1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indy Autonomous Challenge…

Möge die bessere KI gewinnen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: Netzweltler 10.01.22 - 10:25

    So werden teure und überbezahlte Fahrer bald nicht mehr gebraucht.
    In Autorennen genauso wie in Transport und Logistik.

  2. Re: Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: chefin 10.01.22 - 11:37

    Netzweltler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So werden teure und überbezahlte Fahrer bald nicht mehr gebraucht.
    > In Autorennen genauso wie in Transport und Logistik.

    Wenn dir dein Job nicht gefällt, einfach wechseln.

  3. Re: Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: Netzweltler 10.01.22 - 12:24

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netzweltler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So werden teure und überbezahlte Fahrer bald nicht mehr gebraucht.
    > > In Autorennen genauso wie in Transport und Logistik.
    >
    > Wenn dir dein Job nicht gefällt, einfach wechseln.
    Traumtänzer

  4. Re: Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: unbuntu 10.01.22 - 13:56

    Ist das dein Wunschjob?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: cuthbert34 10.01.22 - 13:59

    Netzweltler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So werden teure und überbezahlte Fahrer bald nicht mehr gebraucht.
    > In Autorennen genauso wie in Transport und Logistik.

    Ich find es nur fair, dass wir der KI, die wochentags autonom die Pakete ausfährt, am Wochenende auch mal Unterhaltung bieten. Und statt Menschen zu zusehen, kann die KI dann Fahrer ihrer Art zu schauen und mit fiebern. Finde ich toll. Alternativ könnte man das zwar auch simulieren, aber der Anspruch, dass auch die KI noch selber fahren muss, ist doch eigentlich gut! ;-)

  6. Re: Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: Hallonator 10.01.22 - 14:55

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und statt Menschen zu
    > zusehen, kann die KI dann Fahrer ihrer Art zu schauen und mit fiebern.
    > Finde ich toll.
    Ich auch. Vor allem kann man das Regelwerk um alles verringern, was dem Schutz der Fahrer dient. Es gibt schließlich im schlimmsten Fall nur Sachschaden.

    Das ermöglicht ja ganz neuartige Dinge. Wie wäre es mal mit einer Rennstrecke mit Kreuzung?

    > Alternativ könnte man das zwar auch simulieren, aber der
    > Anspruch, dass auch die KI noch selber fahren muss, ist doch eigentlich
    > gut! ;-)
    Hauptsache man kann dann gut argumentieren, dass das Rennen der KI-Forschung dient^^

  7. Re: Möge die bessere KI gewinnen

    Autor: User_x 10.01.22 - 22:04

    Das wird aber ein Durchlauferhitzer für Geschäftsführer werden. Denn bei einem Schaden wird trotzdem jemand haften. Entweder der Geschäftsführer des Logostikers oder der GF des KI/ Fahrzeug-Herstellers.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HR Operations Manager (m/w/d)
    InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  3. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  4. Entwickler Elektro- und Informationstechnik (m/w/d)
    Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Bad Rappenau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  2. 18,99€
  3. 39,90€ (günstig wie nie, UVP 79€
  4. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski