1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme
  5. Thema

Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Webassassine 01.10.03 - 08:14

    @satan

    Schon mal was von Netiquette gehört???? Wenn du deinen Frust loswerden willst geh im Wald joggen, aber bitte nicht hier.

    Verkaufst du eigentlich was?

    Gruß
    Webassassine

  2. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: oxygen242 01.10.03 - 09:49

    Hallo George,

    Du hast es auf den Punkt gebracht :) "Glückwunsch" kann ich mich
    (aus meiner Erfahrung als SI ) nur anschliessen.

    Grüße
    Peter

  3. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: sucks 01.10.03 - 10:22

    Jo ein ziemlich primitiver Zeitgenoße dieser Satan! Wird seinem Namen jedenfalls nicht gerecht.

  4. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: FM (satan) 01.10.03 - 11:14

    Huhu, naja gestresst ist jeder, hätte es auch schöner ausdrücken können. Fakt ist, dieser PC ist mehr oder weniger eine Fehlkonfig die sichtlich aus alten Komponenten besteht. Ansonsten hätten die schon 3200 ram verbaut, keine Frage, aber der Bestand war noch da.
    Der Vorschlag von Jesus ist meiner Meinung auch Quark, wer ein schöne Konfiguration für 999.- will kann mir gerne Mailen und ich stelle was zusammen (logi@mpx.at)
    Ferner verkaufe ich sehr gut und bin ein denke ich angesehener Verkäufer, denn es liegen sicher irgendwo defekte Komponenten herum die man zerstören kann (Wut loswerden). Naja bei mir hörts halt auf wenn die Typen um halb zehn noch anrufen und danach noch diskutieren über pillepalle.

    Kann nicht immer regnen

    fm

  5. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Nobody 01.10.03 - 12:04

    Komisch,
    ich kann diesen Preis von 931 EUR nicht ganz nachvollziehen.
    Da fehlen mindestens 92 EUR für's Betriebssytem (auch, wenn ich auf die weiteren Software-Zugaben freiwillig verzichte), dann noch der Aufpreis von "nur" 162 EUR für den vergleichbaren Prozessor.
    Ach so, noch was, solch ein "heißes" System ganz ohnen Kühler?? Also + 35 EUR (Thermaltake Volcano 7+)
    Und wenn richtig gebaut, dann mit einer 3Com-Netzwerkkarte + 25 EUR

    Somit komme ich dann schon auf den Preis von 1.245 EUR + 160 EUR für die 9700 pro

    Summe somit 1.405 EUR

  6. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Jesus 01.10.03 - 20:04

    Ich denke der Herr Satan, ist wie der Name schon sagt eher einer der Leute
    mit falschen Angeboten lockt.

    Nch dem Mottol: Ahhh, die FX 5200 ist momentan billig und schnell zu bekommen und
    trägt den verführerischen Namen ''FX''. Ich kann sie gut wieder verkaufen und verdiene dabei gut.
    Dann bauen wir noch billig Speicher und IBM Platten an (so das wir auf die 999€ kommen), damit der Kunde nächste Woche wiederkommt und wieder neue kauft, weil sein ganzer ''guter''
    Kram im Eimer ist oder total veraltet.

    Wunderbar Herr Satan, dass nenne ich gutes Fachwissen oder totale Profit-Gier.
    (Was auch aus seiner Ausdrucksweise recht gut klar wird)

    Allerdings muss ich Nobody Recht geben, ich hatte vergessen den Kühler für CPU
    und die ganze software, die beim PC dabei ist mitzurechen.

  7. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: FM (satan) 02.10.03 - 09:56

    Quark

    FX5200 reicht für Bildbearbeitung und Videoschnitt sofern man nicht zockt und im PC empfehle ich Maxtor Platten (bei Seagate heisst es immer sea gate oder sea gate nicht ;) ), RAM nimmt man nicht überteuerte GeiL sonder Kingston, bei Speicher niemals billig fahren. Laufwerke setze ich auf LG, Mainboards auf Gigabyte, Asus oder Abit, bei Grafikkarten auf Gigabyte, Asus oder Abit. Bei Prozessoren im Moment noch auf Intel, denn da kann dem Kunden auch mal ein Ausrutscher passieren und der CPU ist nicht hinüber.

    Zu meinem Idioten - Nick - - wenn ich provozierend auf ein Thema von Jesus antworte, was kommt dann, naaa?

    fm

  8. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Jesus 02.10.03 - 13:26


    Für die Bildbearbeitung reicht eine FX 5200 natürlich völlig aus, aber zum zocken ist die Karte
    unbrauchbar.
    Für mein RAID System (P4T533-C) habe ich auch vor 2 Maxtor Platten 160G 8MB Cash(U-133) zu nehmen,
    weil Maxtor einfach die bessere Firma ist. Ich will die beiden Platten strippen und dann endlich professionell Videobearbeitung machen.
    mache ich etwas grob falsch oder hat jemand eine bessere Idee?

  9. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: FM 03.10.03 - 16:49

    Lieber 120er Platten. Dafür Festplatten kühler kaufen. Ob 2 oder 8 MB Cache macht so wenig aus das man es eh nicht merkt.

  10. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Jesus 04.10.03 - 11:26


    Kühler brauch ich nicht ich hab Chieftech bigtower mit Festplattenlüfter.

    Ich Hab jetzt Samsung 160 GB 8MB Cash U-133 für 120€ gesehen, sind die gut?

  11. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: FM 05.10.03 - 02:15

    Bei maxtor bleiben!

  12. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Patrick 06.10.03 - 22:09

    Also, nachdem ich alle Beiträge gelesen habe bin ich von meiner ersten Beigeisterung über den Pc doch ziemlich geschockt, da es sich für mich vernünftig angehört hat. Könnt ihr mir denn genau sagen warum der Pc nichts für Gamer ist? Würde mich über Antworten per E-mail freuen, da ich mir doch so blad es gfeht einen neuen OPc zulegen will und das Norma-Angebot nicht schlecht finde.

  13. Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: KL 17.10.03 - 20:03

    Habe den PC gekauft. Die bisher einzige Enttäuschung sind lediglich 3 PCI Slots, die auch noch belegt sind. Nachdem ich W2K installiert habe fehlt mir aber ein Netzwerktreiber für das 10/100 LAN mit VIA 6103. PCI Kommunikationscontroller wird mit "!" im Hardware Manager angezeigt.

    Weiß jemand Rat???

  14. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: CK (Golem.de) 17.10.03 - 20:28

    KL schrieb:
    > Habe den PC gekauft. Die bisher einzige
    > Enttäuschung sind lediglich 3 PCI Slots, die
    > auch noch belegt sind. Nachdem ich W2K
    > installiert habe fehlt mir aber ein
    > Netzwerktreiber für das 10/100 LAN mit VIA 6103.
    > PCI Kommunikationscontroller wird mit "!" im
    > Hardware Manager angezeigt.
    >
    > Weiß jemand Rat???

    Vermutlicht reicht die Installation von VIAs Hyperion 4-in-1 Windows-Treiberpaket:
    http://www.viaarena.com/?PageID=300

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  15. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: KL 17.10.03 - 20:57

    Habe bei MSI den Treiber VIALAN 56 installiert. Netz läuft!
    Danke
    KL

  16. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Wally 19.10.03 - 22:44

    Hallo,

    wie bist Du mit diesem PC zufrieden ?
    Ich habe auch vor mir diesen zuzulegen...

    Kannst Du mir die genaue Bezeichnung des Mainboards nennen !

    Würde mich freuen, etwas von Dir zu hören.

    cu
    Wally

  17. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Seeto 21.10.03 - 16:20

    Du hast dir einen Rechner gekauft, der erst am 27.10.2003 in den Handel kommen soll? Also da blicke ich offen gestanden nicht ganz durch.

    Seeto

  18. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Seeto 21.10.03 - 16:25

    Sorry, gehört natürlich unter den Beitrag von KL.

    Seeto

  19. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: Michael 21.10.03 - 17:57

    Etz mal klartext!!! Hatte nämlich auch vor mir den PC zu kaufen! und wenn ich mir des ihr so durchles, habt ihr mich ganz schön geschockt.
    Da ich mich auch net so übermäßig mit PCs auskenn hab ich mir mal die Daten von dem Ding von L&S electronics besorgt... damit hier die vermutungen über die konfiguration mal aufhören!

    Also??? Kaufenswert oder nicht?

    P.S.: Wie siehts eigentlich mit den ersten erfahrungsberichten aus?


    Technische Daten Modell 30567

    Prozessor AMD Athlon XP 3200+
    - Taktfrequenz 2,2GHz
    - Schnellerer 400 Front-Side Systembus zur Erhöhung der Bandbreite
    - 640 KB On-Chip Hochgeschwindigkeits-Cache
    - QuantiSpeed™ Architektur
    - 3DNow!™ Professional Technologie
    - Barton Kern
    _____________________________________
    Hauptplatine MSI MS7015 (OEM Version)
    - VIA® Apollo KT600 Chipsatz
    - FSB @200/266/333/400 MHz.
    - unterstützt DDR200/266/333/400 DDR SDRAM.
    - AGP 8X.
    - VIA® VT8237 chipset
    - Ultra DMA 66/100/133 master mode EIDE controller.
    - ACPI & PC2001 compliant enhanced power management.
    - unterstützt 8 USB 2.0 Ports
    Hauptspeicher
    - Zwei184-pin Speckplätze für 200/266/333/400 DDR SDRAMs.
    - DDR400 Memory Unterstützung.
    - bis zu 2GB erweiterbar.
    Slots
    - 1x AGP (Accelerated Graphics Port) 8X.
    - 3x 32-bit PCI bus Slots (support 3.3v/5v PCI bus interface).
    On-Board IDE
    - Der VT8237 Chipsatz unterstützt Ultra DMA133/100/66.
    - Anschluß für 4x Ultra ATA Laufwerke.
    On-Board Peripherals
    - 1 Floppy port
    - 1 Serial port (COM A)
    - 1 Parallel port supports SPP/EPP/ECP mode
    - 1 Audio port (SPDIF-in, SPDIF-out, Line-in, Line-out)
    - 8 USB 2.0 ports (Rear * 4/ Front * 4)
    - 1394 Port (Firewire)
    - RJ45 LAN port
    Audio
    - 6 channels software audio codec C-Media 9761.
    - nach AC97 v2.2 Spezifikation.
    - Meet PC2001 audio performance requirement.
    LAN 10/100MBps
    - VIA 6103
    - 10MB/s und 100MB/s.
    - nach PCI v2.2 und LAN on Motherboard (LOM) Standard.
    BIOS
    - ACPI, 1.0a, APM1.2, PnP 1.0a, SMBIOS 2.3, USB 2.0, WFM 2.0, Overclock,
    - Boot from USB device.
    Größe
    - ATX Form Factor: 24.5 cm (L) x 24.5 cm (W).
    __________________________________
    Netzteil: Fortron Source FSP-250-60-GTA, 250 Watt
    __________________________________
    Grafikkarte: MSI MS 8912 OEM
    - nVidia GeForce FX 5600
    - 128MB DDR-RAM
    - VGA-, DVI-, TV-out Anschluss
    ___________________________________
    Speicher: 512 MB DDR-SDRAM PC2700, 333 MHz, zwei Module a 256 MB,
    - Markenspeicher
    ___________________________________
    Festplatte: Seagate ST-3160021A 160 GB, 7200 UpM, UDMA 5, ATA 100
    ___________________________________
    DVD-Brenner Modell: Pioneer DVR-106 Intern
    - Schnittstelle: Enhanced-IDE (ATAPI)
    - Schreibgeschwindigkeit DVD-R 4x, DVD-RW 2x, +R 4x, +RW 2.4x
    - Schreibgeschwindigkeit CD-R 16X, CD-RW 10x
    - Lesegeschwindigkeit DVD-ROM Max. 12X
    - Lesegeschwindigkeit DVD-R, DVD-RW Max. 6X
    - Lesegeschwindigkeit +R, +RW Max. 6X
    - Lesegeschwindigkeit CD-ROM max. 32X
    - Lesegeschwindigkeit CD-R,CD-RW Max. 32X
    - Zugriffszeit DVD 140 ms, CD 130 ms
    - Buffer Memory: 2MB + Buffer Underrun Protection
    - Konform mit: Orange Book Part II (CD-R) und III (CD-RW)
    - Formate: Liest und schreibt alle handelsüblichen CD-Formate
    _______________________________________
    DVD-Laufwerk 16x/48x, Artec DHM G 48
    _______________________________________
    Sound 6 Kanal Sound onboard
    Modem Creatix V.9X DSP Daten Fax Modem
    Netzwerkkarte onboard, VIA 6103, Fast Ethernet 10/100 MBit
    Sonstiges 3,5” Diskettenlaufwerk
    Internet Tastatur
    Logitech Maus
    ________________________________________
    Kartenlesegerät: Memory Stick, CompactFlash, MMC, SD Card,
    IBM MicroDrive, SmartMedia
    ________________________________________
    Anschlüsse
    - 2x PS/2 für Maus und Tastatur
    - 6 USB 2.0 (4 Rückseite, 2 Front)
    - Netzwerk RJ-45 10/100 LAN
    - 1x seriell
    - 1x parallel
    - 1x Monitor VGA 15 Pins
    - 1x Monitor DVI
    - 1x TV Out (S-Video)
    - Modem RJ11
    - Firewire IEEE1394, 1x 6polig
    - 1x Mikrofon, 1x Line In, 1x Line Out, 1x Rear, 1x Center/Sub
    - SPDIF in/out
    _________________________________________
    Software Microsoft Windows XP Home Edition SP1 OEM
    Works Suite 2004: Word 2002
    Works 7.0 Standard
    Auto Route 2004
    Encarta Encyclopedia 2004
    Picture It! Photo
    Nero OEM Suite

    Die Gehäusemaße betragen 19x41x46.5 (B, H, T).

    Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten!

  20. Re: Norma: Athlon 3200+ für 999,- Euro

    Autor: paul 21.10.03 - 20:47

    Habe das technische Datenblatt des PCs Modell 30567 ueber Norma bekommen. Abgesehen davon, dass es keine Hersteller- und Typangaben bei Hauptplatine und Soundkarte macht, ist
    es soweit mit obigen Angaben im L&S sheet identisch; es unterscheidet sich aber bei den Speichermodulen: Im Norma Datenblatt sind fuer die 2x256MB Speichermodule nur 266MHz (nicht 333) angegeben. Was stimmt nun? Ausserdem geben meine Unterlagen beim Netzteil ein Betriebsgeraeusch von 4,1 sone (Betrieb) , 4.5 sone (mit Festplatte) und 8,3 sone (!! mit CD/DVD) an, was mir sehr auf potentielle Laermbelaestigung hindeutet. Gibt es hier erste Erfahrungen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. induux international gmbh, Stuttgart
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 7,80€, Bloodshot für 6,80€, Le Mans 66 für 11,49€, The Avengers 4...
  2. (u. a. Samsung C49RG94SSU 49 Zoll Curved Gaming Monitor Dual WQHD 32:9 120Hz für 899€)
  3. (u. a. Palit GeForce RTX 3070 GameRock OC 8G für 749€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G...
  4. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42