1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Microsoft will…

Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: dragnod0 18.01.22 - 18:02

    Ich selbst habe an keinem einzigen aktuellen Titel von AB auch nur das geringste Interesse.
    Wenn MS aber jetzt das Ruder bei denen übernimmt dann wird es in Zukunft wohl noch mehr Konsolen exclusive Titel und grotten schlechte Konsolen zu PC Ports geben. Das ist im übrigen kein Bash gegen MS. Bei Sony sehe ich es genau so.

    Wenn Konsolen nur mit Exclusiv Titeln funktionieren dann haben sie streng genommen eigentlich keine Existenzberechtigung!
    Wobei ich eigentlich der Meinung bin das Konsolen die Exclisiv Titel nicht mehr nötig haben. Auf der Couch und an der großen Glotze zocken zu können, ohne sich darum kümmern zu müssen welche Hardware man kaufen muss, ist doch mittlerweile ein ziemlich starkes Argument.

    Wenn das so weiter geht dann wird es wohl nicht mehr lange dauern bis für den PC nur noch die Indi Entwickler für Spiele Nachschub sorgen. Zumindest dann wenn man nicht auf diese Multiplayer only Game-as-a-Service schei*e steht.

  2. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Mel 18.01.22 - 18:11

    dragnod0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst habe an keinem einzigen aktuellen Titel von AB auch nur das
    > geringste Interesse.
    > Wenn MS aber jetzt das Ruder bei denen übernimmt dann wird es in Zukunft
    > wohl noch mehr Konsolen exclusive Titel und grotten schlechte Konsolen zu
    > PC Ports geben. Das ist im übrigen kein Bash gegen MS. Bei Sony sehe ich es
    > genau so.
    >
    > Wenn Konsolen nur mit Exclusiv Titeln funktionieren dann haben sie streng
    > genommen eigentlich keine Existenzberechtigung!
    > Wobei ich eigentlich der Meinung bin das Konsolen die Exclisiv Titel nicht
    > mehr nötig haben. Auf der Couch und an der großen Glotze zocken zu können,
    > ohne sich darum kümmern zu müssen welche Hardware man kaufen muss, ist doch
    > mittlerweile ein ziemlich starkes Argument.
    >
    > Wenn das so weiter geht dann wird es wohl nicht mehr lange dauern bis für
    > den PC nur noch die Indi Entwickler für Spiele Nachschub sorgen. Zumindest
    > dann wenn man nicht auf diese Multiplayer only Game-as-a-Service schei*e
    > steht.

    MS fährt eine komplett andere Strategie. Es gibt auf der XBOX keine Exklusivtitel mehr. Das hast du alles auch am PC. Durch Gamepass sogar unschlagbar günstig.

    Im Gegenteil. MS hat endlich erkannt wie groß der Einfluss des Windows-PCs als Spielmaschine für den Markt ist und pushen das auch noch.

    Alle (bis auf Minecraft) MS Spiele sind zudem auf Steam zu finden - einem Konkurrenten zum MS-Store.

    Ich will nicht behaupten das dies auf ewig so bleibt, aber bisher verhält sich MS hier geradezu vorbildhaft.

  3. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Spiritogre 18.01.22 - 18:12

    Du hast dich die letzten fünf Jahre wohl nicht mit dem Gaming-Markt beschäftigt, was du beschreibst ist alles längst Geschichte.


    PS: Konsolen in den 70ern bis Anfang 2000er hatten praktisch ausschließlich Exklusivtitel, Damals war der Konsolen und PC Markt komplett getrennt mit jeweils komplett anderen Titeln.
    Es gab wenige Ausnahmen wie Doom oder Wing Commander, die dann auch auf Konsole portiert wurden aber dort eben mehr schlecht als recht liefen.

    Multiplattform wurden die Spiele erst, nachdem die Konsolen immer PC ähnlicher wurden, so langsam ab der PS2 Ära.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.22 18:16 durch Spiritogre.

  4. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: melody 18.01.22 - 18:14

    ich finds echt gut. diablo haben die verkackt. warcraft gibts nicht mehr, sonst nur skandale.
    wird zeit dass da mal jmd was neues macht, schlechter geht nimmer.

    ich würde mir für die gamingbranche auch wünschen, dass wenn ich diablo aufn pc zocke es auch gerne auf der switch könnte. aber 2 mal kaufen und andere accounts? irgendwie ist das denken der spielebranche nicht mehr aktuell.

    sieht man ja auch wie du sagst am aufkommen der indie branche. tripple a will kaum jemand

  5. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Hotohori 18.01.22 - 18:21

    Indie gab es schon immer, die hatten es bisher nur schwer ihre Spiele zu vermarkten, was dank Internet und Plattformen wie GoG und Steam nun wesentlich einfacher ist. Heute kann prinzipiell Jeder als Einzelperson ein Spiel entwickeln und auf GoG/Steam raus bringen. Auch ist der Zugang zu Engines und Tools heute so einfach wie noch nie.

    Das hat also weniger damit zu tun, dass Niemand mehr AAA will, das ist Quatsch. Viele haben nur erkannt, dass es nicht immer AAA sein muss um richtig viel Spielspaß zu haben. Vielleicht hat da sogar ausgerechnet Minecraft mit geholfen.

  6. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Spiritogre 18.01.22 - 18:24

    melody schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > sieht man ja auch wie du sagst am aufkommen der indie branche. tripple a
    > will kaum jemand

    Das halte ich für ein Gerücht. Die Indie-Branche nagt letztlich am Hungertuch, nur wenige Indie-Entwickler werden reich, meist dann die, die von den großen Studios gesponsert werden.

    Auf Steam erscheinen im Monat 600 Spiele, 99,9 Prozent davon Indie, hin und wieder gibt es einen Hit wie Stardew Valley der sich 15 Millionen Mal verkauft aber eben auch nur den Bruchteil eines Triple A Titels kostet und entsprechend um Vergleich zu einem Triple A Titel mit 10 Millionen Verkäufen trotz dessen gigantisch höherer Entwicklungskosten dennoch weniger einnimmt.

    In regulären Verkaufscharts finden sich Indie-Games jedenfalls kaum wieder.


    Den größten Reibach machen aktuell die Mobile Games, dank F2P und Gacha kosten sie genau so viel wie Indie Games aber werden von Millionen gespielt und ein kleiner Teil der Zocker steckt da Unsummen in einzelne Titel, sodass sie schnell Gewinn machen.

  7. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: HerrWolken 18.01.22 - 18:36

    dragnod0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst habe an keinem einzigen aktuellen Titel von AB auch nur das
    > geringste Interesse.
    > Wenn MS aber jetzt das Ruder bei denen übernimmt dann wird es in Zukunft
    > wohl noch mehr Konsolen exclusive Titel und grotten schlechte Konsolen zu
    > PC Ports geben. Das ist im übrigen kein Bash gegen MS. Bei Sony sehe ich es
    > genau so.
    >
    > Wenn Konsolen nur mit Exclusiv Titeln funktionieren dann haben sie streng
    > genommen eigentlich keine Existenzberechtigung!
    > Wobei ich eigentlich der Meinung bin das Konsolen die Exclisiv Titel nicht
    > mehr nötig haben. Auf der Couch und an der großen Glotze zocken zu können,
    > ohne sich darum kümmern zu müssen welche Hardware man kaufen muss, ist doch
    > mittlerweile ein ziemlich starkes Argument.
    >
    > Wenn das so weiter geht dann wird es wohl nicht mehr lange dauern bis für
    > den PC nur noch die Indi Entwickler für Spiele Nachschub sorgen. Zumindest
    > dann wenn man nicht auf diese Multiplayer only Game-as-a-Service schei*e
    > steht.

    Die naechste Stufe von "nicht um hardware kuemmern" ist der Game Pass.

  8. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Z101 18.01.22 - 20:43

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > melody schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > sieht man ja auch wie du sagst am aufkommen der indie branche. tripple a
    > > will kaum jemand
    >
    > Das halte ich für ein Gerücht. Die Indie-Branche nagt letztlich am
    > Hungertuch, nur wenige Indie-Entwickler werden reich, meist dann die, die
    > von den großen Studios gesponsert werden.
    >
    > Auf Steam erscheinen im Monat 600 Spiele, 99,9 Prozent davon Indie, hin und
    > wieder gibt es einen Hit wie Stardew Valley der sich 15 Millionen Mal
    > verkauft aber eben auch nur den Bruchteil eines Triple A Titels kostet und
    > entsprechend um Vergleich zu einem Triple A Titel mit 10 Millionen
    > Verkäufen trotz dessen gigantisch höherer Entwicklungskosten dennoch
    > weniger einnimmt.
    >
    > In regulären Verkaufscharts finden sich Indie-Games jedenfalls kaum wieder.
    >
    > Den größten Reibach machen aktuell die Mobile Games, dank F2P und Gacha
    > kosten sie genau so viel wie Indie Games aber werden von Millionen gespielt
    > und ein kleiner Teil der Zocker steckt da Unsummen in einzelne Titel,
    > sodass sie schnell Gewinn machen.

    Die meisten Indie Entwickler werden nicht reich, aber viele können gut von ihren Einnahmen leben. Man braucht keine 15 Mio Verkäufe um favon zu leben, da genügen manchmal zehntausende oder gar weniger.

  9. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Sybok 18.01.22 - 20:59

    dragnod0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst habe an keinem einzigen aktuellen Titel von AB auch nur das
    > geringste Interesse.
    > Wenn MS aber jetzt das Ruder bei denen übernimmt dann wird es in Zukunft
    > wohl noch mehr Konsolen exclusive Titel und grotten schlechte Konsolen zu
    > PC Ports geben. Das ist im übrigen kein Bash gegen MS. Bei Sony sehe ich es
    > genau so.

    Äpfel != Birnen! Microsoft fährt ja gerade nicht die Strategie, sich durch Exklusivtitel Konsolenkunden zu generieren. Denen ist das egal, ob die Leute nun auf der Xbox oder dem Windows-PC ihre Spiele spielen - für Microsoft ist beides ein Gewinn.

    > Wenn Konsolen nur mit Exclusiv Titeln funktionieren dann haben sie streng
    > genommen eigentlich keine Existenzberechtigung!

    Richtig - und das hat Microsoft auch eingesehen.

    > Wobei ich eigentlich der Meinung bin das Konsolen die Exclisiv Titel nicht
    > mehr nötig haben. Auf der Couch und an der großen Glotze zocken zu können,
    > ohne sich darum kümmern zu müssen welche Hardware man kaufen muss, ist doch
    > mittlerweile ein ziemlich starkes Argument.

    Na dann mach doch - für mich ist es nichts!

    > Wenn das so weiter geht dann wird es wohl nicht mehr lange dauern bis für
    > den PC nur noch die Indi Entwickler für Spiele Nachschub sorgen. Zumindest
    > dann wenn man nicht auf diese Multiplayer only Game-as-a-Service schei*e
    > steht.

    Das sehe ich absolut nicht. Es erscheinen doch immer mehr ehemals konsolenexklusive Titel auf dem PC in den letzten Jahren. Und Microsoft treibt diese Entwicklung an.

  10. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: forenuser 18.01.22 - 21:35

    dragnod0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Konsolen nur mit Exclusiv Titeln funktionieren dann haben sie streng
    > genommen eigentlich keine Existenzberechtigung!

    Das kann man aber auch umdrehen. Wenn der Spiele-PC nur mit exklusiven Titel funktioniert, dann hat er ggf. wohl keine Daseinsberechtigung.

    Über die Exklusivität beklagen sich zumeist jene, denen die unterstützte Plattform abgeht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  11. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Extrawurst 18.01.22 - 21:48

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dragnod0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Ich will nicht behaupten das dies auf ewig so bleibt, aber bisher verhält
    > sich MS hier geradezu vorbildhaft.

    Naja, sie bauen halt ihr Windows-Monopol aus weil sie genau wissen, dass Gaming (und MS Offiice) die wahren Stützpfeiler von Windows sind. In der Grafik- und Musikbranche sind Macs üblich, und im Bereich Server und IoT wird Linux mit jedem Tag stärker.

    Würden sie ihre Windows-Nutzer zurücklassen, würden sie sich nur ins eigene Fleisch schneiden. "Vorbildhaft" wäre imho mehr Anstrengungen zu plattformübergreifendem Gaming insgesamt, aber das wird kein Konzern mit eigenem Ökosystem machen (wäre ja auch aus kapitalistischer Sicht dumm). Microsoft hat außerdem zu wenig Xbox-Konsolen auf dem Markt, um sich wirklich komplett darauf zu konzentrieren. Im Grunde ist der US-Konsolenmarkt der einzige, auf dem MS ein starkes Bein hat. Überall sonst dominiert die Playstation.

    Wenn Microsoft also keine mit Xbox-Exklusivität auffährt hat das wenig mit vorbildhaftem Verhalten zu tun - sondern sie kombinieren einfach nur ihr Windows- und Xbox-Ökosystem.

  12. Re: Für PC Spieler eine kleine Katastrophe!

    Autor: Kondratieff 18.01.22 - 23:12

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Würden sie ihre Windows-Nutzer zurücklassen, würden sie sich nur ins eigene
    > Fleisch schneiden. "Vorbildhaft" wäre imho mehr Anstrengungen zu
    > plattformübergreifendem Gaming insgesamt, aber das wird kein Konzern mit
    > eigenem Ökosystem machen (wäre ja auch aus kapitalistischer Sicht dumm).

    Aha.

    > Microsoft hat außerdem zu wenig Xbox-Konsolen auf dem Markt, um sich
    > wirklich komplett darauf zu konzentrieren. Im Grunde ist der
    > US-Konsolenmarkt der einzige, auf dem MS ein starkes Bein hat. Überall
    > sonst dominiert die Playstation.

    Deswegen würde MS auch niemals auf so etwas wie Spieleabos und -streaming setzen! Oh, moment…

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner - Transport und Zoll (m/w/d)
    Autodoc AG, Berlin
  2. Teamleiter (m/w/d) im Bereich Softwareplattformen
    ALMEX GmbH, Hannover
  3. SAP MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Starnberg
  4. Servicetechniker (m/w/d) im Außendienst
    Toshiba TEC Germany Imaging Systems GmbH, Großraum Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de