Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Desktopsysteme

BTX kommt langsam in Fahrt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: Golem.de 17.12.04 - 15:32

    Langsam scheint der neue Fomfaktor BTX, der den heute dominierenden ATX-Standard ersetzten soll, Fuß zu fassen. Nachdem entsprechende PCs bisher eher selten zu finden waren und BTX-Mainboards von Intel erst seit kurzem auch für Endkunden zu haben sind, bringt nun mit Dell der weltweit größte PC-Hersteller seinen ersten BTX-PC auf den Markt.

    https://www.golem.de/0412/35256.html

  2. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: Danny 17.12.04 - 15:37

    /Troll

    Was das nicht die Technik von der Deutschen Bundespost bevor es das Internet gab?

    //Troll


    ....*und ganz schnell zurück nach heise.de kriech*

  3. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: dibo 17.12.04 - 15:39

    Mist, ich wollte doch der erste sein :-(

  4. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: TOM 17.12.04 - 15:44

    Danny schrieb:
    > Was das nicht die Technik von der Deutschen
    > Bundespost bevor es das Internet gab?
    >

    Was das, aber hallo. Ich habe mich auch kurz erschreckt, bei dieser Überschrift.

    Stell Dir vor: wachst am Schreibtisch auf und starrst auf einen einen 14" Monitor in EGA, daneben blinken die dicken roten LED vom Modem. Ich möchte DAS ALLES nicht nochmal erleben.

    Obwohl: Muss ich dann auch gar nicht. Leih ich mir von Oma Geld und kaufe Cisco. Bei Windows 98 habe ich dann ungefährt meine eigene Yacht.

  5. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: Technikfreak 17.12.04 - 15:59

    Bei uns hiess das VTX für VideoTex (nicht Videotext)

  6. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: fischkuchen 17.12.04 - 16:05

    hehe, wer dachte bei der Überschrift auch an etwas anderes? ;)

    fischkuchen

  7. Endlich wieder günstig!

    Autor: Blacky 17.12.04 - 16:10

    Also in Top Ausstattung mit 250GB Platte und 6800er Grafikarte kostet das Gerät bloss 1130 Euro. Das ist günstiger als wenn man die Kiste selber zusammenschraubt. Zudem bekommt man noch ein durchdachtes Design, das wirklich einen brauchbaren Nutzen zu liefern scheint. Dell lernt wirklich schnell.

  8. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: Dominik 17.12.04 - 16:11

    TOM schrieb:
    >
    > Danny schrieb:
    > > Was das nicht die Technik von der Deutschen
    > > Bundespost bevor es das Internet gab?
    > >
    >
    > Was das, aber hallo. Ich habe mich auch kurz
    > erschreckt, bei dieser Überschrift.
    >
    > Stell Dir vor: wachst am Schreibtisch auf und
    > starrst auf einen einen 14" Monitor in EGA,
    > daneben blinken die dicken roten LED vom Modem.

    mit Postzulassung natürlich :-)

  9. Wer braucht schon BTX wenn es T-Online gibt?

    Autor: Heise-Verächter 17.12.04 - 16:19

    *g* SCNR

  10. BTX ist total veraltet und unsicher... hat damals doch der CCC bewiesen

    Autor: _Uzul_ 17.12.04 - 16:22

    jaja..

    SCNRT ;)

  11. Re: BTX ist total veraltet und unsicher... hat damals doch der CCC bewiesen

    Autor: heimlicherMCNE 17.12.04 - 16:25

    Könnt Ihr mir mal verraten warum Ihr Euch über Trolle und Heise aufregt ?

    Hier ist ja wohl nur noch der pure Kindergarten .....

  12. Re: Endlich wieder günstig!

    Autor: Deamon 17.12.04 - 16:30

    .... Ja und zu diesen tollen Lobeshymnen sollte man auch nicht die Tatsache vergessen, das alle Teile vollkommen proprietär gehalten sind..
    Weder Netzteil, Mainboard oder sonstiges, ist im Bedarfsfall austauschbar.
    Es sei den ... man kauft es bei Dell natürlich.
    Ein reiner DAU oder "ich schreibe nur einen Brief und Chatte ein wenig" Rechner.

    Da lobe ich mir doch lieber den Umstand, alle Teile seperat zu kaufen: Da weis ich was ich habe ...

  13. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: kirby 17.12.04 - 16:31

    /ironie
    "...der vor allem von Intel vorangetrieben wird."
    schade ich dahte da kommen noch die 5-30 GHz CPUs;
    also brauch ich ja nächsten monat schonwieder eien neuen
    rechner;
    //ironie

  14. Re: Endlich wieder günstig!

    Autor: RainMan 17.12.04 - 16:45

    Welch ein Blödsinn

  15. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: Deamon 17.12.04 - 16:51

    Nun, diese Überschrift irritiert ein wenig:
    Weil Dell ihre Office Rechner mit dem "billigeren" BTX FF bestückt, faßt diese Technik jetzt Fuß ?

    WER kauft denn privat - und das auch noch freiwillig - DELL ?
    Hauptsache BILLIG ? Spielen andere Werte jetzt keine Rolle mehr ?
    Muss ich mich im Problemfall wirklich mit einer schlecht deutsch sprechenden Fachkraft aus Ungarn rumschlagen ? Sind es mir die 50 Euro Unterschied zu meinem Fachhändler um die Ecke echt Wert ?

    Na dann... eben gute Nacht ... wenn Dell !
    Die produzieren echt billig ... und in Deutschland wachsen die Arbeitslosenzahlen ...
    Dell Käufer schießen sich sozusagen ... ins eigene Knie.
    "Wir sparen den Zwischenhandel, damit sie billiger kaufen können"
    Klar, in der Zeit wo der "Zwischenhandel" zum Sozialamt rennt und meine Lohnsteuer immer mehr ansteigt ... um den Zwischenhandel - den Dell einspart - zu finanzieren ...
    "Eines Tages werden alle Firmen wie Dell handeln"
    Na dann gute Nacht !

    Hoffentlich denkt nicht jede Firma so für die Zukunft ...
    Sonst bekomme ich nicht einmal ein Brot, falls mal mein Telefon streikt.


    PS:
    - Falls ich den Eindruck erweckt habe: Nein, ich bin kein IT Fachhändler -

  16. Re: BTX kommt langsam in Fahrt

    Autor: stefan stab 17.12.04 - 17:01

    Ist schon lustig, daß die Argumente für BTX die gleichen sind wie damals für ATX :)

  17. Re: Endlich wieder günstig!

    Autor: Deamon 17.12.04 - 17:02

    So ? Dann bring mal Gegenargumente, Du selbsternannter kluger Mensch !
    Ich muss mich jeden Tag mit hunderten dieser schwarzen Kisten in meiner Firma rumschlagen, also, was hast Du vorzuweisen ?
    Einen hässlichen Dell-Top ?

  18. Re: Endlich wieder günstig!

    Autor: hmm 17.12.04 - 17:05

    so bloedsinnig ist das garnicht...

    dell baut oft speziell fuer dell als OEM ware hergestellte komponenten ein,mit eigner "dell-firmware" etc. ... von ensprechenden updates der orginalhersteller hat man dann meist nicht so viel. und bei der ersatzteilversorgung komplet von einem hersteller (dell) abhaengig zu sein finde ich auch nicht wirklich sinnvoll.

    ich erinnere nur mal an den bericht in der ct letztens, in dem es um die ersatzteilpreise von dell (in dem fall zum beispiel ersatztaste fuer ein notebook) ging.

    ausserdem sitzt dell (europa) in irland.. ich habe da lieber einen ansprechpartner den ich auch direkt erreichen kann.

    da kann das gehaeuse noch so ein tolles thermisches konzept haben, das findet man bei anderen herstellern inzwischen auch.

  19. BTX ist schon überholt!

    Autor: Mariechen 17.12.04 - 17:24

    Selbst für Onlinebanking hat sich inzwischen das Internet durchgesetzt.

    Es gibt keinen Grund sich diese Klötzchengrafik noch anzutun.

  20. @Golem: Schreibfehler

    Autor: wurst 17.12.04 - 17:28

    "Fomfaktor"

    Da fehlt ein "r"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  3. ad agents GmbH, Herrenberg
  4. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40