 'ausgequetscht' - naja irgendwann (Quake 3) war es eben vorbei und Glide hatte ja auch verloren.

  2. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: limes 08.09.03 - 21:00

    Hihi...schön wie Ihr euch aufregen könnt...aber ihr habt ja Recht, wenn so ne Riesenfirma wie Gartner behauptet ein Mac wäre billiger als ein PC und dass auch noch mit so ner tollen Studie beweist, dann muss es ja stimmen. Ihr kauft auch Shampoo von L'Oreal, weil sie in der Werbung behaupten das 71,246 Prozent ihrer Tester nach der Anwendung glattere Haare haben...geht spielen, Kids...

  3. Re: Autsch

    Autor: Sven Janssen 08.09.03 - 21:03

    hmm,unter Mac OSX kann ich perfekt auf einem 12" mit 1024x768 coden.
    in Firma habe ich einen 19" Samsung SynMaster mit 1280x1024 und code dort in C und Delphi.
    Ich erkenne nun keine grösseren Abstriche beim coden.
    damals war es sogar nur 80x25 und Turbo Pascal 7.0 ;-)
    alles eine gewöhnungsache. unter OSX habe ich nun auch 640MB RAM, da 256 zu wenig waren. aber unter win habe ich nie mehr wie 512MB benötigt, auch nicht mit Delphi6 + CorelPhotoPaint + gottwerweißwas.
    Vorallem für das reine code ist RAM eh absolut nebensächlich. nimmst vim und gut ist ;-)

    Sven

  4. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: limes 08.09.03 - 21:04

    btw (sorry, es gibt keine edit-Funktion): "Der" Gartner hab ich nicht gesagt - wer lesen kann...naja usw...

  5. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: Sven Janssen 08.09.03 - 21:06

    naja meine 3DFX Banshee hatte lange gehalten.
    Bis Sie durch eine TNT2 62 ausgetauscht wurde.
    Lusitg war ja, das die TNT2 zig mal schneller in OpenGL war, Nvidia die Karte aber so mit dne Treibern ausbremste, sodas sogar meine Miro Crystel 3d mit 2MB Edo in 2D schneller war :-(

    Aber jo, die Erlebnisse mit meiner Voodoo 1 werde ich nie vergessen, Incoming, Tom Raider ;-)
    frag mich was die Leute heute so geil auf 100+ Frames sind.

    Sven

  6. Re: Autsch

    Autor: RATM 08.09.03 - 21:24

    LOL wollte gerade schreiben....ich kann auch im vim arbeiten und dann lese ich deinen letzten Satz. Ernsthaft, klar geht alles auch auf Konsole und vim, aber ich weiss das Mehr zu schaetzen, und ich habe auch lange mit mir gerungen, bis ich mir den 19" TFT geholt habe, aber dann wusste ich was ich verpasst habe. Naja und RAM-maessig geht bei mir schon einiges drauf, da es schon mal vorkommt, dass einige Programme und Dienste laufen (CD-Brennen, Mozilla, PS, Illustrator, Emule, Entwicklungsumgebung, Web-Server, DB-Server, Trillian, Radiostreaming, PFW..etc...und glaub es oder nicht, das kommt bei mir oefters vor). Vielleicht bin auch ein 'Spinner', aber gerade wenn man so voll drinnen ist und gleichzeitig an 5 Sachen arbeitet und dann "Alt-TAB" und die Festplatte bekommt (bildlich) einen Orgasmus und man muss 20-30 Sekunden warten...das nervt. Die Server lager ich uebrigends nicht aus, da die sowieso nicht unter Last sind...und auch auf minimale Last konfiguriert - die machen es nicht fett.

  7. Re: iMac 17" günstiger? Bitte sehr!

    Autor: DC 08.09.03 - 21:34

    www.FundK.com ist die Shopseite des gleichnamigen Händlers in Hannover. Die Sartseite ist etwas strange aber der Händler ist zuverlässig und günstig, einige Studis haben dort ihr iBook gekauft. Jedoch hab ich mich mit den oberen Preis "etwas" vertan - FundK bietet so das mittlere Modell an, also 17" usw. mit 256 mb Ram - die anderen Komponenten kann man auf Wunsch nachrüsten lassen - z.Bsp. mehr Ram einbauen und Airport und Bluetooth weitherhin weglassen.

  8. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: limes 08.09.03 - 21:55

    Richtig absurd wurde die Sache dann, als es mit den Online-Spielen losging, und viele Spieler die Grafik-Optionen der Spiele so weit runterfuhren, dass das Ganze wieder aussah wir Castle Master von 1992 (?), um sich gegenüber anderen einen Frame-Vorsprung zu verschaffen...da beisst sich der Hund in den eigenen Schwanz... ;)

  9. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: Gasds 08.09.03 - 22:14

    Eigentlich auch nicht so wichtig, ob es "der" oder "die" heißt. Diese Firma ist keine Ein-Mann-Show, was ich damit andeuten wollte. Nur wie alle andere Firmen dieser Art brauchen auch die Geld für etwaige Studien, was möglicherweise die %-Zahl höher ausfallen lässt. Im Grundsatz ist die Aussage aber richtig, was man an den überlaufenden Stundenkonten der Admins feststellen kann. Windows-Systeme sind nun mal pflegebedüftiger als andere (Linux, OSX) und die Kosten für regelmässige Arbeitsleistung sind deutlich höher als eine einmalige Anschaffung.
    Daheim spiele ich nicht, ich bekomme hier kein Geld für Windows-pflegen ;o)

  10. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: Gasds 08.09.03 - 22:17

    Aber wenn man die Temperatur der Graka dann irgendwie auf den Stuhl übertragen kann, ist es auf Lan-Parties in irgendwelchen Hallen wenigstens nicht so kalt ;o))))

  11. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: limes 08.09.03 - 22:36

    Da hast du Recht. Ich muss mich für meine unsachgemäße Argumentation bei dir und Miranda entschuldigen, weiss auch nicht welcher Völler mich da geritten hat...;) Was ich aber sagen will: Ich gebe nicht viel auf solche Studien, ganz gleich wer sie nun verfasst, wenn sie den Anspruch erheben den gesamten Markt zu durchleuchten, und dann am Ende eine imo nichtssagende Zahl steht. Ich möchte mal einen Abschnitt als Beispiel herausgreifen:

    "Während Hardware und Software für Rechner, Peripheriegeräte, Upgrades, Service, Support und Abschreibungen zu den direkten Kosten zählen, umfassen die indirekten Kosten das Training der Nutzer und die Ausfallzeit bei Systemabstürzen."

    Hier sind schon so viele Eventualitäten enthalten, dass ich mir selbst bei einem BigPlayer wie Gartner einfach nicht vorstellen kann, wie man zu verlässlichen Zahlen gelangen kann. Wie soll denn ein Administrator das Ergebnis dieser Studie handhaben? Wenn Gartner behauptet, dass man für einen durchschnittlichen Nutzer eine bestimmte Menge an Geldern für Weiterbildung ausgeben muss, kann ich dass dann auf jeden User in meinem Arbeitsumfeld übertragen? Muss ich mich gar fragen ob ich etwas falsch gemacht habe, wenn meine Weiterbildungsmassnahmen weniger kosten? Um's nochmal zusammenzufassen: Solche Studien führen meiner Meinung nach zu Ergebnissen, die sich niemand zu Nutze machen kann. Oder wie mein Mathelehrer früher zu sagen pflegte: "Durchschnittsberechnungen bringen nichts. Wenn die Hälfte der Schüler eine 1, die andere eine 6 schreibt, haben wir einen Durchschnitt von 3, aber 50% der Schüler bleiben sitzen..."

    In diesem Sinne...schönen Abend.. ;)

  12. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: limes 08.09.03 - 22:40

    Aber im "Normalbetrieb" machen die Lüfter von zB. NVidia-Karten so einen Wind, dass man sie bei geöffnetem Gehäuse im Sommer als Ventilator für die Füsse gebrauchen kann...echt multifunktional, die Teile... ;)

  13. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: brille.exe 09.09.03 - 00:03

    es is so schön, am Abend nach einem stressigen Tag vor den Mac zu sitzen. Da kommt die Schwester ins Zimmer und fragt, ob sie den Anhang öffnen dürfe und ich kann ohne Bedenken sagen: "öffne alles, was du willst"


    Ich habe seit wir Zuhause auch mac & Linux(bei X86 server) umgestellt haben, viel weniger Support aufwand und dadurch mehr Freizeit.

    Der Aufpreis is es mir wert. Da der sich relativiert.

    Hab da noch n'anderes Bsp. vom we:
    Wir waren an ner LAN für 1500 Leute. Mein Kumpel hatte so n'Virus(blaster) und war damit etwa 2h beschäftigt, da das Inet an der LAN nicht richtig funktionierte. Danach lief sein PC wieder, aber er hatte aus unbekannten Gründen kein LAN mehr.

    Danach gab es plötzlich einen Powermanagmentfehler beim Aufstarten.

    Nach etwa 4h arbeit lief die Kiste wieder. Heute Nachmittag hatte er sie dan auch noch neu aufgesetzt(um sicher zu gehen).

    Er is kein DAU, er is Info und versteht was davon. Er kann nur nicht wechseln, weil er so n'progamer is...

    Darauf kann ich gerne verzichten.

    Macht euch selbst ein Bild. Fragt euch mal, ob ihr noch nie wegen nem Software Problem einfach sinnlos mehrere Stunden eurer Freizeit opferten?

  14. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: resonic 09.09.03 - 00:47

    Und im Winter läuft mein PC als Heizung haha ;) Naja mal zurück zum Thema, die GF FX5200 ist ja wohl echt ein Scherz. Sogar eine normale GF4 MX hängt die FX Karten ohne Probleme ab, da hätte man wirklich mal ne TI4200 oder etwas in der Art einbauen sollen.

  15. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: Sven Janssen 09.09.03 - 06:50

    Du weißt wie der iMac ausschaut *siehe Bild*
    Du weißt auch wie eng es darin ist?
    Du weiß auch das der iMac Lautlos läuft?
    Du weiß auch das man so Grafikkarten eigentlich gar nicht benötigt?

    Sven

  16. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: KoTxE 09.09.03 - 08:41

    Und was soll ich dann mit dem Teil zu Hause?

  17. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: Wurst 09.09.03 - 09:23

    das alles trifft nur auf leute zu die an ihrem PC büroarbeiten machen und tatsächlich schulungen besuchen. ich bin mac und pc user, hab seit den 80ern mit computern zu tun, kenne mich gut genug damit aus (als user) und kann nur feststellen:
    nach 7 Jahren mac-only, bin ich mit meinem PC seit über 2 jahren zufriedener als ich es jemals mit irgendeinem mac war.

  18. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: Sven Janssen 09.09.03 - 09:53

    tja, hast auch nur mir OS9 gearbeitet dann oder?
    wäre OS X wie OS 9 geworden, hätte ich heute auch keinen MAC, sondern wäre noch auf einem Win Rechner.
    Aber bei mir ist es genau anderherum, nach zig Jahren Windows hatte ich die Schnauze voll.
    Linux war mir so aufwendig als Desktop System, der Amiga lässt auf sich warten, also kaufte ich mir ein iBook.
    100% zufrieden und werde auch nicht mehr zurück switchen.

    Sven

  19. Re: Apples um 36% billiger als PCs

    Autor: ein zauberwesen 09.09.03 - 10:40

    da kann ich dir voll und ganz zustimmen brille.exe.

    habe auch "noch" beide systeme bei mir zu hause. zwei windows kisten (98 und xp) und imac.

    mittlerweile verbringe ich deutlich mehr zeit am mac als am windows rechner. und das, wie mein vorredner schon sagte, weil es enspannt.

    es ist wirklich so. spiele hin oder her (abgesehen davon, dass schon sehr viele 3d spiele für mac verfügbar sind, und es damit auch weniger probleme beim spielen oder installieren gibt), aber mac ist wie eine droge.

    das erste glückgefühl ist, sich vor dem schön gestalteten mac zu setzen und die geniale maus und tastatur zu berühren.

    du setzt dich davor, drückst diesen einen knopf, der dir dezent zuzwinkert, und der mac ist an. ich fahre meinen imac nie richtig runter sondern in eine art hibernate-modus. wo er aber innerhalb von 3-4 sekunden !! wieder voll einsatzbereit ist. ein neustart ist wirklich nur bei treiberupdates nötig. sonst nicht. es gibt keine registry die sich während einer sitzung aufbläht und keine tote dlls die noch im ram verweilden und damit das system auf die dauer instabil machen.

    und nach dem einschalten kommt das nächste glückgefühl. es ist da und du startest deine anwendung, z.b. ms office oder ein spiel oder internet, music oder mail. alles ist übersichtlich, schön gestaltet, liebevoll animiert, funktionell und vor allem verständlich.

    nach dem arbeiten kannst du deine anwendungen wieder schliessen oder auch alle offenlassen. ist egal. die performace hängt hier wirklich vom ram ab. da jede anwendung die minimiert ist, so gut wie keinen prozessorleistung mehr in anspruch nimmt.

    und das letzte glückgefühl ist, wieder auf diesem netten knöpchen zu drücken und dein mac geht wieder in ca. 5 sekunden runter im hibernate-modus. platte, lüfter, bildschirm. alles ist aus.

    und du stehst enspannt auf, weil eben zu keinem zeitpunkt auch nur ansatzweise stress beim arbeiten entanden ist, und gehst mit einem lächeln von deinem mac weg. im gedanken bist du schon bei der nächsten mac-sitzung.

    ............
    das ist mir mit keinem windows rechner passiert.
    -----------

    und jetzt noch ein letztes beispiel von einem bekannten, der ein internetcaffee betreibt und dort einen mac stehen hat.
    er hat mal einen älteren kunden, der wirklich keine ahnung vom pc hatte und der unbedingt eine mail senden musste vor dem mac gesetzt und ihn einfach machen lassen. der kunde hat sich enorm schnell zurechtgefunden und war mehrere stunden in diesem caffe am mac und hatte alles gemacht oder grosse einweisung.

    aus erfahrung (z.b. von meinen eltern) weiss ich, dass diese mit dem ersten windows xp rechner erst mal eine ganztägige schulung brauchten und anschliessen bekam ich noch täglich anrufen, weil sie nicht wussten wie sie was starten mussten, oder weil irgend eine komische meldung kam, mit der sie nichts anfangen konnten.

  20. Re: GeForceFX 5200 Ultra = ROTFL (nt)

    Autor: Neo 09.09.03 - 10:50

    Wie nicht braucht???
    Ich finde meine GeForce2TNT oder soähnlich viel zulangsamm da ist mein iBook weit schneller. Aber warum haben die keine ATI eingebaut. Die sind doch sehr viel kühler. ???

    Sven

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. mWGmy World Germany GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. 749,00€
  3. 199,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29