Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

Neues 17-Zoll-TFT von TEAC

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues 17-Zoll-TFT von TEAC

    Autor: Golem.de 19.03.04 - 14:28

    Mit dem S1702C bringt TEAC einen 17-Zoll-TFT-Monitor auf den Markt. Das Display soll über ein Kontrastverhältnis von 450:1 verfügen und kommt in einer Silberoptik daher. Auf der Rückseite leuchtet ein blaues TEAC-Logo.

    https://www.golem.de/0403/30331.html

  2. Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Inspektor Wutz 19.03.04 - 14:39

    Es wird Zeit, dass mal jemand TFT mit gescheiter Auflösung rausbringt.

    Dieser 1280er Schrott, ist eher zum Blindwerden als zum Arbeiten geeignet.

    Ich wünsche mit 17" TFT, 1400er Auflösung und bezahlbarer Preis :-)

    Gruß
    Inspektor Wutz

    PS. DAUs die meinen Auflösung hänge direkt mir der Schriftgröße zusammen brauchen mir erst gar nicht zu antworten!

  3. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: M|B 19.03.04 - 14:46

    ach gott wieder so ein schnösel der denkt er wäre als Hardware-Profi-Experte geboren... genauso blöd wie dieses N00b-Geschwafel unter Gamern...

  4. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Wombert 19.03.04 - 14:48

    15"-TFT: 1024x768, 300€
    17"-TFT: 1280x1024, 500€
    19"-TFT: 1280x1024, 700€

    da fehlt die logik. mich hat das schon immer gestört - wieso so derbe viel mehr geld ausgeben, wenn dann sowieso nicht mehr auflösung zur verfügung steht... keine ahnung, wieso die in 19"er nicht wenigstens 1400x1050 machen - womit wir beim nächsten thema wären: wieso sind 17" und 19" tfts im 5:4-verhältnis konstruiert...

  5. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Mr.Robot 19.03.04 - 14:49

    Naja 17Zoll pff...ich finde es eher traurig, dass noch
    nicht mal die 19 Zoll-Geräte eine höhere Auflösung als
    1280 haben.

    Bon Jour

  6. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: :-) 19.03.04 - 15:03

    ich will ein 1 Zoll-Gerät mit 5 Megapixeln und 500 Bilder pro Sekunde soll es auch machen :-))

    (und die Brille soll natürlich auch dabei sein)

  7. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Sethos 19.03.04 - 15:03

    Ich arbeite mit meinem Vaio GRX Notebook schon seit 2 Jahren auf nem 16,1"Display mit 1600x1280er Auflösung, das ist ein IPS Panel mit hervorragender Darstellung. Habe diese Qualität noch nie in einem einzelnen TFT-Monitor gesehen.

    Übrigenz würde ich den 16,1" als untere Grenze für diese Auflösung gelten lassen, noch kann man gut damit arbeiten. Es gibt auch 15Zöller in DELL Inspirion-Laptops mit dieser Auflösung, da wird es schon eng, zumal die Dell-Displays wirklich schlecht sind. Als 19" IPS-Panel wär es ein Traum. Und bitte ohne Rand und irgendwelche Lautsprecher, die das Design versaun, wie ein Laptop-Deckel halt :-)

    Frage mich schon so lange, warum diese Panels nicht in Monitoren verbaut werden. Warscheinlich ist es der Preis. Das IPS-Panel soll als Ersatzteil so um die 1600 EURonen liegen.

  8. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Mr. mister 19.03.04 - 17:07

    Hauptsache man findet einen Grund weiter in seinen alten geliebten 19"-CRT zu schauen, was? ;-)
    Immer dieses Geflenne... ist echt nicht auszuhalten!

  9. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: M|B 19.03.04 - 17:17

    lol...
    super comment ^^:-) schrieb:

  10. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: coolfire 19.03.04 - 18:31

    ist echt ein scheiss warum es keine höhere Auflösungen gibt! als ob sich die hersteller abgesprochen hätten! wundere mich auch schon die ganze zeit dass es bei notebook displays so hohe auflösungen gibt, okay man benutzt es ja anders da man näher dran sitzt, aber trotzdem hätte ich keine probleme damit mir ein 17" mit 1400er oder sogar 1600er Auflösung zu kaufen!

    gn8

  11. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: nexus 19.03.04 - 18:47

    Also ich bin mit meinem Eizo L767 @ 1280x1024 ganz happy - wer braucht schon höhere Auflösungen? Kommt mir nicht mit Grafik oder Video, das mache ich selber beruflich.

  12. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: chojin 19.03.04 - 19:12

    nexus schrieb:
    >
    > Also ich bin mit meinem Eizo L767 @ 1280x1024
    > ganz happy - wer braucht schon höhere
    > Auflösungen? Kommt mir nicht mit Grafik oder
    > Video, das mache ich selber beruflich.

    Hm, ich hab zu viele Icons auf dem Desktop, ich brauch mehr Platz! Nein, Scherz ;) Wäre aber denkbar...

    Ich kann mir gut vorstellen, obwohl ich das weder professionell noch sonstirgendwie machen, dass man bei Programmen wie 3DSmax nie genug Auflösung haben kann. Einfach weil es diese 4 Ansichten gibt, und man sowas auch schlecht auf mehrere Displays verteilen kann (immerhin geht's mit den Tools wie das Material u.ä.).

    Ich weiß nicht genau, wozu man sich ein 19-Zoll-Gerät kaufen sollte, wenn damit nicht auch eine höhere Auflösung einhergeht. Ist vielleicht interessant für Leute, denen eine 1280 auf nem 17er bereits zu klein ist.

  13. Re: nachtrag

    Autor: chojin 19.03.04 - 19:14

    chojin schrieb:
    >
    > [...] Ist
    > vielleicht interessant für Leute, denen eine
    > 1280 auf nem 17er bereits zu klein ist.

    Mit "zu klein" meine ich die Pixelbreite von ca. 0,27 mm, respektive wäre die "Auflösung" zu hoch ;)

  14. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: ISO.Master 9100 19.03.04 - 19:31

    das könnte aber auch daran liegen, dass sonys ersatzteilpolitik nicht von dieser welt ist!

  15. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: :-( 19.03.04 - 19:42

    Wenn ich eine DIN A 2 Zeichnung anschauen will, dann leg ich die auf einen entsprechend großen Tisch. Natürlich könnte ich die vorher auch auf DIN A 4 verkleinern, wenn ich nur einen Beistelltisch habe.

    Nix für ungut, ich weiß, ein größerer Schirm ist auch eine Geldfrage, aber macht euch nicht die Augen kaputt. :-(

    Lieber kaufe ich mir einen 21 Zoll Monitor, als dass ich fürs gleiche Geld den selben Bildinhalt auf ein 17" TFT quetsche.

  16. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: jupp 19.03.04 - 21:11

    ich verwende seit 6 monaten einen lg flatron L1910S mit einer auflösung von 1280x1024 pixel. ich nutze ihn für leiterplatten-cad und verstehe den ruf nach höherer auflösung gar nicht. das mag ja sein dass das bild schärfer aussieht, jedoch welchen sinn sollte es machen das layout einer leiterkarte 1:1 auf dem monitor darzustellen ? eine crt ist deutlich schlechter in seiner schärfe da selten eine kanone so genau abgeglichen ist ( konvergenz, fokus, linearität, astigm.).
    und nach transport bleibt dass sie auch nur in die nähe eines tft
    kommt. dass ein lautsprechermagnet dem tft nichts anhaben wird, einer crt das leben kosten kann, ist noch ein positiver nebeneffekt.
    den unterschied des energiebedarfs bewerte ich nicht.

  17. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: :-) 20.03.04 - 10:29

    Mißverständnisse am laufenden Band!

    Software, die Bilder oder Texte darstellt, geht normalerweise von 72 dpi aus. Würde man die ganze Software komplett auf 144 dpi umstellen und alle Monitore hätten doppelte Zeilen- und Spaltenzahl, dann wäre wieder alles in Ordnung. In diesem Sinne habe ich nix gegen höhere Auflösungen, im Gegenteil.

  18. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Sie müssen einen Autor angeben 20.03.04 - 14:54

    aber hauptsache du hast dein dummgelalle hingeschrieben.
    geh zu heise

  19. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Schubidu 21.03.04 - 17:40

    Wie nah muss ich da eigentlich rangehen, um noch was zu erkennen? LOL.. ja ich weiß, du hast Adleraugen.

  20. Re: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!

    Autor: Loddi 21.03.04 - 19:52

    lölchen :D

    jo macht keinen Sinn bei nem kleinen Moni ne hohe Auflösung :p

    Entscheidend ist mal die Schärfe, Kontrast und vor allem für Zocker die Reaktionszeit in Rise und Fall

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. BWI GmbH, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 39,99€
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

  1. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
    Electric Flight Demonstrator
    DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

    Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.

  2. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.

  3. Comet Lake: Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks
    Comet Lake
    Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks

    Ifa 2019 Mit den Comet Lake U gibt es erstmals sechs Kerne für Ultrabooks, obendrein kombiniert Intel die 15-Watt-Chips mit schnellem LPDDR4X-Speicher. Das Namensmodell ist jedoch so krude, dass Intel es selbst erläutern muss.


  1. 15:19

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:36

  5. 14:11

  6. 13:44

  7. 13:13

  8. 12:40