1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität…

Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: Smile 17.01.22 - 13:54

    Könnte der eine oder andere Snack gekauft werden… siehe da, besser für den Pächter…

  2. Re: Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: Joey5337 17.01.22 - 14:26

    Dann kommt vielleicht auch die Erkenntnis, dass Ladestationen am Arsch der Welt doof sind.
    Und die Tankstelle sollte so aussehen, dass man da gerne einen Kaffee trinkt und vielleicht noch ohne hygienische Bedenken aufs Klo kann.

  3. Re: Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: Der mit dem Blubb 17.01.22 - 21:20

    Aber gibts denn Tankstellen mit vielen Ladesäulen?

    Es bringt ja nichts, wenn jetzt eine Kunde 30 Minuten da steht und einen Snack kauft, aber in den 30 Minuten niemand anderes halten kann, weil die Säule besetzt ist.

    Beim Benzin dauert das Tanken mit Bezahlen vielleicht 5 Minuten - da kauft nicht jeder noch einen Snack, dafür kommen mehr Kunden. Obendrauf gibt es mehr Zapfsäulen als Ladesäulen - macht nochmal mehr Kundschaft.

  4. Re: Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: Joey5337 17.01.22 - 21:35

    Der mit dem Blubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber gibts denn Tankstellen mit vielen Ladesäulen?
    >
    > Es bringt ja nichts, wenn jetzt eine Kunde 30 Minuten da steht und einen
    > Snack kauft, aber in den 30 Minuten niemand anderes halten kann, weil die
    > Säule besetzt ist.

    Ein Ladepark hat Lastmanagement, so dass mit der maximal verfügbaren elektrischen Leistung (des Stromanschlusses) Autos geladen werden können.
    Eine einzelne Säule gibt es praktisch nie.

  5. Re: Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: pete.kl 18.01.22 - 02:53

    Ach, wieder mal n haufen Vorurteile von Leuten ohne E-Auto- Erfahrung.

    E-Auto-Lafestationen am Arsch der Welt können auch Spannend sein. Das Ganze nennt sich Nische. Es muss nich immer der Megalafepark mit Drölf Schnelladern sein.

    Auch ist die Chance Gross, dass auch mit wenigen Ladern der Ladestau ausbleibt, denn kein Ladevorgang geht von 0-100%. Der durchschnittliche Ladevorgang wird eher so 20-70% gehen, was die meisten modernen Autos in deutlich unter 30 Minuten schaffen. Das gäbe dann schon einen theoretischen Durchsatz von 48 Autos pro Tag pro Lader...
    Ausserdem ist gängige Praxis, dass im Falle von Ladestau die E-Auto-Fahrer ihre Ladedauer verkürzen, bzw. Wenn der E-Autofahrer die Warteschlange sieht, dass er den Ladevorgang aufs Nötigste verkürzt.

    Viele Leute kommen einfach von der Verbrennerdenke, dass das Auto "Vollgemacht" wird. Ich für meinen Teil habe mein Auto vergangenes Jahr grade mal 2*voll geladen(0-80%) während ich aber ca. 10* Teilgeladen habe (z.b. 20-60%). Volladen muss ich erst ab Strecken von 600 km und vorher gibts nur Mini-Ladestops.

  6. Re: Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: soulflare 18.01.22 - 06:57

    Du hast dein Auto in einem ganzen Jahr nur 12 mal laden müssen?

  7. Re: Wenn man 30 min oder länger an der Tanke steht…

    Autor: bytewarrior123 18.01.22 - 07:17

    soulflare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast dein Auto in einem ganzen Jahr nur 12 mal laden müssen?

    ... vermutlich meint er die Ladungen rein unterwegs ...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktplaner / Kundenberater (m/w/d) im Bereich Wohngeld / Jugendhilfe
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg, verschiedene Standorte
  2. Systemtechniker*in (m/w/d) Netzwerkdienste
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Function Owner Connected Services (m/w/d)
    AKKA, Braunschweig, Köln, Wolfsburg
  4. Mitarbeiter im IT-Support (m/w/d)
    Bauer Media Group, Barleben / Magdeburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. ab 59,99€
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  2. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen
  3. Akkutechnik Mercedes G-Klasse soll mit Silizium-Akkus fahren

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski