1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: 11 gute Gründe…

Windows Suche benutzen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Windows Suche benutzen

    Autor: Scheppert 18.01.22 - 13:27

    "Auch das Suchfeld neben dem Startmenü gibt es nicht mehr. Stattdessen klicken wir auf das neue Lupensymbol, welches uns zu einem neuen Fenster leitet. Erst dann können wir einen Suchbegriff eingeben, was wieder zusätzliche Klicks kostet."

    Lieber Golem Redakteur,

    man benötigt in Windows weder ein Suchfeld, noch eine Lupe, um die Suche zu starten. Es reicht völlig aus, das Startmenü zu öffnen und loszutippen.
    Das Suchfeld habe ich in Win10 immer ausgeblendet, weil es nicht nur zuviel Platz verschwendet sondern auch unnötig ist.
    Insofern ist die Suche in Windows 11 genau so leicht zu bedienen, wie in Windows 10.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.22 13:32 durch Scheppert.

  2. Re: Windows Suche benutzen

    Autor: User_x 18.01.22 - 13:54

    Die Suche über Windows ist, solange der Edge zwangsweise geöffnet wird eine Kotztortour.

  3. Re: Windows Suche benutzen

    Autor: on(Golem.de) 18.01.22 - 15:36

    Hallo,

    ich selbst benutze auch die Windows-Taste für die Suche. Es gibt generell für viele Dinge im OS eine Tastenkombination. Das heißt aber nicht, dass jede Person das auch so verwendet. Deshalb steht diese Randnotiz im Text mit drin.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  4. Re: Windows Suche benutzen

    Autor: Straßenverkehrsschild 19.01.22 - 08:31

    Ja, komisch, dass das so wenige geschnallt haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) IT Applikationen
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  3. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  4. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden