1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona-Warn-App: Jede geteilte…

Geil…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Geil…

    Autor: Smile 19.01.22 - 13:39

    Wie da die Steuergelder ausm Fenster geworfen werden…

    Aber es gab letztes Jahr wieder kein Bonus für die vielen Krankenschwestern und Krankenpfleger… nice job…

    Wieviele Entwickler sitzen eigentlich an der App? 2? 3? Mit PO 4?
    Und jetzt die Frage; Wer macht sich hier die Taschen voll und lacht über uns ??

  2. Re: Geil…

    Autor: nightmar17 19.01.22 - 13:43

    Steht doch im Text. SAP und die Telekom.
    Wahrscheinlich werden immer volle Tagessätze berechnet, auch wenn nur ein Azubi etwas für das Projekt gedruckt hat.

    130 Millionen sind schon heftig und es wird ja nicht weniger.
    Für das Geld hätte man auch locker eine EU App erstellen können und alle Staaten hätten sich die Kosten geteilt.

  3. Re: Geil…

    Autor: purerzufall 19.01.22 - 13:47

    Umgerechnet waren die "Warnungen" der Luca-App rund 10x teurer.

    Und da hat keine Ausschreibung stattgefunden. Da wurde wilden Versprechen geglaubt.
    Ich frage mich immer noch warum ...

    pz

  4. Re: Geil…

    Autor: Lapje 19.01.22 - 13:58

    Dann mach es doch einfach besser. Stampf Du doch nach so kurzer Zeit das ganze aus dem Boden.

    Mit Leuten wie Dir ist dabei sicherlich auch kein Blumentopf zu gewinnen....

  5. Re: Geil…

    Autor: Hawk321 19.01.22 - 13:59

    Smile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie da die Steuergelder ausm Fenster geworfen werden…
    >
    > Aber es gab letztes Jahr wieder kein Bonus für die vielen Krankenschwestern
    > und Krankenpfleger… nice job…
    >
    > Wieviele Entwickler sitzen eigentlich an der App? 2? 3? Mit PO 4?
    > Und jetzt die Frage; Wer macht sich hier die Taschen voll und lacht über
    > uns ??

    Eher waren da ein Dutzend "Vertriebler, Entscheider" und sonstige dran.

    Echte Entwickler entwickeln nicht so einen Schrott....und echte Admins, lassen das Ding 24/7 ausfallsicher und hoch performant und sicher laufen, wo jeder Commit super kontrolliert wird.

    Aber SAP und Telekom....dann weiß ich schon was los ist.

  6. Re: Geil…

    Autor: it-fuzzy 19.01.22 - 14:04

    Da die App das 10-50fache des angemessenen Preises kostet, würde ich gerne wissen, ob die Mitarbeiter auch das 10fache eines angemessen Gehalts bekommen.

  7. Re: Geil…

    Autor: jansa 19.01.22 - 14:09

    "App"
    Es wird oft vergessen das da noch eine gewaltige Infrastruktur dahinter sitzt.
    Kannst du aber hier alles nachsehen:
    github com/corona-warn-app
    (Kann noch keine Links in Beiträge hinzufügen)
    Auch wie viele Entwickler und wie oft Änderungen stattfinden.

  8. Re: Geil…

    Autor: leMatin 19.01.22 - 14:16

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann mach es doch einfach besser. Stampf Du doch nach so kurzer Zeit das
    > ganze aus dem Boden.
    >
    > Mit Leuten wie Dir ist dabei sicherlich auch kein Blumentopf zu
    > gewinnen....

    Geschwätz! Den Leuten wurde ja noch nichtmal die Möglichkeit gegeben, was günstiges/besseres anzubieten. Warum sollte sich also jemand intensiver damit befassen, wenn es sowieso für die Tonne wäre. Es gab und gibt bis heute keine Ausschreibung*, es wurde einfach ein Auftrag an Telekom/SAP rausgehauen - komplett ohne Markterkundung.

    *auch wenn das offiziell "Vergabeferfahren" heißt, siehe Abschnitt IV "Verfahren": [ausschreibungen-deutschland.de]

  9. Re: Geil…

    Autor: unbuntu 19.01.22 - 14:24

    Sei froh dass die nicht der Scheuer-Andi in Auftrag gegeben hat...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  10. Re: Geil…

    Autor: Krulle 19.01.22 - 14:35

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sei froh dass die nicht der Scheuer-Andi in Auftrag gegeben hat...

    Danke, war mein erster Gedanken.
    Andi haut ne halbe Milliarde zum Fenster raus, da sind das Kinkerlitzchen.
    Wobei ich das nicht mal als sinnlos erachten würde...
    Das der Golem-Beitrag für die Toilette ist, lass ich ebenfalls mal außen vor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.22 14:36 durch Krulle.

  11. Re: Geil…

    Autor: WasntMe 19.01.22 - 14:56

    Hawk321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echte Entwickler entwickeln nicht so einen Schrott....und echte Admins,
    > lassen das Ding 24/7 ausfallsicher und hoch performant und sicher laufen,
    > wo jeder Commit super kontrolliert wird.

    Verdammt, jetzt muss ich den Kaffee wieder vom Bildschirm wischen....

  12. Re: Geil…

    Autor: nightmar17 19.01.22 - 14:59

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da die App das 10-50fache des angemessenen Preises kostet, würde ich gerne
    > wissen, ob die Mitarbeiter auch das 10fache eines angemessen Gehalts
    > bekommen.

    Die Boni sind 2021 wahrscheinlich richtig gut ausgefallen für die Mitarbeiter die das Projekt geleitet haben.

  13. Re: Geil…

    Autor: Leviosa 19.01.22 - 16:28

    Und genau aus diesen Gründen ist eine kleiner Staat zu bevorzugen die können nicht wirtschaften oder vernünftige Risiko Analysen machen. Fragt man sich echt wo das noch hinführen soll und sowas will eine Energiewende schaffen...wers glaubt.

  14. Re: Geil…

    Autor: Mechwarrior 19.01.22 - 17:15

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann mach es doch einfach besser. Stampf Du doch nach so kurzer Zeit das
    > ganze aus dem Boden.

    Du musstest offensichtlich noch nie irgendwas an den Mann bringen. ;-) Als "<irgendwas> GbR/GmbH" hast Du da ueberhaupt keine Chance. Egal ob Du nur 1% von denen kostest. Das geht nur wenn Du Siemens, SAP, Telekom, VWAG etc. heisst - oder einen heissen Draht zu einem Minister hast. Steuergelder gibts ja offensichtlich noch genug.

    Als jemand der mit Softwareentwicklung Geld verdient bin ich auch der Meinung die App waere von einer Handvoll Leuten innerhalb eines Monats zu realisieren gewesen. 50 TEUR und fertig, das Backend ist eh sparsam weil das Ding groesstenteils lokal arbeitet. Hier hat sich wiedermal jemand SEHR an der Panik bereichert.

  15. Re: Geil…

    Autor: AntonZietz 19.01.22 - 17:22

    > Die Boni sind 2021 wahrscheinlich richtig gut ausgefallen für die
    > Mitarbeiter die das Projekt geleitet haben.

    Nein, gar kein Bonus :(

  16. Re: Geil…

    Autor: WasntMe 19.01.22 - 17:31

    Mechwarrior schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als jemand der mit Softwareentwicklung Geld verdient bin ich auch der
    > Meinung die App waere von einer Handvoll Leuten innerhalb eines Monats zu
    > realisieren gewesen. 50 TEUR und fertig, das Backend ist eh sparsam weil
    > das Ding groesstenteils lokal arbeitet. Hier hat sich wiedermal jemand SEHR
    > an der Panik bereichert.

    Äh... 50T¤ und "eine Handvoll Leute für einen Monat" passt an sich schon mal nicht zusammen. Und "Backend, das lokal arbeitet" für eine Anwendung, die andere Leute warnen soll? Ich bezweifle ernsthaft, dass du wirklich mit Softwareentwicklung Geld verdienst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.22 17:32 durch WasntMe.

  17. Re: Geil…

    Autor: ufo70 19.01.22 - 18:07

    Mechwarrior schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >Das geht nur wenn Du Siemens, SAP, Telekom, VWAG etc. heisst -
    > oder einen heissen Draht zu einem Minister hast.

    Eben. Clevere Journalisten könnten ja mal ein Auge draufhalten, wer aus dem beteiligten Umfeld in ein paar Jahren einen Job bei den betreffenden Firmen oder deren Töchter annimmt, oder über Vorträge etc. vergütet wird.
    Ist ja die übliche Praxis in vielen Ländern, mit der seit vielen Jahren gut gefahren wird und die für gute Platzierungen im Korruptionsindex sorgt.

  18. Re: Geil…

    Autor: Myxier 20.01.22 - 01:10

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mechwarrior schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Als jemand der mit Softwareentwicklung Geld verdient bin ich auch der
    > > Meinung die App waere von einer Handvoll Leuten innerhalb eines Monats
    > zu
    > > realisieren gewesen. 50 TEUR und fertig, das Backend ist eh sparsam weil
    > > das Ding groesstenteils lokal arbeitet. Hier hat sich wiedermal jemand
    > SEHR
    > > an der Panik bereichert.
    >
    > Äh... 50T¤ und "eine Handvoll Leute für einen Monat" passt an sich schon
    > mal nicht zusammen. Und "Backend, das lokal arbeitet" für eine Anwendung,
    > die andere Leute warnen soll? Ich bezweifle ernsthaft, dass du wirklich mit
    > Softwareentwicklung Geld verdienst.

    Danke.

  19. Re: Geil…

    Autor: LoopBack 20.01.22 - 11:28

    Smile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviele Entwickler sitzen eigentlich an der App? 2? 3? Mit PO 4?

    Ist ja alles auf GitHub, man kann also einfach nachgucken:
    - 61 verschiedene Personen seit Beginn (Quelle: https://github.com/orgs/corona-warn-app/people)
    - Allein in die Android App haben - nur im Jahr 2020 - 23 Entwickler mehr als 1000 Zeilen Code eingebracht. (Quelle: https://github.com/corona-warn-app/cwa-app-android/graphs/contributors?from=2020-05-24&to=2020-12-31&type=a).
    Ein Paar davon werden vielleicht externe/unbezahlte Contributor sein und nicht jeder davon war die ganze Zeit Vollzeit nur für die CWA abgestellt. Aber ein Faktor 10 auf deine Vermutung scheint mir angebracht...

  20. Re: Geil…

    Autor: crazypsycho 20.01.22 - 12:57

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mechwarrior schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Als jemand der mit Softwareentwicklung Geld verdient bin ich auch der
    > > Meinung die App waere von einer Handvoll Leuten innerhalb eines Monats
    > zu
    > > realisieren gewesen. 50 TEUR und fertig, das Backend ist eh sparsam weil
    > > das Ding groesstenteils lokal arbeitet. Hier hat sich wiedermal jemand
    > SEHR
    > > an der Panik bereichert.
    >
    > Äh... 50T¤ und "eine Handvoll Leute für einen Monat" passt an sich schon
    > mal nicht zusammen. Und "Backend, das lokal arbeitet" für eine Anwendung,
    > die andere Leute warnen soll? Ich bezweifle ernsthaft, dass du wirklich mit
    > Softwareentwicklung Geld verdienst.

    Eine handvoll wären 5. Das heißt jeder 10k Euro. Also grob 500¤ am Tag pro Entwickler.
    Das kann für das Unternehmen schon aufgehen. Besonders wenn dadurch noch nachträglich Umsatz durch Wartung, Hosting und co eingenommen wird.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  2. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  3. Informatiker / Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)
    UMM Universitätsmedizin Mannheim, Mannheim
  4. Mitarbeiter (f/m/d) IT-Service-Desk - 1st-Level-Support
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. 42,99€ (UVP 50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de