1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

iiyama stellt 21,3-Zoll-LCD vor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iiyama stellt 21,3-Zoll-LCD vor

    Autor: Golem.de 23.10.03 - 09:28

    Iiyama hat mit dem ProLite H540S ein 21,3-Zoll-TFT-Modell vorgestellt, das eine Auflösung von 1.600 x 1.200 Bildpunkten bietet. Das Gerät hat einen Seitenrahmen von nur 16 mm Stärke und erlaubt sogar die Rotation um 90 Grad.

    https://www.golem.de/0310/28102.html

  2. Verdammt... schenkt mir das jemand? (nt)

    Autor: Mein Name... 23.10.03 - 09:33

    nix.

  3. Re: Verdammt... schenkt mir das jemand? (nt)

    Autor: bazik 23.10.03 - 09:44

    Hmm ich hätte gern den hier: http://www.techsource.com/products/Sun_PCI/raptor9200fps/raptor9200fps.html

    "3840 x 2400 Color Video Graphics Digital Flat Panel Subsystem" *drool*

  4. Re: Verdammt... schenkt mir das jemand? (nt)

    Autor: Chris 23.10.03 - 09:47

    los, geh arbeiten!

  5. hmm, billig ?!?!?!

    Autor: ednax 23.10.03 - 10:20

    Hi,

    was haltet ihr von dem Preis?

    Das ist doch garnichtmal soooo teuer, oder?

    cu
    Ednax

  6. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: MaX 23.10.03 - 10:32

    Bei cyberport.de gibt es den Apple 20" für EUR 1.349,00 und den 22" für EUR 2.099,00. Also passt der Preis, ist aber kein Schnäppchen. ;-)

  7. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Luftballon 23.10.03 - 10:36

    habe ich mir im ersten moment auch gedacht und da ich gerade einen neuen tft mit mindestens 19" suche !
    doch soll ich wirklich für 2 zoll mehr 800 euros drauf legen ?

  8. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: ednax 23.10.03 - 10:41

    die Frage ist halt wie gut der 21,3"TFT bei kleineren Auflösungen ist.

    Man kann ja nicht jedes Spiel mit 1600x1200 spielen. 1024x768 sollten auf jeden Fall drin sein, und evtl auch 800x600 (ich kaufe mir ja nicht alle 3 Monate ne neue Graka, und ältere Spiele kann man nicht höher stellen)

    cu
    Ednax

  9. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: E!STEE 23.10.03 - 10:54

    der is ja auch nicht zum spielen konzipiert worden ;)

  10. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Luftballon 23.10.03 - 10:57

    leider steht nicht viel mehr in der pressemeldung von iiyama. aber ich denke bei einer auflösung von 1024x786 tut es wohl auch ein 17" oder 19" monitor. ansonsten müßte das "auseinander ziehen der auflösung" sehr kräftig ausfallen oder gar ein trauerrand bleiben und dafür brauche ich wirklich nicht extra mehr bezahlen.

  11. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Luftballon 23.10.03 - 10:59

    naja ... aber es ist aber doch ne verlockung ;o).

  12. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Heiko 23.10.03 - 11:01

    Ich denke auch, dass der Apple qualitativ immer noch die Referenz darstellt. Bisher kann preislich und qualitativ kein anderer Hersteller mithalten. Und die Apple Panels sind ja auch nicht mehr taufrisch.

  13. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: ednax 23.10.03 - 11:49

    vor allem will ich ja nicht nur damit spielen.

    Nur wenn ich mir dieses Gerät kaufen würde, dann würde ich den ja nicht abklemmen wenn ich mal was spielen will...

    cu
    Ednax

  14. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: icke 23.10.03 - 13:55

    im zweifelsfall die auflösung auf 800x600 stellen, dann wird genau 1:2 skaliert und es entstehen keine häßlichen rundungseffekte.

    aber hier auf meinem schleppi mit 1040xhaumichblau sehen spiele in 1024er auflösung trotzdemgut aus...

  15. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: mark 23.10.03 - 13:56

    > Bei cyberport.de gibt es den Apple 20" für EUR
    > 1.349,00 und den 22" für EUR 2.099,00. Also
    > passt der Preis, ist aber kein Schnäppchen. ;-)

    Schicker Shop, die ham ja echt ein tierisch grosses Angebot an TFTs...
    Z.B. gibts da den 20" TFT AU5131DT von iiyama für 1349 EUR und das is dann mal echt nicht schlecht. Den Apple hab ich da für 1.099,00 EUR gesehen, allerdings hat der nur nen DVI Anschluss und mit dem komm ich nicht mit an mein Notebook ran. Oder gibts da nen Adapter für??

  16. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Dave 23.10.03 - 14:04

    Adapter gibts bestimmt. Ich hab nen Adapter von DVI-Graka-Ausgang auf analogen Monitor. Also genau andere Richtung

  17. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: T. 23.10.03 - 14:35

    Kleiner Tipp:

    http://www.prad.de - dort stehen reichlich Infos um das Thema TFT. Ich habe ich habe dort erstmal reichlich im Forum gelesen, bevor ich meinen 18'' gekauft habe.

    Die Kommentare zu Spielen etc. weiter oben kann man so nämlich getrost zerreissen - nicht die Auflösung wird das Hauptproblem sein, sondern die Responsezeit, die eigentlich IMMER deutlich von den Herstellerangaben abweicht - das sind Erfahrungsberichte Gold wert.

  18. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Apfelmus 23.10.03 - 16:36

    Apple die Referenz bei TFTs??? HAHAHAHA!!

  19. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: Geizhals 23.10.03 - 16:40

    Nein, sollte man nicht.
    Der Preissprung von 19 auf 20 Zoll ist völlig überzogen. Für den Preis bekomme ich ja fast schon drei 19 Zöller. Wer große Bildflächen will, soll sich einen Projektor kaufen.

  20. Re: hmm, billig ?!?!?!

    Autor: banzai 23.10.03 - 16:42

    die responsezeit ist mit 25 ms angegeben. Das sollte bei 3D Shootern gerade noch hinhauen.
    Aber wer gibt schon 1500 Euronen nur für das Display aus? Zum daddeln ist das viel zu schade, auch wenn ich das auf meine Weihnachtswunschliste schreibe... (zusammen mit dem DVD-Brenner, der Athlon64 CPU, dem passenden Mainboard usw...- man darf ja noch träumen)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. AKDB, Bayreuth
  4. Hays AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44