1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Shuttle Zen XPC - Kompakt-Barebone weiter geschrumpft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Shuttle Zen XPC - Kompakt-Barebone weiter geschrumpft

    Autor: Golem.de 20.01.04 - 13:59

    Der Mini-PC- und Mainboard-Hersteller Shuttle hat ein weiter geschrumpftes Modell seiner bereits recht kompakten Barebone-Serie XPC vorgestellt: Der Shuttle Zen XPC ST62K soll Anfang Februar 2004 erscheinen, ein komplett überarbeitetes XPC-Barebone für Intel-Prozessoren darstellen und 20 Prozent kleiner sein als bisherige XPCs.

    https://www.golem.de/0401/29355.html

  2. Fehlerteufelchen?

    Autor: Wurmkur 20.01.04 - 14:04

    "...vormals internen Netzteils, dessen Lüfter gleichzeitig per Heatpipe die CPU kühlte, nun ein lüfterloses internes 180-Watt-Netzteil (PFC) zum Einsatz kommt."

    Soll wohl eher "nun ein lütferloses externes 180-Watt-Netzteil.." sein, oder?

  3. Multimedia OK - aber ohne 5.1??

    Autor: campari 20.01.04 - 14:27

    Klingt alles schön und gut,
    könnte auch den DVD Recordern konkurenz machen.

    aber wozu ist so ein Pc bitte gut wenn er kein 5.1 Sound hat?

    Ich meine ich würde mir so einen holen für das wohnzimmer, und ihn dann mit meinem richtigen
    vernetzten. so könnten ich mit diesem PC sowohl anlage mit MP3's als auch den fernseher mit fimem versorgen . Aber solange es kein vernünftiges 5.1 gibt ist das wohl keine richtige alternative

  4. Re: Shuttle Zen XPC - Kompakt-Barebone weiter geschrumpft

    Autor: Wombert 20.01.04 - 14:27

    hmm... wieso denn kein serial ata? schön platzsparend... :\ und blenden für dvd bräuchte man auch, ebenso nen cardreader für 3,5", beide in exakt passenden farben, damits nach was aussieht... dann wärs schon geil

  5. Re: Multimedia OK - aber ohne 5.1??

    Autor: campari 20.01.04 - 14:29

    ups hab das 5.1 überlesen .... bitte alles SOFOR löshen...

    wie peinlich.....

  6. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Qlaus 20.01.04 - 14:38

    Genau, ausserdem hat bei den Shuttle XPCs nie der Netzteillüfter die CPU mitgekühlt, dazu wurde immer ein seperater 8cm Lüfter benutzt.

  7. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: CK (Golem.de) 20.01.04 - 14:46

    Qlaus schrieb:
    > Genau, ausserdem hat bei den Shuttle XPCs nie
    > der Netzteillüfter die CPU mitgekühlt, dazu
    > wurde immer ein seperater 8cm Lüfter benutzt.

    Das mit dem intern war natürlich ein Vertipper. Aber dass ein separater Lüfter zum Einsatz kommt, war mir nicht bewusst - im geöffneten Zustand hab ich die XPCs bisher leider nur auf Bildern gesehen. Aus einer Gehäuse-Rückansicht auf der Shuttle-Website hab ich es nun aber nachvollziehen können, danke für den Hinweis! Scheint ja ein Zwerg-Lüfter zu sein, der im internen Netzteil steckt, oder?

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  8. Re: Multimedia OK - optisch

    Autor: chojin 20.01.04 - 14:51

    campari schrieb:
    > ups hab das 5.1 überlesen .... bitte alles SOFOR
    > löshen...

    Da ist sogar ein optischer Ausgang hinten unter dem seriellen, hab ich zuerst aber auch übersehen :)
    Die Nutzung eines IrDA-Empfängers an der Front wäre evtl. noch sinnvoll in diesem Zusammenhang.

    Wenn man da irgendwann ne dickere Grafikkarte einbauen kann, bin ich dabei :)

  9. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 15:05

    Die "alten" Shuttle XPC haben alle 1-2 40mm Netzteillüfter und einen 80mm Heatpipelüfter.

    Gruß Kuzuha

  10. Re: Multimedia OK - optisch

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 15:08

    Eine "dicke" Grafikkarte würde meines Denkens die extreme Laufruhe des XPCs erheblich beeinträchtigen. Zudem hat das Gerät eh nur einen PCI Slot. Shuttle hat mit dem Gerät wohl
    nicht den Gamer Bereich ansprechen wollen.

    Gruß Kuzuha

  11. Re: Shuttle Zen XPC - Kompakt-Barebone weiter geschrumpft

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 15:10

    Das haben schon viele gesagt. Ich warte bis zur CeBIT um zu sehen, womit Shuttle und dieses Jahr noch überraschen wird.

    Gruß Kuzuha

  12. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Heiko 20.01.04 - 15:17

    Ja, und leider sind die Netzteillüfter verlötet, so dass man sie nicht austauschen kann. Bzw. sah das doch arg eng im Netzteil aus, dass ich mir das Löten doch nicht antun wollte.

    Heiko

  13. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 15:21

    Ja leider...

    Aber Shuttle hat ja gelernt. Das neue PC40 ist ja extrem leise.
    http://shuttlecomputer.de/pc40.htm#silentx250w

    Gruß Kuzuha

  14. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Heiko 20.01.04 - 16:15

    Weiss Du, ob das Netzteil auch im SN85G4 drin ist? Auf der Produktseite kann ich leider keinen Hinweis finden. Wäre ja doch eine eigenartige Politik, wenn ich das Netzteil jedesmal optional hinzukaufen müsste.

    Heiko

  15. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Bubu 20.01.04 - 16:22

    http://de.shuttle.com/sn85g4.htm#lieferumfang

    => Alugehäuse mit Mainboard (FN85) und Netzteil

  16. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 16:24

    Das SN85G4 hat es leider nicht. Das Netzteil passt baulich nicht hinein.
    Das SB75G2 hat das Netzteil aber schon in der neuen Lieferung verbaut.
    Ich denke Shuttle wird die Netzteile auch in zukünftige Produktionen mit verbauen.

    Gruß Kuzuha

  17. Re: Fehlerteufelchen?

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 16:25

    Ja,... das Netzteil ist aber nur eines mit 240Watt und nicht das SilentX ^__^

    Gruß Kuzuha

  18. Re: Shuttle Zen XPC - Kompakt-Barebone weiter geschrumpft

    Autor: ydoco 20.01.04 - 16:30

    den cardreader gibts passend von shuttle ...

    cd/dvd laufwerke in schwarz gibts z.B. von Plextor ...

    where's the problem? ;-)

  19. Re: Shuttle Zen XPC - Kompakt-Barebone weiter geschrumpft

    Autor: Kuzuha 20.01.04 - 16:35

    Leider passen sie silber Blenden der Shuttle Card Reader nicht gut zu der Farbe des ZEN XPC.
    Die Silber Blenden sind eher für die Silber G2 Modelle gedacht. Ich denk mal Shuttle wird aber auch bald einen für diese Geräte rausbringen, dann ist es wirklich kein Problem mehr :)

    Gruß Kuzuha

  20. ja !!! zumindest die Thumbnails sind spürbar kleiner!

    Autor: Rex 20.01.04 - 20:46

    So dass man nicht mehr allzuviel zu erkennen vermag ;). Immerhin, der Barebone wird sich kaum anders anfühlen, bin gespannt wann man PC´s nur noch per Software o. mit der Pinzette konfigurieren kann.

    mfG.
    Rex

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner