Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Osram - Neue MultiLEDs sollen Displayqualität verbessern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Osram - Neue MultiLEDs sollen Displayqualität verbessern

    Autor: Golem.de 10.09.03 - 09:46

    Osram Opto Semiconductors hat eine neue LED entwickelt, die die Bildqualität von Flachdisplays mit bis zu 17" Bildiagonale verbessern soll. Die neuen LEDs sollen gegenüber herkömmlichen CCF-Lampen (Cold-Cathode Fluorescent Lamps) eine deutlich höhere Farbbrillanz ermöglichen und es zudem erlauben, die Farben individuell zu kontrollieren.

    https://www.golem.de/0309/27368.html

  2. Häh?! Mooooment!

    Autor: CreativeExec 10.09.03 - 10:02

    Was erzählt Osram schon wieder für einen Mist?! In LCD bzw. TFTs befinden sich doch gar keine LEDs!!!!

    Oder sprechen die von dieses grobschlächtigen LED-Display die mit einer Diagonale von 1m eine Auflösung von 150*20 haben und vorzugsweise in Schaufenstern stehen??

    Osram sollte lieber mal den Wirkungsgrad seiner Glühlampen erhöhen! Die sind ja schlimmer als jeder AMD-Prozessor. Und das will was heissen!

  3. Re: Häh?! Mooooment!

    Autor: Astaroth 10.09.03 - 10:35

    LC-Displays benoetigen LEDs fuer das Backlight.

  4. Re: Osram - Neue MultiLEDs sollen Displayqualität verbessern

    Autor: Mercator 10.09.03 - 11:12

    Von wegen grobschlächtig...Superhelle LED´s erstezen die "alten" Backlights auf CCFL Basis um eine natürlichere Farbwidergabe zu ermöglichen.
    Wer mehr wissen will: aktuelle c´t Seite 202...

  5. Re: Osram - Neue MultiLEDs sollen Displayqualität verbessern

    Autor: Rex 10.09.03 - 11:24

    dito !!!
    echt cool !!!

  6. Re: Osram - Neue MultiLEDs - nur wann?

    Autor: timer 10.09.03 - 16:52

    Nur wann diese HiTech auch in die Geräte kommt, Auslieferung an die Hersteller bereits jetzt, mit was für einen Zeitraum muß ich jetzt rechnen bis Geräte tatsächlich lieferbar sind? Warten bis zur Cebit 2004 oder noch zum Weihnachtsgeschäft 2003 - das ist hier die Frage...wollte mir nämlich ziemlich bald ein TFT+TV-LCD-Monitor, 19 Zoll kaufen. Von LEDs weiß ich: 100.000 Stunden Dauerleistung, also unkaputtbar, Produktionsfehler kaum denkbar, eher funktionierts anfangs nicht, aber zwischen 0 und 100.000 Stunden recht unwahrscheinlich und Stromverbrauch noch wesentlich geringer als die (im üblichen Sprachgebrauch) Neonloampen/Sparlampen. Sind handfeste Vorteile für mich, habe gerade alle Lampen mit Energiesparlampen ausgestattet :-)))
    Und bis OLED kommt will ich auf jeden Fall nicht warten...da müßte ich wohl bis 2007/08 warten.
    thx, mfg

  7. Re: Osram - Neue MultiLEDs sollen Displayqualität verbessern

    Autor: :-) 05.04.04 - 12:53

    Wenn man LED´s nur bloß richtig schön dicht packen könnte. Eine Blaue, eine Grüne, eine Rote und eine Weiße LED im Quadrat angeordnet und schon könnte man Bildschirme mit Luminanz- und Chrominanz-Ansteuerung bauen und sich die 24 Bit von heute sparen :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. zero, Bremen
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

  1. Hyperjuice: Powerbank mit zwei Power-Delivery-USB-C-Anschlüssen
    Hyperjuice
    Powerbank mit zwei Power-Delivery-USB-C-Anschlüssen

    Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne hat es Hyperjuice geschafft, eine neue Powerbank auf den Markt zu bringen. Die ist in der Lage, auch zwei mittlere Notebooks schnell zu laden. Eines kann sogar mit dem USB-Power-Delivery-Maximum geladen werden.

  2. Smartphones: Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    Smartphones
    Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    Kurz nach dem Oneplus 6 und 6T haben auch die neuen Modelle 7 und 7 Pro eine erste Entwicklerversion von Android Q erhalten. Wer sich das ROM aufspielt, sollte aber wissen, dass es noch einige Bugs gibt.

  3. Spielebranche: Sony gründet Filmstudio Playstation Productions
    Spielebranche
    Sony gründet Filmstudio Playstation Productions

    Mit Uncharted und anderen Umsetzungen seiner Spiele hat Sony bislang kein glückliches Händchen gehabt, aber das soll sich mit Playstation Productions ändern: Das Filmstudio in der Nähe von Hollywood arbeitet bereits an ersten Projekten.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 12:15

  4. 12:06

  5. 11:51

  6. 11:25

  7. 11:10

  8. 10:52