Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme
  5. Thema

Neues lüfterloses Thermaltake-Netzteil

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welchen Tower?

    Autor: Adam 19.07.04 - 08:50

    Ich bin jetzt auch schon lange weg von dem Übertaktungswahn. Ich würde am liebsten untertakten, damit mein PC leise wird und wenig Strom verbraucht. Habe schon mehrere Mails an Intel geschrieben mit der Frage welchen Prozessor die mir empfehlen würden, wenn ich gar kein Power brauch sondern einen Stromverbrauch von der CPU von max. 10-20W. Bis jetzt keine Antworten ;)
    Daher überlege ich mir ob ich mir nicht ein lüfterlosen EPIA zulegen sollte. Da ich nie spiele, reicht mir die Geschwindigkeit locker. Eine Alternative wäre ein A64er mit Cool&Quite.
    Über alles finde ich im Internet Infos nur nicht über gescheite günstige Tower. Was könnt ihr mir da empfehlen?

  2. Re: Welchen Tower?

    Autor: anDy 19.07.04 - 09:09

    Schau mal bei www.pc-cooling.de oder bei www.noiseblocker.de vorbei..

    da solltest du finden was du suchst!

    gruß anDy

  3. Re: Welchen Tower?

    Autor: Biernot 19.07.04 - 09:10

    Sehr gut sind die Chieftec-Tower (CS-601 bzw. deren Nachfolger). Sehr geräumig und sauber verarbeitet (da klappert nix, sehr stabil aber auch schwer). Kosten ab 50,-
    Für weniger Geld wirst du kaum noch gute Qualität bekommen können.

  4. Re: 120mm Lüfter sind aber auch deutlich hörbar

    Autor: Eye-Q 19.07.04 - 12:48

    Es kommt natürlich auch immer drauf an wie das persönliche Hörempfinden ist. Einige Leute sagen dass ein Lüfter fast unhörbar ist, andere sagen zu genau dem selben Lüfter dass er sehr deutlich hörbar ist.

    Ich habe ein Netzteil mit 120er Lüfter (Fortron FSP350-60PN(PF)), das regelt beim Systemstart den Lüfter erstmal auf volle Lautstärke und dann wieder sehr weit runter und der bleibt auch bei der niedrigen Umdrehungszahl und Lautstärke.

    Man darf von einem Netzteil mit 550 Watt, welches € 30,- kostet, auch nicht erwarten dass hochwertige Komponenten verbaut sind, dann haben die Komponenten halt eine höhere Abwärme und müssen mehr gekühlt werden.
    Mein 350-W-Netzteil hat knapp € 50,- gekostet und das ist meiner Meinung nach ein ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Für diese Leistung sollte man meiner Meinung nach weder mehr noch weniger ausgeben.

  5. Re: 120mm Lüfter sind aber auch deutlich hörbar

    Autor: blabla 19.07.04 - 14:06

    mein 550W LC power ist wirklich 1A billig, stabiel, "leise" und der gehäuselüfter konnt ich auch grad einsparren..

  6. Re: Welchen Tower?

    Autor: scissor 19.07.04 - 14:40

    Eine recht teure (aber sexy) Variante ist http://www.hushtechnologies.com/start.html

    Sobald ich mir dieses Ding leisten kann, werde ich geräuschlos Fernseh schauen und im Internet surfen...

    Hat jemand bereits Erfahrungen mit Hush Geräten?

  7. Re: Welchen Tower?

    Autor: Sam 19.07.04 - 16:50

    Wenn du ne CPU suchst die genug Leistung für Office usw. haben soll und keine aktive Kühlung benötigt, guck mal bei VIA vorbei.

  8. Re: Lüfter, WaKü sind out. imho

    Autor: chimaero 19.07.04 - 17:32

    Soweit ich weiss gibts aber noch keine WaKü ohne Pumpe (Geräusch) und wenn man auf Lüfter zur Kühlung verzichten will, braucht man nen Radiator der fast so gross ist wie der Rechner!? und, nein, ich werd mir keinen 10Liter-Eimer hinter den Schreibtisch stellen :)
    Ich steh halt auf einfache Lösungen ... deshalb meine grosse Liebe in den STP-1.
    Btw habe ich auch mal einen gemoddeten Chieftec(?)-Tower gesehen der ebenfalls als Seitenwand einen Alukühlkörper besitzt und mit Heatpipes, ohne Lüfter, auskommt - vllt. weiss jemand den Link ?

  9. Re: Chieftech mit Heatpipe

    Autor: Biernot 19.07.04 - 17:51

    www.deltatronic.info

    Ist aber seeeehr teuer...

  10. Re: Neues lüfterloses Thermaltake-Netzteil

    Autor: Hans im Glück 20.07.04 - 13:24

    Hab mal einen alten 486er als plattenlosen Router betrieben (fli4l Floppylinux): CPU ohne Lüfter, Netzteillüfter kaputt. War völlig stumm das Teil und lief so über ein Jahr 24h/Tag. Nie Probleme. Würd wohl heut noch laufen, wenn's nicht aus Stromspargründen von mir ersetzt worden wär. Das waren noch Zeiten ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  4. Advantest, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
    WEG-Gesetz
    Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

    Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
    2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
    3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Ãœberraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45