1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rot: Neuer Pixar-Kinofilm…

Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: Sladen 10.01.22 - 09:03

    Ich denke das macht viel mehr Sinn so ein FIlm kostet ca 20 Millionen in der Produktion wenn dann das ganze Marketing etc weg fällt ist das doch Super.

  2. Re: Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: Nahkampfschaf 10.01.22 - 09:20

    20 Mio sind etwas wenig. Genaue Angaben dazu sind mir nicht bekannt, allerdings hat Sing 2, welcher momentan läuft, ca. 85$ mio gekostet. Dazu kommt noch Marketing, so daß ein Film ungefährt das dopppelte von seinen reinen Produktionskosten einspielen sollte, um als profitabel zu gelten.

    Zum Vergleich: Spider-Man: No Way Home hat ca. 200$ mio gekostet und bisher 1.5$ Millarden eingespielt (nach 3 Wochen Laufzeit). Letzendlich dürfte das für Disney höchstens zum Abozahlen pumpen sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.22 09:20 durch Nahkampfschaf.

  3. Re: Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: Potrimpo 10.01.22 - 09:20

    Onward liegt bei geschätzten 100-200 Mio USDollar. Warum soll der jetzige so viel preiswerter sei in der Produktion? https://www.watson.ch/leben/filme%20und%20serien/817368270-kinostart-abgesagt-erstmals-feiert-ein-pixar-film-premiere-als-stream

  4. Re: Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: prismex 10.01.22 - 09:21

    Wo hast du die Zahl her? Pixar-Produktionen kosten in der Regel deutlich mehr. In einem Artikel zu "Finding Dory" heißt es bereits 2016: "Disney did not provide a budget, but Pixar films typically carry price tags between $175 million and $200 million."

  5. Re: Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: Dino13 10.01.22 - 09:24

    prismex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo hast du die Zahl her? Pixar-Produktionen kosten in der Regel deutlich
    > mehr. In einem Artikel zu "Finding Dory" heißt es bereits 2016: "Disney did
    > not provide a budget, but Pixar films typically carry price tags between
    > $175 million and $200 million."

    Das sieht man auch den Filmen an. Das sind durch die Bank durch alles wunderbar animierte Filme.

  6. Re: Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: PrinzessinArabella 10.01.22 - 09:31

    Die US Synchronsprecher sind bei Disney fast immer hochkaräter mit Millionengage.kommerzielles Marketing ist normalerweise auch sehr umfangreich. Wobei letzteres gefühlt stark angenommen hat. Wird es wohl auch weiter tuen. Haben ja alle inzwischen ihre eigene Streaming Plattform die sich wunderbar für gratis eigenwerbung nutzen lässt.

  7. Re: Bei so niedrigen Produktionskosten ist das auch viel besser

    Autor: Lufegrt 10.01.22 - 10:23

    Quelle?

    Sladen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das macht viel mehr Sinn so ein FIlm kostet ca 20 Millionen in
    > der Produktion wenn dann das ganze Marketing etc weg fällt ist das doch
    > Super.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Analyst Corporate Strategy (m/w/d)
    akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Stuttgart
  2. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf
  3. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.
  4. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. ab 59,99€
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00