1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf…

Ich kann von solchen Kampagnen nur abraten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ich kann von solchen Kampagnen nur abraten

    Autor: Niveauacreme 21.01.22 - 02:32

    Gerade wenn neue Technik entwickelt werden soll hat man ein hohes Risiko des Totalverlustes. Es gibt praktisch keine einforderbare Rechenschaftspflicht der Projektmacher.

    Ist die Entwicklung erfolgreich, dann erhält man nicht viel später das Gerät kommerziell gleich teuer oder billiger, bzw. in einer ausgereifteren Version.

    Gerade 3D-Drucker sind legendär notorisch riskant bei KS (abgesehen von etablierten und reinen Vorbestellungs-, bzw. Marketing-Projekten wie von creality & co.).

    Mal so als Beispiel sei dieser 3D-Drucker genannt der "BuildOne" - der Projektleiter war aus anderen Projekten bekannt und galt als zuverlässig. Seit 4 Jahren (!) ist dieser Drucker in der Mache (bzw. nicht mehr).

    Glückliche Backer unterhalten sich hier im Forum:
    https://www.kickstarter.com/projects/robotic-industries/buildone-99-3d-printer-w-wifi-and-auto-bed-levelin/comments

    Wer jetzt meint die alten Allgemeinplätze wie "man muss halt aufpassen" oder "KS ist keine Laden" bemühen will - please don't, das ist nur ein Ausweis eigener Strunzigkeit.

    Das hier ist nur eine gut gemeinte Warnung - jede ist ihres Glückes Schmid. It's your Money...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Application Analyst (m/w/d)
    JOTEC GmbH, Hechingen
  2. Systemadministrator/IT Operations Engineer (w/m/d) Robotics Process Automation
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
  3. Hackers wanted - Software Engineers with Machine Learning Background (m/f/d)
    freiheit.com technologies gmbh, Hamburg
  4. Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,95€ (statt 129€)
  2. 864,15€ (günstig wie nie)
  3. 129,90€ (günstig wie nie)
  4. 1.159€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück
  3. Mitarbeiterbewertung in der IT Fair ist schwer

Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
Windows-Automatisierung
Was die Power von Powershell ausmacht

In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
  2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
  3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert