1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LaTex: Schreibst du…

Einer der wichtigsten Gründe

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Einer der wichtigsten Gründe

    Autor: Cryptokrat 25.01.22 - 10:20

    Einer der wichtigsten Gründe, die früher für LaTeX sprachen war, dass MS Word in genau dem Moment abzustürzen pflegte, indem man die verschiedenen Teile des Textes zusammenfügte und die Verzeichnisse zu generieren versuchte. Nicht wenige Examenskandidaten verloren auf die Art ihre Abschlussarbeit.

    Ich weiß das, weil ich im alten Jahrtausend eine Firma hatte, wo kurz vor der Ende der allgemeinen Abgabefrist dutzende hilfsbedürftige Leute bei uns aufschlugen.

    Mittlerweile ist LaTeX allerdings sehr angestaubt und der Kenner sieht sofort, was da verwendet wurde, weil es immer irgendwie genau gleich aussieht. Vorteile gibt's aber immer noch: Explizites Markup erlaubt multiple Zielmedien (wie z.B. Broschüre, Buch, Flyer, Web) und schnelles Umformatieren ohne unangenehme Überraschungen.

    Die modernere Konkurrenz (wie z.B. XSL-FO) hat auch ihre Macken...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.22 10:23 durch Cryptokrat.

  2. Re: Einer der wichtigsten Gründe

    Autor: Artim 30.01.22 - 18:33

    "[...] der Kenner sieht sofort, was da verwendet wurde, weil es immer irgendwie genau gleich aussieht."

    Das ist doch der größte Vorteil. Solange man nicht in der Präambel herumschraubt, sieht es immer gleich aus. Und die Form ist grundlegend immer professionell. Da muss man schon mit der Brechstange dran, wenn man so unprofessionelle Sachen will wie (kleine) Tabellen, die sich grundlos über mehrere Seiten erstrecken. Und das Ergebnis sieht immer überall gleich aus (zumindest ist mir noch kein PDF untergekommen, das nur grundlegende Funktionen zur Text- und Bilddarstellung nutz, das auf unterschiedlichen Geräten unterschiedlich aussieht, und PDF ist idR das Zielformat für Arbeiten). Bei Office-Paketen ist es nur zu leicht, dass das Ergebnis nach Kindergarten aussieht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Specialist - Kommunale Lösungen und Bürgerservice (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
  3. Data Warehouse Admin/SQL Entwickler (w/m/d)
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. IT-Service Desk Agent (m/w/d) 1st Level-Beschaffung
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel-Waldau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 49,99€ (Bestpreis, UVP 69€)
  2. (u. a. Gigabyte RTX 3060 Ti für 522€, Azza Storm Big Tower für 99€)
  3. (u. a. Hyte Y60 Tower-Gehäuse für 189,90€, Seagate ext. HDD 16TB für 299€)
  4. 859,95€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?