1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terminologie: Der Name der Dose

[gelöscht]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 13.01.22 - 13:34

    [gelöscht]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.22 13:38 durch Boandlgramer.

  2. Re: Spezialisten und Hierarchie...

    Autor: fabiwanne 13.01.22 - 14:05

    > Also dient Terminologie praktisch immer auch der Profilierung.
    Nein. Sprache ist Proffessionalisierung. Es ist maximal Ineffizient eine Sache immer exakt mit allen Eigenschaften zu beschreiben. Deswegen wird der Aldi-Verkäuferin irgend wann eingeprügelt, dass jeder Posten eine Nummer hat, statt "250g Trockengewicht der besonders scharfen Essiggurke von Maika in BIO". Und der Schreiber muss seinem Stift irgend wann nur noch richtig mit der Hand zuwinken, damit der weiß ob er ihm Jetzt Bohrmaschine oder Nagelpistole mit Kabel von welcher Seite reichen muss, damit das auch bei Lärm verständlich bleibt. Von der Krankenschwester und OP-Besteck will ich gar nicht anfangen.
    > Ich arbeite in Teams, die oft aus ganz Deutschland nur für wenige Tage zusammengewürfelt werden
    Was garantiert zu maximaler Ineffizienz führt. Ein Mensch am Fließband führt den gleichen Arbeitsschritt üblicherweise über 10-100 mal schneller durch, wie ein professioneller in Eizelfertigung, der wiederum 2-5 mal so schnell wie ein privater Schrauber ist.
    Genau so würde bei euren Teams vermutlich locker der Faktor 100 raus fallen, wenn ihr Leute hättet die darauf spezialisiert sind. (Vergleiche z.B. mal auswendig gelernten Code runter tippen mit "echtem" Programmieren.)
    Problem ist das dumme extrem repetitive Aufgaben heute meist von Maschinen erledigt werden.
    Und dann ist die Frage inwiefern es sinnvoller ist, die 2 die mit dem Thema im Ansatz zu tun hatten zu suchen und fürstlich zu bezahlen und sich abstimmen zu lasen, als 20 die gar keine Ahnung vom Thema haben das einfach machen zu lassen. Ein optimales Unternehmen nimmt halt bevorzugt ersteres gönnt sich aber die Flexibilität, auch andere einzustellen.
    Und so ärgert sich der eine dann über die Ineffizienz, die das Verhalten der anderen verursacht während die Anderen den Aroganten Spinner, der mit seinen Anforderungen, deren Vorteile sie nicht verstehen und die ihnen für die Umgewöhnung 10 mal mehr Arbeit machen würden als das Projekt einfach zu beenden dämlich finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.22 14:07 durch fabiwanne.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  3. Enterprise Risk Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat Z 15 "Objekt- und Geheimschutz, Informationssicherheit"
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  3. ab 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Elektromobilität Rock Tech Lithium baut Lithiumhydroxid-Fabrik in Guben
  2. Akkutechnik Our Next Energy baut Akku für 1.000 km-BMW-Prototyp
  3. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
    Elon Musk
    Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

    Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
    Eine Glosse von Dirk Kunde

    1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
    2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
    3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk