1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Golem.de 15.01.04 - 16:56

    InterVideo liefert ab sofort seine neue PC-Software "InstantON" aus, die in Dual-Boot-Konfigurationen als reines Zusatz-Betriebssystem für Multimedia-Aufzeichnung und -Wiedergabe dient. Der Produktname verspricht allerdings mehr, als InterVideo halten kann - denn das Mini-Linux inklusive Wiedergabesoftware soll 10 Sekunden für den Start brauchen, was weit entfernt ist von "Einschalten und Loslegen" (Instant-on).

    https://www.golem.de/0401/29295.html

  2. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: mAce 15.01.04 - 17:18

    wenn das ne linux distribution ist, müsste es das doch auch legal kostenlos geben....
    ansonsten find ich die idee ziemglich gut... klingt sinnvoll

  3. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: dfuddl 15.01.04 - 17:22

    mAce schrieb:
    >
    > wenn das ne linux distribution ist, müsste es
    > das doch auch legal kostenlos geben....
    > ansonsten find ich die idee ziemglich gut...
    > klingt sinnvoll

    uah und wenn da Bios dabei is is nimmer so einfach mit deinem "free"-Wahn

  4. Na Klar gibts das Kostenlos. Link inside--->

    Autor: freepro 15.01.04 - 17:36

    http://www.ccs.neu.edu/home/bchafy/mp3.html

  5. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: MaX 15.01.04 - 17:48

    "wenn das ne linux distribution ist, müsste es das doch auch legal kostenlos geben...."

    Ja, die Distribution aber nicht die Software die obendrauf läuft. Du wirst nicht LinDVD oder das Videoschnittzeug umsonst kriegen.

  6. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: biostux 15.01.04 - 19:03

    Langsam, eventuell handelt es sich dabei um ein Linux Bios.
    http://www.linuxbios.org/

  7. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: El Duderino 15.01.04 - 20:47

    was is an zehn sec. so schlimm?
    wenn ich meinen verstärker einschalte, dauert das auch so seine sechs bis sieben sekunden, bis er läuft..
    finde ich eine durchaus vertretbare zeit - vor allem gegen die boot dauer einer normalen windows-kiste..

  8. typisch

    Autor: blub 15.01.04 - 20:56

    dfuddl schrieb:
    > uah und wenn da Bios dabei is is nimmer so
    > einfach mit deinem "free"-Wahn

    und unfrei wahn ist cool oder wie?
    Arm, arm, arm wie stark die Gehirnwäsche aus Redmond schon wirkt.

  9. Ack

    Autor: Krille 15.01.04 - 21:15

    .. und mein DVD-Player hat auch noch ein paar sekunden "zum booten" nötig.

  10. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Masder 15.01.04 - 21:19

    El Duderino schrieb:
    >
    > was is an zehn sec. so schlimm?
    > wenn ich meinen verstärker einschalte, dauert
    > das auch so seine sechs bis sieben sekunden, bis
    > er läuft..
    > finde ich eine durchaus vertretbare zeit - vor
    > allem gegen die boot dauer einer normalen
    > windows-kiste..

    als ob linux schneller bootet! haha!!

  11. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Masder 15.01.04 - 21:22

    Was benutzt Ihr für Programme/OS für so eine Lösung? Bin nämlich gerade dabei, wir so etwas zu konfigurieren. Habe aber bis jetzt nicht die ríchtigen Tools gefunden. Einzige Voraussetzung: Sollte mit einer analogen TV-Karte laufen!

    Grüße!!!

  12. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Rumpel 15.01.04 - 21:40

    LOL! Vielleicht braucht es ja genauso lange (bis zur grafischen Oberfläche, da kackt Windumpf ab), aber bei mir werden auch nur Sachen gelaen die ich auch brauche oder abschalten kann.

    Kannst du das auch mit nem Win32-Kernel?
    Ne lass mal ich kenn die Antwort ................

  13. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Masder 15.01.04 - 23:36

    Rumpel schrieb:
    >
    > LOL! Vielleicht braucht es ja genauso lange (bis
    > zur grafischen Oberfläche

    Ja, Äpfel mit Birnen vergleichen macht wohl nicht so viel sinn!

    > da kackt Windumpf
    > ab) aber bei mir werden auch nur Sachen gelaen
    > die ich auch brauche oder abschalten kann.

    Wann kackt Windows bei DIR ab? Bist du so ein Troll, der einfach nur gegen Windows wettert?
    Anscheinend ja! Du willst mir ja wohl nicht erzählen, daß die Windows GUI langsam ist?

    Bei dir werden Sachen geladen, die du abschalten kannst? :-) was macht das für ein sinn? Ich lade Sachen die ich brauche.

    > Kannst du das auch mit nem Win32-Kernel?
    > Ne lass mal ich kenn die Antwort ................

    Hä?

  14. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Buffalo Bill 16.01.04 - 00:21

    Also wenn ich die GPL richtig verstanden habe, dann nicht unbedingt kostenlos, nur wenn es weitergegeben,bzw. vertrieben, verkauft, wird, muß es eine Möglichkeit für den Käufer geben, den Sourcecode zu erhalten, zumindest was die GPL-Lizensierten Teile betrifft.

    Frei wie in "Freiheit" nicht wie in "Freibier".

    Gruß Buffalo

  15. Hifi und Pc...

    Autor: Regalmann 16.01.04 - 00:29

    Bei einem standard-pc mit software von hifi zu sprechen ist wohl etwas überzogen... da muss eigentlich schon ne externe soundkarte her, um die störgeräusche loszuwerden, die durch cdrom, grafikkarte usw verursacht werden. Und wenn der pc eh läuft ist es mir auch egal, ob er nun 10 sekunden oder 1 minute zum starten braucht. Bei der variante mit einer minute kann ich ihn wenigstens noch als pc nutzen.

  16. Re: typisch

    Autor: arturw 16.01.04 - 01:00

    Mal ganz von dem Glaubenskrieg Linux gegen Windows abgesehen:

    Besser sehr gute unfreie Software, als nen Haufen freier Schrott.
    Das soll kein Hochloben von Windows und/oder Abwerten von Linux sein.

    BeOS forever :-)

  17. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: Disaster 16.01.04 - 01:08

    im linvdr und gut is. perfekter gehts nicht

  18. Re: Hifi und Pc...

    Autor: nixda 16.01.04 - 08:04

    Regalmann schrieb:
    >
    > Bei einem standard-pc mit software von hifi zu
    > sprechen ist wohl etwas überzogen... da muss
    > eigentlich schon ne externe soundkarte her, um
    > die störgeräusche loszuwerden, die durch cdrom,
    > grafikkarte usw verursacht werden. Und wenn der

    schonmal ne soundkarte mit digital-out probe gehört?

    > pc eh läuft ist es mir auch egal, ob er nun 10
    > sekunden oder 1 minute zum starten braucht. Bei
    > der variante mit einer minute kann ich ihn
    > wenigstens noch als pc nutzen.

    ???

  19. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: nixis 16.01.04 - 08:23

    htttp://www.mythtv.org

  20. Re: Mini-Linux von InterVideo für Unterhaltungs-PCs

    Autor: nixis 16.01.04 - 08:27

    Und M$-Jünger schauen mal hier:
    http://myhtpc.net/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. über experteer GmbH, Düsseldorf
  3. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17