1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Maingau erhöht…

Warum fixe Preise

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Warum fixe Preise

    Autor: Glitti 13.01.22 - 09:24

    Wieso macht man das nicht wie beim Benzin? Wir hatten bis vor kurzen noch Spritpreise wie vor fast 10 Jahren mal. Fixe Preise kennen meist nur eine Richtung. Nach oben.
    Wenn E-Autos jetzt auch noch deutlich teurer sind als ein Verbrenner, wird das nichts mit dem wechsel auf E. Das einzige womit du die Leute kriegst ist eben der Preis.
    Beispielrechnung EQC vs. GLC
    23kWh auf 100 * 0,69¤ macht 15,87¤
    7l auf 100 * 1,55¤ macht 10,85
    Der Diesel ist also ein ganzes Drittel günstiger im Verbrauch und die 23kWh sind die Werksangabe in der Stadt. Mit Ladeverlusten kommen wir da schon auf 27,6kWh. Auf der Autobahn sind es schon 30kWh + die Ladeverluste. Dann sind wir bei 35kWh *0,69¤ = 24,15¤ auf 100km auf der Autobahn. Das ist doch Wahnsinn!
    Also entweder zahle ich diese hohen Preise oder ich muss Mitgliedsgebühr bei zig verschiedenen Anbietern zahlen um halbwegs zu humanen Preisen laden zu dürfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.22 09:28 durch Glitti.

  2. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Ex-NIKB 13.01.22 - 09:33

    Du brauchst schon mal auf jeden Fall eine Möglichkeit zu Hause zu laden, denn sonst ist E-Mobilität ohnehin ein Himmelfahrtskommando. Und das sage ich als jemand der schon lange elektrisch fährt und lange Zeit keine Möglichkeit hatte.

    Dann zahlst du abgesehen von wenigen Fernreisen 23 kWh * 0,30 ¤ => 6,90 ¤

    Bei den deutschen Schnellladepreisen kann das nur das Äquivalent zu Autobahntankstellen sein. Die nutzt man ja auch nur mit Tankkarte oder wenn einem echt alles egal ist.

  3. Re: Warum fixe Preise

    Autor: the_second 13.01.22 - 09:47

    Ex-NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann zahlst du abgesehen von wenigen Fernreisen 23 kWh * 0,30 ¤ => 6,90 ¤

    Außer wenn man eine hinreichend dimensionierte PV-Anlage hat. Dann zahlt man eher 23kWh*0.15¤ => 3,45¤. Trotzdem baut sich das nur ein Bruchteil der Leute aufs Dach, keine Ahnung warum.

  4. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Test_The_Rest 13.01.22 - 10:43

    Weil viele in einem Haus zur Miete wohnen?

    Nur so eine Idee.

  5. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Grimreaper 13.01.22 - 10:48

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ex-NIKB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dann zahlst du abgesehen von wenigen Fernreisen 23 kWh * 0,30 ¤ => 6,90
    > ¤
    > Außer wenn man eine hinreichend dimensionierte PV-Anlage hat. Dann zahlt
    > man eher 23kWh*0.15¤ => 3,45¤. Trotzdem baut sich das nur ein Bruchteil der

    Das ist aber sehr schöngerechnet - erstmal muss dein BEV dafür tagsüber fast immer daheim an der Wallbox hängen, damit man überhaupt einen Teil der Batterie nachladen kann, oder man kauft sich einen teuren extra großen Heim-Energiespeicher und handelt sich doppelte Ladeverluste ein. Die Anschaffungskosten dafür sollten daber dann in deine Rechnung mit einfließen, pro 100km.

    > Leute aufs Dach, keine Ahnung warum.
    Es gibt viele Hindernisse: beispielsweise: hohe Anschaffungskosten, Kosten der Installation, kompliziertes Anmeldeverfahren (Netzbetreiber, Bundesnetzagentur,...) mittlerweile geringe Enspeisevergütung oder teure verlustbehaftete Energiespeicher, Probleme mit dem Finanzamt (da man ja bei Einspeisung ein selbständiges Einkommen durch die Einspeisevergütung hat, was die Steuererklärung deutlich aufwendiger macht), Kosten für Wartung, Versicherung, komplizierte EEG-Regularien, wie 70%-Regel, Besteuerung des Eigenverbrauchs, etc. pp.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.22 10:50 durch Grimreaper.

  6. Re: Warum fixe Preise

    Autor: xSureface 13.01.22 - 10:49

    Mietshäuser haben auch Dächer ;)
    Das in dem ich Wohne sogar Carport mit Solar drauf. Mit Mieterstrommodell wirds auch da schnell sehr viel Günstiger.

  7. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Test_The_Rest 13.01.22 - 10:50

    Ich habe aber als Mieter keinen Einfluß darauf, was der Vermieter auf dem Dach anbringt...^^

  8. Re: Warum fixe Preise

    Autor: xSureface 13.01.22 - 10:51

    Die Steuererklärung ist nun nicht das Problem. Dafür hat man Einspeisenachweise. Zwecks EEG Zahlung trotz Eigenverbrauch wieder Ausgaben. Sind genau 2 Felder die man in der Steuererklärung mehr auszufüllen hat.

  9. Re: Warum fixe Preise

    Autor: xSureface 13.01.22 - 10:52

    Du kannst das ganze aber einbringen lassen. Suchst dir nen Mietstrommodellanbieter der auch Dächer pachtet und machst dein Vermieter drauf aufmerksam.

  10. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Grimreaper 13.01.22 - 11:04

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Steuererklärung ist nun nicht das Problem. Dafür hat man
    > Einspeisenachweise. Zwecks EEG Zahlung trotz Eigenverbrauch wieder
    > Ausgaben. Sind genau 2 Felder die man in der Steuererklärung mehr
    > auszufüllen hat.

    Wenn signifikante Mengen an Energie mit deiner PV-Anlage einspeist und dafür Einspeisevergügung kassierst, dann hast du "Einnahmen aus sebständiger Tatigkeit". Dafür musst du normalerweise ein Kleingewerbe anmelden und kannst auch nicht mehr das für die meisten Leute übliche, einigermaßen unkomplizierte Steuereklärungsformular für Nicht-Selbständige verwenden. Anders wirst du auch nicht alle Anschaffungs-/Rückbau und laufenden Kosten für deine PV-Anlage steuerlich absetzen können.

  11. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Test_The_Rest 13.01.22 - 11:09

    Gut, man müßte, bei dem Haus, in dem ich wohne, dann mit den Mietern der Dachwohnung noch abklären, ob sie bereit sind, auf ihre rundum verlaufende Dachterasse zu verzichten, aber dafür hast Du sicher auch noch einen heißen Tip :)

    Sorry, aber wenn ein privater Vermieter oder auch eine Wohnungsbaugesellschaft so etwas auf dem Dach haben möchte, dann kümmern die sich selbst, oder meinst Du nicht, daß die sich auch informieren?

    Als Mieter hast Du da genau NULL Einfluß... ^^

  12. Re: Warum fixe Preise

    Autor: BlindSeer 13.01.22 - 11:18

    Bis 10kw gibt es doch seit letzem Jahr die "Liebhaberei" Regelung? Dann bist du komplett raus, soweit ich es verstanden habe.

  13. Re: Warum fixe Preise

    Autor: xSureface 13.01.22 - 11:18

    Als Mieter hat man Einfluss auf Dinge. Ich hab bei mir im Haus Beispielsweise die Installation einer Wallbox angestoßen und nun steht der Plan sogar für alle Stellplätze. Ausführung hängt noch an den Kosten aber es wurde sich damit intensiv beschäftigt, obwohl nur eine Person was braucht.

  14. Re: Warum fixe Preise

    Autor: BlindSeer 13.01.22 - 11:21

    Ich wäre ja ein Freund von strikter Trennung von Anbieter, Säulenbetreiber und Autoherstellern. Alle die an einer Säule anbieten wollen kommen auf ein Display, von mir aus auch im Auto, nach Preis aufsteigend sortiert, mit Hinweis ob Öko oder nicht und man sucht sich einen aus. Dann stehen alle an einem Ort in Konkurrenz zueinander.

  15. Re: Warum fixe Preise

    Autor: xSureface 13.01.22 - 11:25

    Ein Nebengewerbe anmelden ist keine Kunst. Ist der Umsatz kleiner als 22.000¤/Jahr kannst du dich als Kleingewerbe sogar von der Umsatzsteuer befreien. Dazu hast du nur wenig Ausgaben und nur eine Einnahmequelle. Diese sind bei der Steuererklärung recht fix in die Felder eingetragen. Dazu noch die Abschreibung der Solaranlage rein und du bist durch. Für sowas gibt es Tools da bist du im Jahr 5min beschäftigt.

  16. Re: Warum fixe Preise

    Autor: xSureface 13.01.22 - 11:27

    Warum soll ich alle auflisten, wenn ich doch nur nen Vertrag für Anbieter XY habe?

  17. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Grimreaper 13.01.22 - 11:28

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis 10kw gibt es doch seit letzem Jahr die "Liebhaberei" Regelung? Dann
    > bist du komplett raus, soweit ich es verstanden habe.

    So genau kenne ich alle Novellen des EEG jetzt auch nicht - ja, es sollte mal was vereinfacht werden. Allerdings wirst du mit einer 10kWp Anlage und einem großen Batteriespeicher daheim auch nicht allzuweit kommen, was das Laden eines BEV angeht. An schönen Sommertagen mag so eine Anlage ja mal 50kWh erzeugen - die man dann auch speichern muss, aber in allen anderen Jahreszeiten oder wenn die Sonne nicht den ganzen Tag scheint, wirst du da nicht weit mit kommen.

  18. Re: Warum fixe Preise

    Autor: BlindSeer 13.01.22 - 11:29

    Die Verträge gehören auf den Haufen der Geschicte IMHO. Ich habe keinen Vertrag mit Total, Shell, Aral, Aldi, Lidl, usw. Ich gehe hin und kaufe ein, nachdem ich die dortigen Preise verglichen habe, respektive gehe ich zum günstigstem Anbieter. Ich kann sogar mit einer einzigen Karte bei allen bezahlen.

    Wer Verträge so liebt, für den können von mir aus Rabattkarten von bis zu 10% erlaubt sein, für jene die lieber mit Daten und Kundenkette zahlen.

  19. Re: Warum fixe Preise

    Autor: BlindSeer 13.01.22 - 11:30

    Alles über 10kWp fällt sowieso aus der Regelung raus und du musst Gewerbe anmelden. Soweit ich weiß gelten alle Vereinfachungen nur bis 10kWp.

  20. Re: Warum fixe Preise

    Autor: Grimreaper 13.01.22 - 11:32

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Nebengewerbe anmelden ist keine Kunst. Ist der Umsatz kleiner als
    > 22.000¤/Jahr kannst du dich als Kleingewerbe sogar von der Umsatzsteuer
    > befreien. Dazu hast du nur wenig Ausgaben und nur eine Einnahmequelle.
    > Diese sind bei der Steuererklärung recht fix in die Felder eingetragen.
    > Dazu noch die Abschreibung der Solaranlage rein und du bist durch. Für
    > sowas gibt es Tools da bist du im Jahr 5min beschäftigt.

    *lol* 5 Minuten - manche Leute brauche für ihre Nichtselbständigen-Einkommensteuererklärung schon wochenlang. Und als Selbständiger kannst du auch nicht jeden Steuerbarater oder Steuerhilfeverein zu Rate ziehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ennepetal
  2. Projektmanagement und IT-Support (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
  3. Webentwickler Online-Konfiguratoren (w/m/d)
    EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co KG, Brilon
  4. IT-Administrator und Projektkoordinator (w/m/d)
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide