1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona: Steigt endlich aus der…

CoronaWarnApp und die Ämter ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. CoronaWarnApp und die Ämter ?

    Autor: senf.dazu 14.01.22 - 19:04

    Erfüllt das Checkin mit der CoronaWarnApp statt Luca die strafbewehrten Forderungen der Gesundheitsämter/Ordnungsämter an die lokalen Betriebe nach Nachverfolgung ?

    Bzw. müssen die Ämter sich mit der CoronaWarnApp zufrieden geben - und die Restaurantbetreiber oder Friseursalons sind damit auf der sicheren Seite ?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.22 19:05 durch senf.dazu.

  2. Re: CoronaWarnApp und die Ämter ?

    Autor: ACakut 17.01.22 - 13:39

    Nein, war zumindest in den meisten Bundesländern definitiv nicht so, weil man dort ja anonym einchecken konnte und eben eine namentliche Erfassung gefordert war.

    Bei luca&Co wurden diese Namenslisten digital erfasst und der Betreiber musste dafür Sorge tragen, dass auch alle erfasst werden. Entweder indem er auf dem angedachten Wege die Kunden selbst scannt, oder durch die (weil einfacher, nahezu ausschließlich genutzten) QR-Codes am Tisch, die der Kunde dann (hoffentlich) selbst scannt. Dazu gab es dann i. d. R. eine Übersicht, wie viele Personen eingecheckt sind, um zu überprüfen, dass das auch wirklich alle getan haben.
    Da sich aber nicht immer alle wieder zum rechten Zeitpunkt ausgecheckt haben, ist das natürlich aber keine zuverlässige Verifikation (Beispiel: Am Tisch sitzen 5 Leute, zwei haben Zettel ausgefüllt. Übersicht zeigt 3x luca an, sieht also alles gut aus. Dabei haben nur 2 vorige Gäste noch nicht ausgeloggt und nur 1 der neuen eingecheckt.)

    Durch diese an sich erfreuliche Funktion des Vorenthaltens persönlicher Daten gegenüber dem Betreiber gibt es aber noch ein weiteres Problem: Er kann die Plausibilität der Daten gar nicht mehr überprüfen und muss sich auf die Eingaben des Nutzers in luca&Co verlassen. Diese setzten dann meistens mehr oder weniger erfolgreich SMS zur Überprüfung der angegebenen Rufnummer ein, damit Mickey Mouse und Donald Duck nicht noch mehr Restaurants besuchen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    PTK Bayern, München
  2. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Dienstplanung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  3. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  4. Leiter (m/w/d) Technische Studioausstattung
    Cyberobics GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...
  2. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  3. 3,49€
  4. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2FA: Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?
2FA
Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?

Zwei- oder Multi-Faktor-Authentifizierung soll uns sicherer machen. Wir erklären, wie TOTP, Fido & Co. funktionieren und wovor sie schützen.
Von Moritz Tremmel

  1. Lapsus$ Hackergruppe umgeht 2FA mit einfachem Trick
  2. Phishing Kriminelle umgehen 2FA mit Bots
  3. Passwörter Google aktiviert Zwei-Faktor-Authentifizierung standardmäßig

Arc A380 (DG2): Intels Desktop-Grafikkarte ist ein Flop
Arc A380 (DG2)
Intels Desktop-Grafikkarte ist ein Flop

Preis, Leistung, Strombedarf, Verfügbarkeit: Die Arc A380 legt einen Start hin, der in jedweder Hinsicht kaum hätte schlechter ausfallen können.
Von Marc Sauter

  1. Nuc 12 Serpent Canyon Intels neuer Mini-PC verwendet Intels neue Grafikkarten
  2. Intel-Grafikkarte Arc A380 für 150 Euro soll Radeon RX 6400 schlagen
  3. Arc A7 A770/A780 Intel stellt Gaming-Grafikkarte aus

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski