1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung im Fall…

Handelsvolumen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Handelsvolumen?

    Autor: eastcoast_pete 22.01.22 - 16:35

    Weiß man eigentlich, wie viele oder wenige Prozent des Gesamtbestandes an Bitcoin oder Ether jeweils täglich gehandelt wurde bzw wird? Volatilität kommt in Märkten ja auch dadurch zustande, daß nur sehr wenig eines bestimmten Guts überhaupt gehandelt wird. Und sowas bringt natürlich auch die Gefahr der Markt- und Preismanipulation mit sich, zumal Krypto nicht der Wettbewerbsaufsicht unterliegen.

  2. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 22.01.22 - 16:48

    [gelöscht]

  3. Re: Handelsvolumen?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 19:17

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen seit
    > Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...
    >
    > Ansonsten: coinmarketcap.com
    nicht verwunderlich. Da hatten sich schon lang vorher große eingekauft und auf eine Krise spekuliert. Jetzt gerade scheint ihnen die Ukraine als Auslöser geeignet und es wird verkauft.

  4. Re: Handelsvolumen?

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 23.01.22 - 07:32

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boandlgramer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen
    > seit
    > > Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...
    > >
    > > Ansonsten: coinmarketcap.com
    > nicht verwunderlich. Da hatten sich schon lang vorher große eingekauft und
    > auf eine Krise spekuliert. Jetzt gerade scheint ihnen die Ukraine als
    > Auslöser geeignet und es wird verkauft.

    Welchen Sinn macht es, groß Bitcoins einzukaufen, dann auf eine Krise warten, um dann unter Wert zu verkaufen?

    Richtig.
    Gar keinen.

  5. Re: Handelsvolumen?

    Autor: Emulex 23.01.22 - 08:31

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boandlgramer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen
    > seit
    > > Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...
    > >
    > > Ansonsten: coinmarketcap.com
    > nicht verwunderlich. Da hatten sich schon lang vorher große eingekauft und
    > auf eine Krise spekuliert. Jetzt gerade scheint ihnen die Ukraine als
    > Auslöser geeignet und es wird verkauft.

    Du hast nichtmal minimalste Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen...
    Bitcoin fällt, weil steigende Zinsen zu erwarten sind - nicht wegen einer Krise...
    Im Gegenteil sollte Bitcoin doch - ähnlich Gold - krisensicherer sein als Fiat-Währungen.

  6. Re: Handelsvolumen?

    Autor: FutureEnergy 23.01.22 - 09:05

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sg-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Du hast nichtmal minimalste Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen...
    > Bitcoin fällt, weil steigende Zinsen zu erwarten sind - nicht wegen einer
    > Krise...
    > Im Gegenteil sollte Bitcoin doch - ähnlich Gold - krisensicherer sein als
    > Fiat-Währungen.

    Das "sollte" ist hier schon richtig. Weiß am Ende niemand. Die Bitcoin Story bleibt spannend. Aus meiner Sicht sollte sie aber überhaupt nur weiter gehen, wenn der Stromverbrauch drastisch sinkt.
    Wenn wir wegen so eines Hyperkapitalismus Krams noch viel schneller ins Klimaverderben laufen, wäre das einfach nur bitter. Aber man sieht daran schön, welche gigantische Zerstörungskraft Gier hat.

  7. Re: Handelsvolumen?

    Autor: Emulex 23.01.22 - 11:04

    FutureEnergy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sg-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Du hast nichtmal minimalste Ahnung von wirtschaftlichen
    > Zusammenhängen...
    > > Bitcoin fällt, weil steigende Zinsen zu erwarten sind - nicht wegen
    > einer
    > > Krise...
    > > Im Gegenteil sollte Bitcoin doch - ähnlich Gold - krisensicherer sein
    > als
    > > Fiat-Währungen.
    >
    > Das "sollte" ist hier schon richtig. Weiß am Ende niemand. Die Bitcoin
    > Story bleibt spannend. Aus meiner Sicht sollte sie aber überhaupt nur
    > weiter gehen, wenn der Stromverbrauch drastisch sinkt.
    > Wenn wir wegen so eines Hyperkapitalismus Krams noch viel schneller ins
    > Klimaverderben laufen, wäre das einfach nur bitter. Aber man sieht daran
    > schön, welche gigantische Zerstörungskraft Gier hat.

    Seh ich ähnlich.
    Proof of Work muss weg.
    Aber Proof of Stake ist eben auch nicht die beste Lösung, insofern das ganze Thema nicht reguliert wird.
    Letztlich dürfte es auf eine Weltwährung mit Proof of Stake und 50+1 bei einem Konsortium der Notenbanken hinauslaufen - zumindest wäre das ein sinnvoller Ansatz.
    Kryptos in ihrer jetzigen Form sind nichts weiter als ein ökologisch katastrophales Spekulationsobjekt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter / Data Warehouse Architect (m/w/d)
    Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Schwerpunkt Helpdesk Inhouse im First- und Second-Level-Support
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  4. Consultant Digital Transformation (m/w/d) Schwerpunkte IT, Industrie und Engineering
    THOST Projektmanagement GmbH, Freiburg im Breisgau, München, Memmingen, Stuttgart, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de