1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsumenten-Studie…

616km

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. 616km

    Autor: glasen77 25.01.22 - 15:10

    Wen haben die denn in der Umfrage befragt? Staubsaugervertreter, die in ihrem Diesel-Passat dreimal täglich Deutschland von Nord nach Süd durchfahren?

    Im Durchschnitt fährt ein Autofahrer ca. 30km am Tag. Und selbst Berufspendler (Ich muss auch 60km einfache Strecke am Tag fahren), kommen problemlos mit einem E-Auto mit einer realen Reichweite von 300km im Winter zurecht. Man "tankt" dann halt jeden Abend zu Hause. Wo liegt das Problem?

  2. Re: 616km

    Autor: BlindSeer 25.01.22 - 15:14

    Das du mit einem Fuß im Stickstoff und dem anderen im Backofen auch im Schnitt eine total angenehme Temperatur hast. Der Durchschnitt taugt nix, wenn das Leben eben die Ansammlung der Abweichungen davon ist. ;)

    Und das derzeit dazukommende Problem: Man nimmt den Leuten auch das Geld für einen Stromer zu sparen. Ist an sich logisch. Mobil bleiben muss man, sonst Job weg. Unsinnig durch die Gegend fahren tun die meisten ab einem gewissem Alter nämlich nicht mehr. Also hat man im Endeffekt nur weniger in der Tasche, kann weniger auf umweltverträgliches sparen und hat dafür schlechtere Laune bzgl. des Themas... Aber das ist ein Effekt der leider dank Scheuklappen auf das Ziel hin nie gesehen wird.

    Mir reichen übrigens 450km, das ist in der Regel die weiteste Strecke die ich ohne Pause fahre.

  3. Re: 616km

    Autor: hasselblood 25.01.22 - 15:23

    Ich fahre 4 mal an einem Tag ;-)

  4. Re: 616km

    Autor: MJ23 25.01.22 - 15:24

    Bei so einer großen Investition wie bei einem Auto, möchten die Kosumenten es halt auch bei allen Eventualitäten nutzen können.
    Auch wenn sie nur einmal im Jahr oder sogar einmal in zwei Jahren über 600km fahren, möchten sie ihr eigenes 40.000¤(+x)- Auto auch dafür nutzen können. Dieser Wunsch muss ja nicht rational sein. Er ist jedoch da.

    Genauso brauchen die Leute nur sehr selten umklappbare Rücksitze, um große Sachen zu transportieren. Dennoch steht dieser Stauraum sicher hoch auf der Liste.

  5. Also lieber 2. bzw 3. auto kaufen?

    Autor: flasherle 25.01.22 - 15:32

    sorry, aber eine solche Investition muss alles können und nicht nur einen Teil.

  6. Re: Also lieber 2. bzw 3. auto kaufen?

    Autor: ibsi 25.01.22 - 15:51

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sorry, aber eine solche Investition muss alles können und nicht nur einen
    > Teil.

    Sorry, aber ALLES gibt es nun einmal nicht. Auch bei Verbrennern nicht.

  7. Re: Also lieber 2. bzw 3. auto kaufen?

    Autor: flasherle 25.01.22 - 15:55

    doch, da gibt's es alles. manches ist deutlich mehr als man braucht, aber jeder Faktor hat sein Minimum was notwendig ist erreicht.

  8. Re: 616km

    Autor: Dwalinn 25.01.22 - 16:23

    können Sie doch machen, sind halt ein paar Minuten extra einzuplanen. Moderne eAutos brauchen 15-30 Minuten länger auf 600km.

  9. Re: 616km

    Autor: tomate.salat.inc 25.01.22 - 16:27

    Mein Kriterium sind z.B. auch 600km Reichweite. Wenn ich ein Auto kaufe, dann möchte ich damit zumindest innerhalb Deutschland gut rumkommen. Auch wenn ich so längere Strecken selten fahre - sollen sie machbar sein!

    Wenn die Karre 600km packt, dann würde ich überall in DE in akzeptabler Zeit ankommen (in einer Mittagspause hätte man genug Zeit zum laden).

    So mancher Urlaub von uns wäre mit einem E-Auto unter 600km Reichweite nicht möglich gewesen, weil wir niemals rechtzeitig am Zielort gewesen wären. Das war schon mitm Benziner sportlich gewesen.

  10. Re: 616km

    Autor: tomate.salat.inc 25.01.22 - 16:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > können Sie doch machen, sind halt ein paar Minuten extra einzuplanen.
    > Moderne eAutos brauchen 15-30 Minuten länger auf 600km.

    Mein I30 hat mich 13K¤ gekostet und schafft >600km. Welches moderne E-Auto bekomme ich für den Preis das für 600km nur 15-30min länger braucht?

    "moderne eAutos" klingt für mich nach 50-60K¤ aufwärts. Weit außerhalb von dem was ich bereit wäre für ein Auto auszugeben.

  11. Re: 616km

    Autor: rawcode 25.01.22 - 16:40

    Gut, dann wartet halt. Wird doch keiner gezwungen. Würde ich dauernd zwischen Bayern und McPom pendeln, hätte ich auch einen Diesel dafür.

    Jetzt kommen gerade die Autos raus mit 300-400km realistischer Reichweite. Langt mir. Selbst wenn der Akku nach 10 Jahren nur noch 80% hat, reicht das für jeden Tagesausflug, mit Aufladung beim Reiseziel. Für den Urlaub mit einer Mittagspause bzw. gutem Frühstück hab ich schon 760km Reichweite. Und ob ich mir je wieder eine 1000++km - Tortur am Stück antue, weiß ich noch nicht. Aber wenn, dann mach ich auf jeden Fall mind. zwei ordentliche Pausen. Das reicht dann bis nach Zadar, Rom oder Bordeaux.

  12. Re: 616km

    Autor: Dwalinn 25.01.22 - 17:18

    Ich hab auf einen Post mit 40k Auto geantwortet aber mein Glückwunsch zum Auto, ich schätze mal junger gebrauchter mit 20k-40k km auf dem Tacho? Ein bekannter hat sich auch ein geholt hatte zwar schon 60-70k runter aber dafür mit Automatik was ihn wichtig war.

    Ja in der Klasse gibt es halt fast noch nichts, dementsprechend erst recht keine gebrauchten.

    In anderen Klassen sieht es zwar besser aus aber da beschränken sich die Hersteller auf eine bessere Ausstattung... dank Nachfrage-überhang wird man eh jedes Auto schnell los.

  13. Re: 616km

    Autor: Eierspeise 25.01.22 - 19:05

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > können Sie doch machen, sind halt ein paar Minuten extra einzuplanen.
    > Moderne eAutos brauchen 15-30 Minuten länger auf 600km.

    Bei Tempo 120 vielleicht. Tolle moderne Spaßbremsen.

  14. Re: Also lieber 2. bzw 3. auto kaufen?

    Autor: bernd71 25.01.22 - 19:26

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > doch, da gibt's es alles. manches ist deutlich mehr als man braucht, aber
    > jeder Faktor hat sein Minimum was notwendig ist erreicht.

    Mal eine Frage, was ist dir denn eine saubere Umwelt wert? Offensichtlich nicht viel wenn einmal laden für ~30 Minuten auf einer Strecke von 600km (~5-6h Fahrt) zuviel ist.

  15. Re: 616km

    Autor: mj 25.01.22 - 19:40

    Gutes Essen andere Raststätte oder wie ?
    Ansprüche sind eben nicht nur beim Auto, sondern auch beim Essen unterschiedlich

  16. Re: 616km

    Autor: ad (Golem.de) 25.01.22 - 23:38

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gutes Essen andere Raststätte oder wie ?
    > Ansprüche sind eben nicht nur beim Auto, sondern auch beim Essen
    > unterschiedlich


    Hindert einem ja nicht daran, mit Tripadvisor, Speisekarte.de oder what not zu suchen? Machen wir immer so und ich liebe es :) Klar dann fährt man mal von der Bahn ab. Aber ich in nicht auf der Flucht (glaub ich ;)

  17. Re: 616km

    Autor: mj 26.01.22 - 06:48

    Sowie man von der Bahn ab führt, was wir auch immer machen, hat man aber oft nen Problem mit ladesäulen.
    Tankstellen sind bei sowas unproblematischer

  18. Re: Also lieber 2. bzw 3. auto kaufen?

    Autor: BlindSeer 26.01.22 - 06:57

    Du vergisst die Konkurrenz, die derzeit biliger ist und eben ein Allrounder. Der Verbrenner deckt 90% der Nutzungsszenarien ab, der Stromer leider noch nicht. Noch dazu ist er bei weitem teurer. Ich schiele nun auch auf einen, aber der wäre eben zum Pendeln und für die Langstrecke eben der Verbrenner. Aber auch hier: Die Teile sind leider extrem teuer und die Inflation macht es nicht leichter auf einen zu sparen.

  19. Re: 616km

    Autor: BlindSeer 26.01.22 - 06:59

    Habe mal den Test gemacht und an Stellen geschaut wo wir auf Langstrecke oft Pause gemacht haben. Genau dort gibt es Tankstellen, aber keine Ladesäulen. :-/ Aber man merkt auch klar einen Unterschied beim Reiseformat, die einen die einfach nur woanders sein müssen und für die der Weg dazwischen ein notwendiges Übel ist und jene für die der Weg das Ziel ist und der Ausflug mit dem Losfahren beginnt. :)

  20. Re: 616km

    Autor: Nin 26.01.22 - 07:15

    glasen77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man "tankt" dann halt jeden Abend zu Hause. Wo liegt das Problem?

    Hmmmmmm, vielleicht an der Tatsache daß es eine absolute Minderheit ist die Zuhause "tanken" kann? Einfach Mal über den Tellerrand schauen, dann ergibt sich vieles automatisch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Graduate* Operational Technology 4.0 / International Graduate Program (m/f/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. System Engineer (m/w/d) Autonomous Systems
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
  3. IT-Systemadministrator Inventory- und Discovery-Verfahren (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  4. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke/IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Meschede, Hagen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Bauen mit Papier
Nachhaltigkeit
Bauen mit Papier

Werden wir künftig in Kartenhäusern wohnen? Eher nicht, aus Beton werden sie schon noch sein. Aber klimaschonender gebaut und vielleicht auch per 3D-Druck.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Amazon, Apple, Google, Microsoft Tech-Unternehmen sollen illegales Gold gekauft haben
  2. Nachhaltigkeit Grüner Wasserstoff und nachhaltiges Kerosin aus der Lausitz
  3. Nachhaltigkeit Polestar baut Design-Baumhaus

Nichelle Nichols ist tot: Sie war viel mehr als Uhura
Nichelle Nichols ist tot
Sie war viel mehr als Uhura

Nichelle Nichols' bekannteste Rolle war die der Lt. Uhura - Nichols Bedeutung war aber auch elementar bei der Rekrutierung von Frauen und Afroamerikanern für die Nasa.
Ein Nachruf von Tobias Költzsch

  1. Scifi-Autor und Wissenschaftler Herbert W. Franke ist tot
  2. Dave Smith "Vater von Midi" mit 72 Jahren verstorben
  3. Stephen Wilhite Erfinder des Gif-Formats gestorben

Oneplus 10T im Test: Oneplus' wunderliches T-Modell
Oneplus 10T im Test
Oneplus' wunderliches T-Modell

Beim Oneplus 10T hat Oneplus einiges vom 10 Pro übernommen und an manchen Stellen verbessert, aber auch Funktionen abgespeckt - eine eigenartige Mischung.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Oneplus 10 Pro im Test Oneplus peppt das 9 Pro auf
  2. Smartphone Oneplus 10 Pro kostet 900 Euro
  3. Smartphone Smartphone Oneplus 10 Pro bricht leicht durch