1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme
  5. Thema

BTX-Barebone von Shuttle

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ruhe

    Autor: Einsiedler 15.11.04 - 16:43

    Wir benutzen Shuttels als Rechenmaschine 3.2 GHz HT 2 GB Ram
    Western Digital SATA 10000 UMin 8 MB Cache.
    Schnell wie die Sau. Und silent

    HeatPipe ist Genial

  2. Re: DVI ausgang ?

    Autor: OMG 15.11.04 - 17:16

    Wenns Dir um eine HTPC-Lösung geht, die wirklich besser ist, als Standardkomponenten, dann müsstest Du Dich woanders umsehen, gibt andere Hersteller und Anbieter, die sich auf HTPC spezialisiert haben... ;)

    Zudem, ein HTPC wird vielleicht weniger zum Zocken, als zum Anschauen von Videomaterial benötigt, da braucht man keinen GPU-Boliden, da reicht auch eine passiv-gekühlte 9600er oder ein entsprechendes kleines Modell von nVidia (z.B. eine 5200er). Die Preise sind da deutlich gesunken, und man hat DVI mit dabei...

    OnBoard eine DVI-Lösung zu finden ist nahezu unmöglich, würde den Preis eines Barebones auch erheblich hochschnellen lassen.

  3. Re: Heftig - und still

    Autor: OMG 15.11.04 - 17:19

    Erstmal, das ist abhängig vom System - die neueren schnelleren Systeme machen mehr Abwärme auf der Heatpipe, sodaß man da schon ordentlich Luft "durchziehen" muss. Bei meinem kleinen Shuttle reicht es vollkommen aus einen guten und leisen 80mm Lüfter dranzupappen und den Standardlüfter der vom Werk aus verbaut wird rauszunehmen...

    Ich hab derzeit einen SmartCooler LFM 1580L eingebaut, der macht 9dbA bei 1200U/min (ca. 30m² Fördermenge). Kostenpunkt um die 14-15 Euros.

    Wer noch mehr Bastelgeschick aufweisen möchte, der baut halt sich halt eine lüfterlose/passiv gekühlte Graka rein und geht auch noch ans Netzteil und tauscht da die kleinen Lüfter aus. Oder alternativ ein Silent-NT von Shuttle selbst einbauen.

  4. Lauter Musik anmachen

    Autor: Derda 15.11.04 - 17:56

    ...dann hörste den Rechner nicht mehr :-)

  5. Re: DVI ausgang ?

    Autor: Hendrik 15.11.04 - 19:02

    Sapphire Atlantis Radeon 9600 XT Ultimate Edition

    maximal 22 watt, passiv gekühlt, recht flott :)

  6. Re: DVI ausgang ?

    Autor: FH16 15.11.04 - 19:08

    Bisherige Shuttle-Barebones liessen sich meistens mit einer DVI-Zusatzkarte nachrüsten (also keine Grafikkarte, nur der Anschluss!).

  7. Re: Heftig

    Autor: heiko 15.11.04 - 19:48

    Leider sind die Dinger immer noch zu laut. Das SK83G ist trotz Athlon64 lauter. Nunja, beim SN45 habe ich den Lüfter getauscht. Aber leider ist der Lüfter beim SK83G kein Standardlüfter sondern nur halb so dick wie ein herkömmlicher. Und der ist sogar bei niedrigster Einstellungsstufe zu laut. Definitiv ... die Dinger sind einfach zu laut. Aber wenn ich mir nicht einmal mehr einen soliden Papst Lüfter reinbauen kann, dann finde ich das schon etwas frech ....

    Heiko

  8. Re: Total VERALTET!!!!!!111!!elf

    Autor: Pu 15.11.04 - 19:54

    Nachdem sich jetzt das DDR-RAM, was damals 1992 zu Spottpreisen bei Conrad verschleudert wurde, wieder in den PCs durchgesetzt hat, kommt mit BTX jetzt der nächste grosse 80er-Nostalgie-Trend in heimische Computer. Was kommt als nächstes? Anstehen würden wohl langsam mal wieder die Computer, die auch ohne Internet-Anschluss funktionieren. Mit sowas hatte HP Anfang den 70ern grosse Erfolge...

    Pu

  9. Falsche CPU...

    Autor: Integrator 15.11.04 - 20:49

    Ob auch ein BTX Barebone für Athlon 64 (da gibt es ja normale) oder Pentium M geplant ist?
    Die normalen Shuttle Barebones für Sockel A und Sockel 478 sind ja schon extrem Laut, also für einen Sockel 775 P4?
    Also erstmal nix fürs Wohnzimmer :-(

  10. Re: Heftig - und still

    Autor: Xanatos 15.11.04 - 21:28

    also ich habe ein so genanntes silence Netzteil von Shuttle das macht gegen mein iBook ein Höllenlärm selbst mit 3Papstlüftern.
    Das wären ein 16 dB 80x80 mm als Hauptlüfter und 2 40x40 mm mit 19dB im Netzteil aber immer noch laut.
    Grafik ist lüfterlos HDs sind leise Modelle von Seagate und Samsung, es werkelt ein Athlon XP 2600+ drinne rum. Systemtemp liegt bei ca. 39C° CPU bei ca 50C°.
    Die größe ist ja OK aber der Lärm.
    Wenn jemand nochein lösung hat wie mann so Ding leise (>5dB)hin bekommt also zaubern kann, wäre ich für jeden hinweis dankbar.

  11. Re: Heftig - und still

    Autor: OMG 16.11.04 - 00:40

    Papst-Lüfter sind nicht leise, nur weil sie früher mal gut waren... Schau Dich mal bei anderen Herstellern um, es geht leiser...

  12. *lol*

    Autor: Gonzo 16.11.04 - 12:16

    *lol*

  13. Re: BTX-Barebone von Shuttle

    Autor: typhoon 16.11.04 - 17:53

    nix gegen die dinger, aber mein videoarchiv auf HDD-Raid passt da leider nimmer rein. ich würd da eher nen schlepptop mit nem externen sata nehmen. klar geht da nix mit aufrüsten aber ist immerhin kompakt. außerdem passt da keine wakü rein um den rechner schön kühl und vor allem leise zu halten. aber ansonsten recht niedlich

    cu

  14. Re: Gigabit

    Autor: Qlausp 16.11.04 - 19:47

    Tja wenn PCI kein Bussystem wäre hättest du ja garnicht so unrecht, so hat man allerdings einen extremen Flaschenhals, weil die Übertragungsrate von 133MB/s zum Einen nur ein theoretisches Maximum darstellt und die realen Werte ein gutes Stück darunter liegen und sich zum anderen viele PCI-Geräte die gesamte Übertragungsrate teilen, so dass für die Netzwerkkarte wohl kaum genug übrig bleiben wird.

  15. Re: DVI ausgang ?

    Autor: Qlausp 16.11.04 - 19:52

    275W sollte mehr als genug sein. Selbst für relativ leistungsfähige Grafikkarten reicht das locker aus. Man darf sich nicht von diesen Netzteilen mit so völlig unsinnigen Leistungen wie 600W täuschen lassen.

  16. Re: Heftig - und still

    Autor: Qlausp 16.11.04 - 20:02

    Hm, das kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe bei meinem Shuttle ein Silent-X Netzteil eingebaut und das ist erheblich leiser als das alte Netzteil.
    5dB sind ausserdem völlig unrealistisch und auch reichlich sinnlos, weil du so leise Geräusche eh nicht wahrnehmen kannst. Man darf nie den Fehler machen und annehmen, dass das Verhältnis von Lautstärke zu dB linear verläuft. Ein Anstieg um 10dB entspricht einer Verdopplung der Lautsärke!
    Auch summieren sich nicht etwa die Pegel der drei Lüfter zu 16+19+19=54 !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  3. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
  4. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis ca. 1.150€)
  2. 44€
  3. (u. a. A40 TR Over-Ear-Headset PC, PS5,PS4 fjür 135,99€ + MixAmp Pro TR für 225,99€, A50...
  4. Die Top Deals am Black Friday bei Amazon, Media Markt, Otto & Co.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de