1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Musik-Label…

Einfach die Geräteabgabe abschaffen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Einfach die Geräteabgabe abschaffen

    Autor: rafterman 14.01.22 - 10:52

    wir haben eh kein echtes Recht mehr auf eine Privatkopie.

  2. Re: Einfach die Geräteabgabe abschaffen

    Autor: unbuntu 14.01.22 - 11:24

    Aber dann sterben doch die ganzen Kreativen sofort!!!

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  3. Re: Einfach die Geräteabgabe abschaffen

    Autor: mgutt 15.01.22 - 21:21

    Das ist echt der Witz schlechthin. Wenn man versucht herauszufinden wofür die Abgabe eigentlich ist, dann stellt man folgendes fest:
    - die Abgabe ist nur für legale Kopien (also nicht wenn ein Kopierschutz umgangen wurde)
    - die meisten Einnahmen gehen an die Filmindustrie

    Schaut man dann auf die Seite der ZPÜ, dann ist die Gebühr um:
    - im Fernsehen gesendete Filme aufzuzeichnen

    Ich kenne keinen TV oder Settop Box, wo man im Werkszustand solche Aufnahmen ohne zusätzliche Tools lesbar extrahieren kann (wenn überhaupt). Das würde ich zumindest voraussetzen, wenn man von Privatkopien spricht.

    Die ZPÜ setzt sogar zu großen Teilen Time-Shift mit der Privatkopie gleich:
    https://www.zpue.de/download-center/106-entwicklung-der-privatkopie-im-digitalen-verwertungsumfeld.html
    "Zur Kopie von Videoinhalten wird am häufigsten die Time-Shift-Funktion..."

    Also Pause drücken, Kacken gehen, weiter schauen = Privatkopie.

    Vermutlich ist die Nutzung des Arbeitsspeichers während dem Schauen eines Films ja auch schon eine Privatkopie?! Ich mein irgendwie muss die ZPÜ ja ihre Existenz rechtfertigen.

    War das mit der Privatkopie nicht mal geschaffen worden um die Bürgerinnen und Bürger zu entkriminalisieren? Fakt ist doch, dass die meisten Videos illegal kopieren, weil es heute einen Kopierschutz gibt, wo es damals gar keinen gab.

    Und jetzt im Falle von Audio wird es nur noch verrückt. Da hat man kaum noch einen Kopierschutz und wenn nicht das Kopieren illegal ist, dann erklärt man eben die Tools für illegal.

    ZPÜ: "Wir machen uns die Privatkopie-Welt, wie sie uns gefällt."

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    TES Electronic Solutions GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Teamleiter Informationsmanagement SAP BW (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  3. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  4. (Senior) Mobile App Developer (m/w/d) Android und iOS
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monitore, Mainboards, Grafikkarten, SSD, RAM)
  2. (u. a. Gainward RTX 3070 für 559€, ASRock RX 6800 für 639€, MSI RTX 3060 Ti für 499€)
  3. (u. a. Samsung Neo QLED 65 Zoll (UVP 2.799€) inkl. Galaxy A33 5G 128 GB für 1.899€)
  4. 3.695€ (günstig wie nie, statt 3.983€, UVP 6.299€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de