1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Norton 360: Avira wird zum…

Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Fotobar 11.01.22 - 01:12

    Keine Ahnung warum die Leute noch Geld für Antivirenprogramme ausgeben - Windows defender reicht vollkommen aus. Wer sich trotzdem etwas einfängt, ist entweder auf zweifelhaften Seiten unterwegs oder doof genug jeden Email Anhang zu öffnen.

  2. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: gelöscht 11.01.22 - 06:08

    In den meisten Fällen nutzen die Leute das was vorinstalliert mit dem Computer kommt. (Typ Norton)
    Mit Pech kommt dann noch Nachbars Sohn "der sich mit Computern auskennt" dazu der weitere Virenscanner und Tuningtools installiert. (Typ Avira) :-(

    Viele Leuten wissen gar nicht wie schnell ihr Computer mit purem Windows und aktuellen Treibern sein könnte.

  3. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: RheinPirat 11.01.22 - 08:08

    Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in einem Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und darf man nicht auf gute AV SW verzichten.

    Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde kann ich einfach nicht verstehen.

  4. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: OnlyXeno 11.01.22 - 08:22

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in einem
    > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und darf
    > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    >
    > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde kann
    > ich einfach nicht verstehen.

    Hoffentlich bist du nicht der verantwortliche ITler in deinem Unternehmen. :)
    Ein Bezahltes "Gutes" Antiviren Programm kann Windows Defender kaum das Wasser reichen. Die meisten AV öffnen Tür und Tor für Angreifer und richten mehr schaden an als nutzen. Das einzige was im Betrieb hinzukommen sollte, ist ein Scanner für den Email Server und Sinnvolle Netzwerk regeln. Man Benötigt keine weitere Software um die DAOs in die Schranken zu weisen und Viren daran zu hindern das gesamte Netzwerk zu befallen.
    Alles andere sollte mit Weiterbildungsmaßnahmen geregelt werden

  5. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: RheinPirat 11.01.22 - 08:30

    OnlyXeno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in einem
    > > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und
    > darf
    > > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    > >
    > > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde
    > kann
    > > ich einfach nicht verstehen.
    >
    > Hoffentlich bist du nicht der verantwortliche ITler in deinem Unternehmen.
    > :)
    > Ein Bezahltes "Gutes" Antiviren Programm kann Windows Defender kaum das
    > Wasser reichen. Die meisten AV öffnen Tür und Tor für Angreifer und richten
    > mehr schaden an als nutzen. Das einzige was im Betrieb hinzukommen sollte,
    > ist ein Scanner für den Email Server und Sinnvolle Netzwerk regeln. Man
    > Benötigt keine weitere Software um die DAOs in die Schranken zu weisen und
    > Viren daran zu hindern das gesamte Netzwerk zu befallen.
    > Alles andere sollte mit Weiterbildungsmaßnahmen geregelt werden


    Bleibe in deiner kleinen 12-Mann Firma mit dieser Einstellung ;)

  6. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Joiner 11.01.22 - 08:41

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OnlyXeno schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RheinPirat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in
    > einem
    > > > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und
    > > darf
    > > > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    > > >
    > > > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde
    > > kann
    > > > ich einfach nicht verstehen.
    > >
    > > Hoffentlich bist du nicht der verantwortliche ITler in deinem
    > Unternehmen.
    > > :)
    > > Ein Bezahltes "Gutes" Antiviren Programm kann Windows Defender kaum das
    > > Wasser reichen. Die meisten AV öffnen Tür und Tor für Angreifer und
    > richten
    > > mehr schaden an als nutzen. Das einzige was im Betrieb hinzukommen
    > sollte,
    > > ist ein Scanner für den Email Server und Sinnvolle Netzwerk regeln. Man
    > > Benötigt keine weitere Software um die DAOs in die Schranken zu weisen
    > und
    > > Viren daran zu hindern das gesamte Netzwerk zu befallen.
    > > Alles andere sollte mit Weiterbildungsmaßnahmen geregelt werden
    >
    > Bleibe in deiner kleinen 12-Mann Firma mit dieser Einstellung ;)

    Wow. Jetzt hast du uns alle überzeugt! Kleine Unternehmen verändern die Welt, Konzerne melken sie nur.

  7. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Shigerua 11.01.22 - 08:43

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in einem
    > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und darf
    > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    >
    > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde kann
    > ich einfach nicht verstehen.

    Für Unternehmen reicht bei weitem der Windows Defender. Denn auf dem basiert die Gesamte ATP von Windows/Azure. Dies ermöglicht Umfangreiche Konfigurationen von denen andere Hersteller nur träumen können.

  8. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: ConstantinPrime 11.01.22 - 08:45

    Ich betreue weit mehr als 100 Mitarbeiter und wir haben gestern unternehmensweit Avira deinstalliert uns sind auf ACMP Defender Management gewechselt. Wo genau ist das Problem?

  9. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: postemi 11.01.22 - 08:48

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  10. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: ConstantinPrime 11.01.22 - 08:54

    Nuja, die Lizenzen sind jetzt halt erst ausgelaufen :D

  11. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: gaym0r 11.01.22 - 09:16

    Shigerua schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in einem
    > > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und
    > darf
    > > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    > >
    > > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde
    > kann
    > > ich einfach nicht verstehen.
    >
    > Für Unternehmen reicht bei weitem der Windows Defender. Denn auf dem
    > basiert die Gesamte ATP von Windows/Azure. Dies ermöglicht Umfangreiche
    > Konfigurationen von denen andere Hersteller nur träumen können.

    Das hat aber nicht viel mit dem normalen, kostenfreien Defender zu tun.

  12. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: elcravo 11.01.22 - 09:41

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OnlyXeno schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RheinPirat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in
    > einem
    > > > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und
    > > darf
    > > > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    > > >
    > > > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde
    > > kann
    > > > ich einfach nicht verstehen.
    > >
    > > Hoffentlich bist du nicht der verantwortliche ITler in deinem
    > Unternehmen.
    > > :)
    > > Ein Bezahltes "Gutes" Antiviren Programm kann Windows Defender kaum das
    > > Wasser reichen. Die meisten AV öffnen Tür und Tor für Angreifer und
    > richten
    > > mehr schaden an als nutzen. Das einzige was im Betrieb hinzukommen
    > sollte,
    > > ist ein Scanner für den Email Server und Sinnvolle Netzwerk regeln. Man
    > > Benötigt keine weitere Software um die DAOs in die Schranken zu weisen
    > und
    > > Viren daran zu hindern das gesamte Netzwerk zu befallen.
    > > Alles andere sollte mit Weiterbildungsmaßnahmen geregelt werden
    >
    > Bleibe in deiner kleinen 12-Mann Firma mit dieser Einstellung ;)

    Applaus, jetzt hast dus ihm aber gegeben...

  13. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Steven Lake 11.01.22 - 10:17

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung warum die Leute noch Geld für Antivirenprogramme ausgeben -
    > Windows defender reicht vollkommen aus. Wer sich trotzdem etwas einfängt,
    > ist entweder auf zweifelhaften Seiten unterwegs oder doof genug jeden Email
    > Anhang zu öffnen.

    Falsch! Für den IT Experten mag es ausreichen, aber nicht jeder ist IT Experte. Auch IT Experten können reingelegt werden. Ist mir selber passiert, allerdings nicht auf meinem Rechner. Ich wurde zur Hilfe gerufen, weil ein Anhang einer E-Mail sich nicht öffnen ließ. Es kam mir suspekt vor dass eine Email mit einem Word Dokument verschickt wird. Ich habe mir die Email angeguckt und gefragt ob die tatsächlich die Daten angefragt haben. Da dies bestätigt wurde, habe ich das Word Dokument so eingestuft, dass der Absender nicht so mit Computern kann.
    War unterm Strich ein Virus und der Defender hat die Datei weg gelöscht.

    Der Windows Defender ist nicht Top. Mit Cloud Zugriff spielt der ganz oben mit. Ohne Internetzugang bzw. Cloudzugriff, ist der Defender richtig schlecht. Würde mich nicht wundern, wenn ein paar Tools die das nach Hause telefonieren unterbinden sollen, auch den Zugriff abschneiden.

    Was den reinen AV Teil angeht, da tut sich nicht viel, wenn die Cloud Zugriffe haben. Reines AV reicht aber nicht für jeden. Andere Nutzer müssen umfangreicher geschützt werden. Da auch zu sagen, dass die halt Pech haben, ist einfach nur dumm. Man sagt ja auch nicht, beim Autofahren braucht man kein Gurt zu tragen und man muss einfach vorsichtig fahren.

    Es ist nicht verkehrt mehr Schutz zu nutzen, der auch funktioniert. Das Problem ist, einige Funktionen sind Schlangenöl und einige Funktionen sind redundant. Warum soll ich explizit Emails oder Webbrowser scannen, wenn es mir um Virenschutz geht? Natürlich kann der Schutz durchaus mehr, aber da ist die Frage, ob man diesen Schutz benötigt.

    Ein Virenprogramm was allerdings keine Cryptominer meldet, auch wenn die im eigenen Programm sind, ist das Programm nicht gut. Der Windows Defender erkennt Cryptominer und wenn man selber einen installiert hat, dann muss man den in die Ausnahme packen.

  14. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: flyingjoker 11.01.22 - 10:24

    Wir nutzen in der 250 Mann Firma für Geräte auf denen keine Daten sind auch nur den Windows Defender. Für alle andere nutzen wir Sophos Enterprise, und die anderen Geräte werden im Netz überwacht.
    Wenn ein Gerät befallen ist wird der vom Netzwerk ausgeschlossen.
    Ich muss Shigerua recht geben, Mitarbeitsschulung ist das wichtigste + Sensibilisierung.
    Die meisten Viren fängt man sich per mail ein.

  15. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Schmihaba 11.01.22 - 10:26

    Ein PC ohne Internet?

  16. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Truster 11.01.22 - 11:09

    Für die gib's auch den Defender. Im Hintergrund steuert man diesen Defender zentral.

    Auch bekannt unter Microsoft Advanced Thread protection.

    Und das für Windows, Linux & Mac.

    Natürlich ist das nicht mehr gratis ;-) Aber hier geht es doch eher um Privatpersonen/computer. Und da reicht auch Defender allemal.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.22 11:12 durch Truster.

  17. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: Truster 11.01.22 - 11:15

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Windows Defender ist nicht Top. Mit Cloud Zugriff spielt der ganz oben
    > mit. Ohne Internetzugang bzw. Cloudzugriff, ist der Defender richtig
    > schlecht...
    nun ja, ich glaube, die Zeiten, wo man sich noch mit Floppies infiziert hat, ist vorbei ;-)

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  18. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: action_jaxor 11.01.22 - 11:21

    OnlyXeno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows Defender mag für den DAU zu Hause reichen, aber niemals in einem
    > > Unternehmen - da hat man nämlich noch die grösseren DAUs. Da kann und
    > darf
    > > man nicht auf gute AV SW verzichten.
    > >
    > > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde
    > kann
    > > ich einfach nicht verstehen.
    >
    > Hoffentlich bist du nicht der verantwortliche ITler in deinem Unternehmen.
    > :)
    > Ein Bezahltes "Gutes" Antiviren Programm kann Windows Defender kaum das
    > Wasser reichen. Die meisten AV öffnen Tür und Tor für Angreifer und richten
    > mehr schaden an als nutzen. Das einzige was im Betrieb hinzukommen sollte,
    > ist ein Scanner für den Email Server und Sinnvolle Netzwerk regeln. Man
    > Benötigt keine weitere Software um die DAOs in die Schranken zu weisen und
    > Viren daran zu hindern das gesamte Netzwerk zu befallen.
    > Alles andere sollte mit Weiterbildungsmaßnahmen geregelt werden

    Ein bezahltes, gutes Antivirenprogramm ist deutlich stärker als der einfache Windows Defender. Ich gebe dir Recht, dass der mittlerweile extrem gut und zuverlässig funktioniert (privat). In einem Unternehmen kannst du die Anwender so oft du möchtest schulen und sensibilisieren. Es sind aber dennoch Menschen die Fehler machen weil irgendwann die Routine übernimmt. Daher braucht man immer ein gutes Antivirenprogramm, dass den Client im Idealfall direkt bei Befall isoliert. Wir nutzen Sophos AV (in allen möglichen Produktstufen) und hatten bisher immer sehr gute Erfahrungen. Vorallem bei der letzten Exchangelücke ProxyShell. Der einzige Antivirus, der die Shell erfolgreich geblockt hat, war Sophos. Der Defender hat sich das Ganze nur schmunzelnd angeguckt und so getan als wäre nichts.

  19. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 11.01.22 - 11:36

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Die Aussage, dass AV SW Schlangenöl sei und Defener ausreichen würde kann
    > ich einfach nicht verstehen.

    Ich werfe nur einmal in den Raum:
    - Firewall-Appliance
    - BSI 3-Tier Account-Modell
    - Access Management

    All das sind Enterprise-Begriffe die für die Sicherheit da sind, aber absolut nichts mit AV zu tun haben. Im Enterprise-Bereich geht man Security ganz anders an. Klar ist Trendmicro und co mit deren Enterprise-Software vielleicht ein Bestandteil, aber danach kommt noch viel mehr.

  20. Re: Windows Defender reicht heutzutage vollkommen aus.

    Autor: mapf 11.01.22 - 21:15

    Ich benutze privat tatsächlich selbst noch Avira, aber ich hatte letztens bereits einen interessanten Beitrag dazu gelesen: ingoboettcher wordpress com/2020/04/28/die-endlose-diskussion-um-antivirensoftware/

    Sollte jetzt tatsächlich ein Kryptominer hinzugefügt werden, wird mich das wohl zum Umdenken bringen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Experte (w/m/d) für medizinische Interoperabilität
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
  2. Service-Manager Learning Management System (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München
  3. Java-Entwickler / Software Developer, z. B. Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    emsys VPP GmbH, Oldenburg
  4. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de