1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Floppy Disk: Auch Windows 11…

HAL, anyone?!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. HAL, anyone?!

    Autor: Mnt 10.01.22 - 16:06

    Ich finde es sagt leider viel über fundamental fehlendes Verständnis aus wenn es einen IT-Journalisten so sehr verwundert, dass Disketten funktionieren, dass er einen Artikel(!!!) darüber verfasst.
    Fachinformatiker 1. Lehrjahr, was ist eine HAL:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Hardware_abstraction
    > A hardware abstraction layer (HAL) is an abstraction layer, implemented in software, between the physical hardware of a computer and the software that runs on that computer. Its function is to hide differences in hardware from most of the operating system kernel, so that most of the kernel-mode code does not need to be changed to run on systems with different hardware.

    Und:
    > Seit jeher unterstützt Windows nativ auch Legacy-Hardware.
    Wenn wir aufmerksam den Wiki-Artikel lesen, dann lernen wir: Windows unterstützt hier gar nichts, Treiber unterstützen Legacy-Hardware, Windows kommuniziert ausschließlich mit dem Treiber.

    Das alles ist seit über 20 Jahren so. Bitterer Artikel, wirklich bitter...

  2. Re: HAL, anyone?!

    Autor: MarcusK 10.01.22 - 16:42

    Mnt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es sagt leider viel über fundamental fehlendes Verständnis aus
    > wenn es einen IT-Journalisten so sehr verwundert, dass Disketten
    > funktionieren, dass er einen Artikel(!!!) darüber verfasst.
    > Fachinformatiker 1. Lehrjahr, was ist eine HAL:
    > en.wikipedia.org
    > > A hardware abstraction layer (HAL) is an abstraction layer, implemented
    > in software, between the physical hardware of a computer and the software
    > that runs on that computer. Its function is to hide differences in hardware
    > from most of the operating system kernel, so that most of the kernel-mode
    > code does not need to be changed to run on systems with different
    > hardware.
    >
    > Und:
    > > Seit jeher unterstützt Windows nativ auch Legacy-Hardware.
    > Wenn wir aufmerksam den Wiki-Artikel lesen, dann lernen wir: Windows
    > unterstützt hier gar nichts, Treiber unterstützen Legacy-Hardware, Windows
    > kommuniziert ausschließlich mit dem Treiber.
    >
    > Das alles ist seit über 20 Jahren so. Bitterer Artikel, wirklich bitter...

    Windows muss aber die alten Treiber-Schnittstellen unterstützen oder der Treiber muss neue Schnittstellen bereitstellen.
    Nur hat das ganze nichts mit der HAL zu tun.

    Bei der HAL geht es um andere dinge.

  3. Re: HAL, anyone?!

    Autor: Mnt 11.01.22 - 13:25

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows muss aber die alten Treiber-Schnittstellen unterstützen oder der
    > Treiber muss neue Schnittstellen bereitstellen.
    > Nur hat das ganze nichts mit der HAL zu tun.
    >
    > Bei der HAL geht es um andere dinge.
    Nein, Disketten sind auch nur Blockspeicher, es braucht keinerlei Schnittstellen für gar nichts. Die HAL ist u.a. genau dafür da, Kommunikation mit Blockspeichergeräten. Windows kann man gar nicht dazu bringen, _nicht_ mit Floppylaufwerken zu kommunizieren, selbst wenn man wollte..

  4. Re: HAL, anyone?!

    Autor: MarcusK 11.01.22 - 14:33

    Mnt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows muss aber die alten Treiber-Schnittstellen unterstützen oder der
    > > Treiber muss neue Schnittstellen bereitstellen.
    > > Nur hat das ganze nichts mit der HAL zu tun.
    > >
    > > Bei der HAL geht es um andere dinge.
    > Nein, Disketten sind auch nur Blockspeicher, es braucht keinerlei
    > Schnittstellen für gar nichts. Die HAL ist u.a. genau dafür da,
    > Kommunikation mit Blockspeichergeräten. Windows kann man gar nicht dazu
    > bringen, _nicht_ mit Floppylaufwerken zu kommunizieren, selbst wenn man
    > wollte..

    nein, denn der Treiber sorgt ja erst dafür, das es ein Blockspeichergeräten ist. Worauf Windows dann zugreifen kann.
    Bei einem Gerät müssen Daten auf IO-Port geschrieben werden. Welche Daten und welcher Ports kennt der Treiber. Mit dem Wissen erzeugt der Treiber dann eine Device, worauf dann Windows zugreifen kann.

  5. Re: HAL, anyone?!

    Autor: Mnt 11.01.22 - 19:16

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, denn der Treiber sorgt ja erst dafür, das es ein Blockspeichergeräten
    > ist.
    Nein, dass Daten blockweise gespeichert werden sorgt dafür, dass es ein Blockspeichergerät ist. Eine Floppy speichert von sich aus Blöcke, so einfach ist das.
    > Worauf Windows dann zugreifen kann.
    Auch nein, Windows kann ausschließlich dateibasiert zugreifen, erst der Dateisystemtreiber weiter oben in der Hierarchie erlaubt das.

    > Bei einem Gerät müssen Daten auf IO-Port geschrieben werden. Welche Daten
    > und welcher Ports kennt der Treiber. Mit dem Wissen erzeugt der Treiber
    > dann eine Device, worauf dann Windows zugreifen kann.
    Das ist schwurbelig und unsinnig, der Treiber erzeugt doch nicht aus dem Wissen um Daten und Port ein Device. Überdenk doch mal was du hier öffentlich schreibst...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Function Owner Connected Services (m/w/d)
    AKKA, Braunschweig, Köln, Wolfsburg
  2. Software-Engineer (m/w/d) Linux Embedded
    eSystems MTG GmbH, Wendlingen
  3. SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. (Senior-) Referent (m/w/d) Großprojekte / Kooperationen
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock für 11,99€, Football Manager 2022...
  2. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, The Crew 2 für 9,50€, Ghostwire Tokyo für 26,99€)
  3. 534,99€
  4. (u. a. Rowenta Silence Standventilator für 71,99€ statt 189,99€, Dyson Pure Cool Luftreiniger...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de