1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf…

Stützstrukturen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Stützstrukturen?

    Autor: ufo70 20.01.22 - 20:50

    Ich habe nicht kapiert, warum diese Art des Druckens keine Stützen benötigen soll. Weniger - klar, wegen verringerter Kräfte.
    Eine Figur z.B. wird mit den Füßen voran gedruckt. Irgendwann kommen aber auch da die Hände, die ohne Stützen frei im Harz schwimmen würden?!

  2. Re: Stützstrukturen?

    Autor: Elias Dinter 21.01.22 - 14:04

    Danke für die Nachfrage. Natürlich wird auch bei dieser Umsetzung weiterhin Stützstrukturen benötigt. Wie Du ja selbst sagst können diese aber weniger zahlreich und filigraner ausgeführt werden. Zum einen müssen Peeling-Kräfte zum schichtweisen lösen von der Bodenplatte mehr überwunden werden aber auch die Schwerkraft ist so viel einfacher zu überwinden.

    Konventionell wird das Objekt ja an der Druckplattform hängend kopfüber gedruckt. Jeder Überstand muss daher mit einer Stützstruktur aufwendig am Druckbett verankert werden, sonst fällt es ab. Wenn das Objekt jedoch richtig rum auf dem Druckbett steht kann die stützende Struktur des Objekts selbst oft schon diese Funktion übernehmen. Die meisten Objekte sind ja von sich aus so geformt das sie selbstständig von sich aus stehen können.

  3. Re: Stützstrukturen?

    Autor: ufo70 21.01.22 - 17:12

    Ah ok, ganz ohne geht es dann (leider) doch nicht. Vielen Dank für die Erklärung! :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. SAP Job - SAP PP, MM, WM Inhouse Consultant Job
    über duerenhoff GmbH, Offenburg
  3. Experte Partner & IT-Resource Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. IT-Systemadministrator - Microsoft Windows Server Administration - Multi Cloud Managed Service ... (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Wiesbaden, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  2. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  3. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)
  4. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

  1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
  2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
  3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag

Undefined Technologies: Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben
Undefined Technologies
Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben

Das US-Start-up Undefined Technologies behauptet, eine Drohne mit Ionenantrieb gebaut zu haben. Es gibt Zweifel, die Rede ist von Betrug.

  1. Künstliche Intelligenz Griechenland testet autonome Drohnenschwärme
  2. Unbemannte Flugzeuge Erstflug der weltweit größten Solar-Drohne
  3. Luftwaffe in Afghanistan und Mali "Meister eines Drohnensystems" mit schwerem Trauma

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth